Thema: Gedanken zum Gebrechen-Hexi
Diskutiere im Hexenmeister Forum über Gedanken zum Gebrechen-Hexi. denke mit jeder skillung wenn man den char/skillung beherrscht lässt sich super levlen/damage machen Teufelswache: im PvP und Leveln das um und auf (mit TW Glyphe +20% Angriffskraft) Opferung: Ist zwar im Dämobaum, aber als Dämohexer würde ich das nicht skillen. Weil man mehr verliert ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 23.01.2009, 10:48   #11
Level 11
 
Fraktion: Horde
Realm: Zuluhed
Rasse: Blutelfen
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 57

AW: Gedanken zum Gebrechen-Hexi

denke mit jeder skillung wenn man den char/skillung beherrscht lässt sich super levlen/damage machen

Teufelswache: im PvP und Leveln das um und auf
(mit TW Glyphe +20% Angriffskraft)

Opferung: Ist zwar im Dämobaum, aber als Dämohexer würde ich das nicht skillen. Weil man mehr verliert als gewinnt. Ist zb etwas für Destro um den Damageoutput zu steigern.

Wichtel in Inis bzw wenn ein anderer Hexer ihn schon draussen hat, Teufelsjäger.

Unerheblich würde ich Blutpakt nicht nennen. Gestern Kara hat er der ganzen Gruppe +1500 Gesundheit gegeben (mit Buffs). Ist doch schon ganz nett.

Geändert von Hexergrimm (24.01.2009 um 19:01 Uhr)
Hexergrimm ist offline  
Alt 23.01.2009, 10:48  
Anzeige
 
 

AW: AW: Gedanken zum Gebrechen-Hexi

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 23.01.2009, 15:09   #12
Level 10
 
Fraktion: Horde
Realm: Perenolde
Rasse: Untote
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 54

AW: Gedanken zum Gebrechen-Hexi

Zitat:
Zitat von Hexergrimm Beitrag anzeigen
Unerheblich würde ich Blutpakt nicht nennen. Gestern Kara hat er der ganzen Gruppe +1500 Gesundheit gegeben (mit Buffs). Ist doch schon ganz nett.
dem möchte ich nicht widersprechen; doch komm ich mir "unerheblich" vor, einem tank mit 30k life 1330 gesundheit zu geben

grüße
Leucaruth ist offline  
Alt 24.01.2009, 12:01   #13
Level 11
 
Fraktion: Horde
Realm: Zuluhed
Rasse: Blutelfen
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 57

AW: Gedanken zum Gebrechen-Hexi

31,5k ist besser als 30k kann in brenzligen situationen entscheidend sein. ist der tank weg ist die gruppe weg.

ausserdem kommt es allen zugute, dd, priester,.... ist der priester weg, ist der tank weg, ist die gruppe weg.

bin atm 72 dämo hexer. denke mit geskillten wichtel auf 80 und gebuffed lässt sich sehr gut was rausholen. sicher ist es keine imba sache, aber immer noch besser als die ganzen "wenn du das skillst hast du 3% mehr von xy" geschichten
Hexergrimm ist offline  
Alt 23.02.2009, 23:26   #14
Level 2
 
Fraktion: Allianz
Realm: Tichondrius
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Schurke
 
Beiträge: 2

AW: Gedanken zum Gebrechen-Hexi

Also ich finde den Felhunter als Wahl net schlecht... mit impFH kann ich sein -nahezu- unendliches Mana leechen und mich mit Blutsauger hochheilen (man "tankt" quasi alle Mobs selbst). Aderlass brauche is so net mehr zu nutzen, auch wenn es mit Willenskraft mehr Mana generiert! 4-5 Mobs und man geht trotzdem mit voller HP+Mana aus dem Fight! Der Dmg stimmt ebenfalls. Aber generell isses wohl Geschmackssache...
g0rt3k ist offline  


Ähnliche Themen zu „Gedanken zum Gebrechen-Hexi”

Stichworte zum Thema Gedanken zum Gebrechen-Hexi

"world of warcraft" hexer gebrechen spielweise

,

hexenmeister gebrechen wichtel