Thema: [5.2][Guide] Balance Druid PvP
Diskutiere im Druide Forum über [5.2][Guide] Balance Druid PvP. Last Update: 26.04.2013 0. Intro 1. Stats & Umschmieden 2. Talente & Glyphen 3. Verzauberungen & Steine 4. How to play 5. Alternative Spielstile 6. Nützliches __________________________________________________ ___ 0. Intro Erfreut euch am folgenden Boomer / Moonkin / Boomkin / Lazer Chicken / whatever Guide ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 26.04.2013, 20:43   #1
Experte der Kriegskunst
 
Avatar von Raychel
 
Fraktion: Allianz
Realm: Aegwynn
Rasse: Menschen
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 7.269
Tagebuch-Einträge: 11

[5.2][Guide] Balance Druid PvP

Last Update: 26.04.2013

0. Intro
1. Stats & Umschmieden
2. Talente & Glyphen
3. Verzauberungen & Steine
4. How to play
5. Alternative Spielstile
6. Nützliches

__________________________________________________ ___

0. Intro

Erfreut euch am folgenden Boomer / Moonkin / Boomkin / Lazer Chicken / whatever Guide speziell für alle Arena/RBG Newcomer Eulen. Wie der Titel bereits schließen lässt handelt es sich um einen reinen PvP Guide - und wer zudem meine anderen Guides etwas kennt, wird auch hier merken, dass ich nicht erklären kann wie man in jeder einzelnen potentiellen Situation definitiv zu agieren hat. Stattdessen werde ich auch hier den perfekten weg zum Aufbau eurer Eule bereitstellen und natürlich auf die wichtigsten Spielelemente eingehen.
__________________________________________________ ___

1. Stats & Umschmieden

Trefferwertung/Willenskraft (6%) > Krit. Trefferwertung > Meisterschaft > Tempowertung
  1. Trefferwertung/Willenskraft lässt bei 6% im PvP alle Zauber treffen, wünschenswert. Willenskraft geht 1:1 in Trefferwertung über - und da Willenskraft zudem noch Manaregeneration gewährt ist Willenskraft Trefferwertung vorzuziehen.
  2. Krit. Trefferwertung.... ehöht die Chance kritisch zu treffen. Die Wichtigkeit dieses Stats kommt durch die Synergie mit passiven Fähigkeiten und der Burstnatur der Eule.
  3. Meisterschaft erhöht den Schaden während den Finsternisphasen.
  4. Tempowertung verringert sowohl Zauberzeit als auch GCD zwischen den Spells und erhöht zudem die Tickrate der DoTs/HoTs
  1. PvP Macht ist ein recht simpler Stat, 1% PvP Macht = 1% mehr Dmg gegen andere Spieler.
  2. PvP Abhärtung ist das Pendant zu PvP Macht, 1% Abhärtung = 1% weniger Dmg von anderen Spielern.

Diese Stats sind enorm schwer in eine Prioritätenliste einzuordnen. Je nachdem ob RBG oder Arena, und je nachdem in welcher Arenacomp (und zudem natürlich noch viel mehr je nach Equip) variiert die Wichtigkeit dieser Stats enorm. An dieser Stelle muss ich von daher einfach ganz banal sagen... wenn ihr zu schnell kippt wird Abhärtung ganz ganz ganz schnell zum wichtigsten Stat nach Trefferwertung. Wenn ihr jedoch schon mit 65-66% Abhärtung das Gefühl habt unsterblich zu sein.... oder gar mit 62% zurechtzukommen scheint... rückt Abhärtung weiter nach hinten und PvP Macht wird zum wichtigsten Stat nach Trefferwertung.

Zum Thema Umschmieden gibts nicht viel zu sagen.
Bis zum 6% Hitcap bevorzugt in Willenskraft, ansonsten Trefferwertung, umschmieden.
Danach schlicht der Prioritätenlist von Krit > Meisterschaft > Tempo folgen.

Andere Spielstile der Eule können andere Prioritäten zur Folge haben, dazu später mehr ;)
__________________________________________________ ___

2. Talente & Glyphen

Hier unser Talentbaum|
Der Talentbaum besteht aus mehreren 'Tiers' - Reihen. Tier15 ist somit Reihe 1 bzw das lvl 15er Talent. Tier45, Reihe 3, lvl 45er Talent, usw.

Tier 15:
In diesem Tier gehts ausschließlich um Beweglichkeit. Phasenbiest und Wilde Attacke sind hier die klaren Favoriten, wobei meine Empfehlung ganz klar Wilde Attacke ist. Phasenbiest bringt einen alle 30 Sekunden aus brenzligen Situationen, das wars dann auch schon - Wilde Attacke hingegen ist ein unglaublich vielseitiger Zauber. So kann man mit WA in Casterform bspw zu einem befreundeten Spieler hopsen (oder noch besser, zu einem selbst gesetzten Pilz, zu einem Pet oder irgendwas dergleichen). In Reisegestalt erhält man einen ähnlichen Effekt zum Phasenbiest, in Eulengestalt erhält man eine Art Rückzug des Jägers usw. Allein wegen der vielfältigen Möglichkeiten ziehe ich WA fast immer PB vor.

Tier30:
Tier 30 geht eher in Richtung Heilung bzw. Gruppensupport. Der König ist und bleibt Schnelligkeit der Natur. Alle 60sek einen instant Wirbel oder eine instant Heilende Berührung..... schlicht ungeschlagen. Erneuerung ist natürlich ein toller Selfheal, aber eben auch nur das und zudem mit 2 Min CD. Cenarischer Zauberschutz ist ne ganz supi dufte Heilung, es fehlt aber der durchschlagende Effekt, den SdN mit sich bringt. Zudem fehlt Erneuerung und CZ der strategische Effekt, den ein instant Wirbel mit sich bringt.

Tier45:
Tier 45 ist das Anti-Melee Tier. Hier wird alles dran gesetzt Gegner fernzuhalten. In den meisten Fällen ist Taifun hier der nobrainer (vor allem auf Maps mit relevanter Z-Achse), situativ sollte man die anderen beiden jedoch nicht unterschätzen.

Tier60:
In diesem Tier befinden sich offensive Cooldowns.
Unumgänglich ist hier Inkarnation, keiner der anderen Spells kann hier konkurrieren.

Tier75:
Die CC Reihe.
Alle Kandidaten haben hier ihre nennenswerten Einsatzgebiete. Der wohl bekannteste und wohl auch meistgenutze Zauber dürfte hier wohl Ursols Vortex sein (welcher auch in den meisten Situationen ein nobrainer ist) - vor allem in Verbindung mit Sonnenstrahl wird dieser Zauber sehr gefährlich. Mächtiger Hieb ist mit einem 5 Sekunden Stun nicht zu unterschätzen und Desorientierendes Gebrüll ist dank seiner AoE Natur und des kurzen CDs auch alles andere als schlecht.

Tier90:
Die letzte Talentreihe bietet 2 Möglichkeiten.
Möglichkeit 1 wäre Wächter der Natur. Alle 90 Sek 10% mehr Dmg für 30 Sek ist schön - ganz einfach. Der nicht ganz unbemerkte Heal von 25% des Schadens während dieser Zeit ist natürlich auch toll, aber nicht immer bemerkbar.
Die 2. Möglichkeit ist Herz der Wildnis. Allem voran steht hier einmal die statische 6% Erhöhung aller Hauptstats. Was diesen Zauber jedoch so... absurd stark macht ist seine Vielseitigkeit. HdW + Bärform macht euch unglaublich resistent. HdW aktiv und ihr heilt mehr als es jeder Heiler mit aktiven CDs kann (HdW + SdN + HB krittet dann locker flockig auch mal für 300-400k bei ordentlichem Gear). Und sogar den Schaden den man mit HdW als Katze macht sollte man nicht
unterschätzen (auch wenn man diesen nie benutzen wird ;D).

Mein empfohlener Talentbaum sieht demnach so aus: http://eu.battle.net/wow/de/tool/tal...a!202110!bhPNr

Kommen wir zu den Glyphen:

Groß:
Glyphe 'Mondbestie' ist Pflicht. Nicht die Moonkinform verlassen zu müssen um zu heilen ist unerlässlich und spart auf Dauer enorm viel Zeit (und vor allem viele GCDs).
Glyphe 'Sonnenstrahl' ist ebenfalls Pflicht, da sie den Radius von Sonnenstrahl verdoppelt.
Glyphe 'Baumrinde' ist enorm hilfreich, wenn ihr wisst, dass ihr oft im Fokus landen werdet.
Glyphe 'Wirbelwind' ist eine recht nette RBG Glyphe, die die recht geringe Reichweite eures Wirbels ein wenig unterstützt.
Glyphe 'Stampede' ermöglicht es Anstachelndes Gebrüll auch außerhalb von Bären-/Katzengestalt zu benutzen und ist auch gar nicht sooo verkehrt ;)

Klein:
Glyphe 'Wassergestalt' bietet einen potentiellen Nutzen in BGs mit Wasser (Arathi, Gilneas, Twin Peaks).
Glyphe 'Anmut' verringert den Fallschaden und lässt bspw Stütze von der Säge im Arathi Becken überleben.

Dies sind alle nennenswerten Glyphen, bastelt das zusammen wies euch am liebsten ist.
Meine Variante: http://eu.battle.net/wow/de/tool/tal...a!202110!bhPNr
__________________________________________________ ___

3. Verzauberungen & Steine

Schultern - Große Inschrift der Kranichschwinge - 200 Int + 100 Krit
Umhang - Überragende Intelligenz - 180 Int
Brust - Großartige Abhärtung - 200 PvP Resilience
Armschienen - Erstklassige Intelligenz - 170 Int
Handschuhe - Meisterschaft - 170 Meisterschaft
Hosen - Großer himmelblauer Zauberfaden - 285 Int + 165 Krit
Schuhe - Pandarenpfoten - 140 Meisterschaft + Laufgeschwindigkeit
Nebenhand - Erhebliche Intelligenz - 160 Int
Waffe - Jadegeist - 1650 Int auf

Meta Sockel: 216 Int + 3% mehr krit Schaden (Brennender Bergkristall)
Rote Sockel: 80 Int + 160 Abhärtung (Eigenwilliger Aragonit)
Gelbe Sockel: 320 Abhärtung (Mystischer Goldberyll)
Blaue Sockel: 160 Abhärtung + 160 PvP Macht (Lebhafter Dioptas)
Prismatische Sockel: 320 Abhärtung (Mystischer Goldberyll)

Die hier erwähnte Sockelvariante ist die allgemein..... 'beste' Variante. Es gibt noch andere Möglichkeiten seine Eule einzukleiden, aber dazu später mehr ;)
__________________________________________________ ___

4. How to play

Die Eule lässt sich aktuell auf mehreren Wegen effizient spielen - in diesem Abschnitt geht es allgemein darum was die Eule ausmacht und zudem um den meist genutzen Stil der Eule.

Als Eule muss man definitiv wissen wie man mit seiner Finsternisleiste umzugehen hat.
Boomies haben zur einen die Sonnenfinsternis und zum anderen die Mondfinsternis - wobei die Sonnenfinsternis den Naturschaden erhöht (Zorn, Sonnenfeuer, Sternensog, Pilze, Hurrikan) und die Mondfinsternis den Arkanschaden (Sternenfeuer, Mondfeuer, Sternensog, Sternenregen, Astraler Sturm).
Die jeweilige Finsternis wird ausgelöst sobald ihr 100% der Leiste erreicht habt und hält bis ihr wieder in der Mitte auf 0 seid - es wechselt immer von Mond zu Sonne, von Sonne zu Mond, hin und her. Kommt ihr also aus der Mondfinsternis, seid an der 0 vorbei und befindet euch auf 20 Sonnenenergie befindet ihr euch in KEINEM Finsternisstatus (als Beispiel).
Der Stand der Finsternisleiste wird im Grunde nur von 3 Spells beeinflusst: Zorn, Sternenfeuer und Sternensog. Zorn schiebt die Leiste immer in Richtung Mond, Sternenfeuer immer in Richtung Sonne. Sternensog bringt euch immer in den entgegengesetzten Status (kommt ihr aus dem Mondstatus schiebt Sternensog Richtung Sonne und umgekehrt).
Das gilt es zu verinnerlichen. Naturzauber machen in der Sonnenfinsternis mehr Schaden, bringen euch aber zur Mondfinsternis. Arkanzauber machen in der Mondfinsternis mehr Schaden, bringen euch aber zur Sonnenfinsternis. Immer hin und her, mal benutzt ihr durchweg Zorn und Sternensog um die Leiste zu bewegen zu machen, mal benutzt ihr nur Sternenfeuer und Sternensog um die Leiste zu bewegen.
Als kleine Anmerkung gilt hier nch zu erwähnen, dass die Balanceleiste beim Betreten einer Arena/ eines BGs immer auf 0 startet - benutzt ihr von dort an zuerst Zorn geht sie in Richtung Mond, benutzt ihr zuerst Sternenfeuer geht sie in Richtung Sonne. Astrale Kommunion und Sternensog in diesem neutralen Status bringen euch zuerst zur Sonnenseite.

Das Gleichgewichtssystem ist auf den ersten Blick recht überwältigend und nicht einfach zu erfassen - es ist jedoch das Grundgerüst der Eule. Das oben genannte Prinzip muss sitzen, zu 100%. Denn ein Zorn während ihr euch auf die Mondfinsternis zu bewegt und nicht in der Sonnenfinsternis seid.... macht absolut überhaupt ganz und gar keinen Schaden. Zudem solltet ihr die Zahlenwerte der jeweiligen Zauber im Zusammenhang mit der jeweiligen Finsternis kennen. Zorn schiebt in der Sonnenfisnternis 15 Punkte, außerhalb der Sonnenfinsternis 30 Punkte. Sternenfeuer in der Finsternis 20, außerhalb 40. Sternensog schiebt in der jeweiligen Finsternis 20 und auf dem Weg zur nächsten Finsternis 40.

Fahren wir mit den wichtigen Zaubern und Passivfähigkeiten fort.

Neben Sternensog, Sternenfall, Zorn und Sternenfeuer sind Mondfeuer und Sonnenfeuer eure wichtigsten Spells. Im Idealfall sollten diese beiden Zauber immer ausnahmslos auf so vielen Spielern wie möglich aktiv sein - sprich, bei 3 Gegner sollten am besten 4 Leute jeweils beide DoTs haben! Warum? Das 'Sternschnuppen'-Passiv ist der Grund. Bei jedem kritischen DoT Tick besteht eine 30% Chance, dass der Sternensog CD zurückgesetzt und der Zauber instant wird. Und da Sternensog unser stärkster Zauber ist.... ist dies mehr als wünschenswert. Dieser Spell definiert zugleich das Prinzip der Eule: Viel Krit sammeln, alles zudotten, auf viele Proccs hoffen und einen Sternensog nach dem anderen rausballern.

Es folgt das was die Eule zur Eule macht. Das was die Eule in jedem RBG unersätzlich macht. Das was die Eule zum absoluten Teamkiller macht. Das... was alle kennen und das, gegen das es alle hassen zu spielen: Sonnenstrahl... vor allem in der Verbindung mit Ursols Vortex. Ein 8 sekündiger AoE Silence Effekt ohne DR aus dem man, dank des Vortex auch nahezu nicht entkommen kann. Mit diesen beiden Spells umgehen zu können ist das A und O als Lazer Chicken. Vortex setzen und Sonnenstrahl aufs Target, bam, 8 Sekunden lang Ruhe. Gut gehandelt sind diese 2 60sek CD Zauber Playmaker in jedem Arenagame und potentielle Zergzerstörer in jedem RBG.

Natürlich ist auch nicht zu vergessen, dass die Eule (dank Glyphe ohne Gestaltwandel) auch noch in Form von Heilende Berührung, Gelassenheit und Verjüngung mitheilen kann (sehr stark in Verbindung mit Herz der Wildnis) und die Fähigkeit zum Entfluchen hat. Dazu kommen Zauber wie Wucherwurzeln und Wirbelsturm, die nicht nur Heiler unschädlich machen, sondern auch mal CDs vom gegnerischen DD nichtig machen können. Dazu kommen die 2 Defensivzauber in Form von Baumrinde und Ursocs Macht.

Situative und strategische Spells gibts natürlich auch. Die Pilze eignen sich in RBGS super zum Antitappen und sind in Verbindung mit Wilde Attacke echt Lebensretter. Auch in engen Arenapassagen wie der Schergrat Brücke sind die Pilze extrem nervig und ein ideales Kitingtool. Griff der Natur ist ein klasse Anti-Melee Mittel und sollte in der Arena gezielt genutzt werden um von Melees wegzukommen und im RBG.... schon fast permanent aktiv sein. Feenfeuer ist immernoch der Schurkenkiller schlechthin und sollte permanent auf jedem Ziel aktiv sein, dass irgendeine Form des Stealths vorweisen kann. Dazu kommen noch Anspornendes Gebrüll und Spurt, ebenfalls gute Mittel um sich von lästigen Melees zu lösen. Ebenfalls sollte man nicht vergessen, dass man auch noch diverse Bären- und Katzenskills hat (Schleichen wäre hier der Wichtigste von allen). Und natürlich, eure Heiler werdens euch danken, Anregen.

Nicht zu vergessen währen noch die Cooldowns der Eule. Namentlich: Himmlische Ausrichtung und potentiell Inkarnation & Wächter der Natur. Inkarnation erhöht für 30 Sekunden den Schaden in der Finsternis um 25%, Wächter der NAtur gewährt 30 Sekunden lang 10% Schaden und Himmlische Ausrichtung gibt 15 Sekunden lang 15% Schaden (zusätzlich trägt Mondfeuer in dieser Zeit auf Sonnenfeuer auf, JEDOCH NICHT UMGEKEHRT!).

Zuletzt bleibt nur noch ein Zauber. Symbiose. Der wohl vielseitigste Zauber im ganzen Spiel. Je nach Spezialisierung des Druiden und je nach Klasse und Spezialisierung des Mitspielers bekommt jeder einen Zauber des anderen. So bekommt der Boomkin vom DK bspw die antimagische Hülle, während ein Tank DK Ursocs Macht und ein DD DK unsere Pilze bekommen würde. Hier gibt es ettliche Kombinationsmöglichkeiten, die von Situation zu Situation unterschiedlich gut oder schlecht sind. Hierzu hilft leider nur die ganzen Symbiose Matchups zu kennen und sie in Anbetracht des Gegnerteams immer clever zu wählen (hier eine Auflistung der Symbiose Möglichkeiten: http://www.vanion.eu/news/1982/-upda...mt-der-druide/).

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So viel zu den Fähigkeiten der Eule, abschließen möchte ich den How to play Part noch mit einer kleinen Beschreibung wie die typische Eule sich im Kampf verhalten sollte.

Allem voran, den meisten Schaden holt ihr mit der Eule raus wenn ihr euch so vorbereitet:
Mittels Astraler Kommunion bis auf 75% Richtung Mond vorbereiten. Sternenregen anschmeißen, beide DoTs aufs Ziel, Sternensog. Jetzt seid ihr in der Mondfinsternis, Inkarnation und ggf. Wächter der Natur jetzt anschmeißen. Sternenfall wurde resetted und wird wieder gezündet, zudem wird der Mondfeuer DoT erneuert. Jetzt gilt es 15 Sekunden lang Sternenfeuer und Sternensog zu benutzen (Sternensog und potentielle Proccs haben immer Vorrang vor ALLEM). Bei 15 verbleibenden Inkarnation-Sekunden zündet ihr euer on-Use Trinket + Himmlische Ausrichtung. Sternenregen wurde erneut resetted, wieder aktivieren, beide DoTs mittels eines Mondfeuers erneuern und weiter Sternensog > Sternenfeuer > Rest. Das ist das Szenario des größtmöglichen Singletargetschadens der Eule.

Abgewandelt wird dies durch die Anzahl der Gegner und potentielle gegnerische Dispels. Es ist wie bereits erwähnt wichtig so viele DoTs wie möglich aktiv zu halten. Im RBG bspw würdet ihr also mit 75 vor der Mondfinsternis starten, Sternenregen anwerfen und gnadenlos alles zudotten. Ab einem gewissen Punkt werdet ihr entweder via Sternensog oder mittels des 2-Teile PvP Setbonus die Mondfinsternis erreichen. Inkarnation an, jeden Sternensog Procc nutzen und gnadenlos weiter dotten - Sternenregen immer auf CD halten, aber den Buff nie frühzeitig überschrieben. 15 Sekunden nach Inkarnation wirds erst richtig lustig, da ihr jetzt mit Himmlische Ausrichtung in einem GCD 2 DoTs auftragt und eure Sternensog Proccs verheerende Ausmaße annehmen.

Sind alle CDs abgelaufen.... gehts einfach weiter mit dotten, dotten, dotten, dotten und dotten. Zudem natürlich jeden Sternensog Procc nutzen und Sternenregen auf CD halten.
__________________________________________________ ___

5. Alternative Spielstile

Bereits mehrfach erwähnt wurden verschiedene Spielstile der Eule.
Damit gemeint sind Varianten der Statpriorität in denen sich die Eule gut spielen lässt.

Die meist verbreitete und wohl 'beste Variante' ist die oben genannte Krit > Meisterschaft > Tempo Variante.
Mehr Krit = mehr Proccs für Sternensog = mehr gut
Kombiniert wird diese Form meist mit einem ausbalancierten Gemisch aus Abhärtungs und PvP Macht Steinen.

Variante 2 sieht ein wenig anders aus und ändert auch gar nicht so viel am Spielstil.
Hier gilt Tempo bis zum 4. Breakpoint > Krit > Meisterschaft.

Ohne jegliches Tempo tickt Mondfeuer/Sonnenfeuer genau 7 mal in 14 Sekunden - der 4. Breakpoint erhöht die Anzahl auf 12 Ticks in 14 Sekunden. Der Breakpoint befindet sich bei 10289 Tempowertung ungebufft in Eulenform. Alles an Tempowertung darüber hinaus ist ab dann weniger effektiv als Krit und Meisterschaft.
Diese Variante opfert Krit zugunsten von Tempo. Statt die Chance auf krit. Treffer zu erhöhen wird die Anzahl von Ticks und daraus resultierend die Chance auf Krits erhöht. Beim Multidotten nehmen sich beide Varianten also nicht viel. Der Unterschied ist die Zeit jenseits des Dottens. Denn mit weniger Krit ist die Chance auf hohe Sternensog Krits logischerweise auch nicht so hoch. Das wird dadurch kompensiert, dass die Wirkzeit von Zorn und Sternenfeuer erheblich reduziert wird. So lässt sich Zorn gut und gerne mal auf ~1.5sek und Sternenfeuer auf ~2sek Wirkzeit runterdrücken - potentielle weitere Tempoproccs/Trinkets machen da schonmal ein Maschinengewehr aus so mancher Eule. Nicht zu vergessen ist, dass auch Verjüngung, Gelassenheit, Heilende Berührung und Wirbelsturm hiervon profitieren.
Die Wahl der Steine sieht bei dieser Variante aus wie bei Variante 1. Der einzige Nachteil dieser Variante ist die enorme Anzahl an Unterbechungen in MoP. Jede Klasse hat gefühlt 50 Wege um jemanden vom Casten abzuhalten ud wenn dem Gegner das gelingt während ihr auf diese Art spielt.... wirds problematisch.

Die 3. Variante... ist in typischer MoP Manier gehalten:
Meisterschaft > Krit > Tempo

Dazu die elegante Sockelung.... von ausnahmslos PvP Macht.
Diese Variante hat keinen Tiefgang, keine verstecke Taktik, kein Ausspielvorhaben. Ziel ist es mit allen CDs aktiv in Mondfinsternisphase maximalen Burst zu fahren. Entweder stirbt etwas in... 5 Sekunden oder die Eule macht 3 Minuten lang keinen nennenswerten Dmg mehr, während die selbst einsteckt als wäre sie grün equippt.
__________________________________________________ ___

6. Nützliches

A. Keybinded so viel wie möglich. Keybinds machen euch flexibler. Es ist vielleicht möglich einen Paladin mit 3 offensiv Spells, 2 CDs und einem CC zu klicken.... wobei, nein, ist es nicht. Und so ist es auch nicht möglich auf einem nennenswerten Rating als Eule zu klicken - das geht im PvE problemlos, das geht ggf im normalen BG noch ganz gut.... aber darüber hinaus lauft ihr als Klicker gegen eine Wand. Keybinden sieht anfangs schwer und recht überwältigend aus, aber das ist es nicht. Beginnt mit einer Hand voll Keybinds direkt um WASD rum. Binded dort die wichtigsten Spells und gewöhnt euch an diese, sobald ihr mit diesen sicher seid fügt weitere Keybinds hinzu bis ihr mit allen sicher seid.

B. Benutzt Addons... aber benutzt nicht zu viele Addons. Bleibt unabhängig von Addons und haltet euer Interface sauber auf dass ihr mehr sieht. SexyMap, Recount übern halben Bildschirm, 10 Chat Addons, Omen, 3 CombatLog Addons, MSBT, Procc Addons, CD Addons, Timer Addons, Pokemon Addons... what ever... alles unnötig. Ich benutze im PvP Bartender, Move anything, BattlegroundTargets und DBM für die BG Timer - alles andere ist unnötiger Krimskrams. Proccs sind wichtig und what not, CDs sind ebenso wichtig... aber die sieht man auch in den jeweiligen Leisten. Gewöhnt eich daran weitestgehend ohne Addons zu spielen - irgendwann funktionieren diese Addons mal nicht mehr und ihr seid aufgeschmissen, das ist nicht Sinn der Sache. Beschränkt euch auf ein Minimum.

C. Macros sind wichtig als wie immer nach Bedarf einzusetzen, hier einige meiner wichtigsten Macros:

Powershift Macro:
/cast [form:1] !Bear Form; [form:2] !Aquatic Form; [form:3] !Cat Form; [form:4] !Travel Form; [form:5] !Moonkin Form
/run UIErrorsFrame:Clear()
Powershift bezeichnet den Vorgang die Gestalt zu verlassen und instant wieder zu aktivieren um Slows oder Snares loszuwerden. In Bärform wechselt das Macro einmal raus und wieder in Bärform rein und macht dasselbe in allen Gestalten des Druiden.

Wilde Attacke Macro:
#showtooltip Wild Charge
/target Wild Mushroom
/target=target
/stopmacro [noexists, harm]
/cancelform
/cast Wild Charge
Dieses Makro wirft mich aus der Moonkinform und erlaubt es mir dank Normalform zu meinem nächstgelegenen Pilz zu hüpfen. Stellt man den Pilz bspw in der Schergrat Arena auf die Kante der Brücke kommt man von unten blitzschnell wieder nach oben.

Focus Macro:
#showtooltip Cyclone
/cast [target=focus, mod:shift] Cyclone; Cyclone
Bei Tastendruck Wirbelsturm auf mein aktuelles Ziel, bei Tastendruck + Shift Wirbel auf mein Fokusziel. Angewandt auf ettliche andere Spells.

Das sind bei weitem nicht alle Macros, dies für den Boomer gibt. Das sind einige meine Macros, diese erleichtern mir das Leben und ich finde sie nützlich. Fürs RBG hab ich zudem auch noch ein simples '/assist Targetcallername' Makro - hat nix mit der Eule zu tun, aber gewöhnts euch fürs RBG an
In der Arena zudem für manche Spells noch jeweils target=arena1-3 oder party1-3 Macros.
__________________________________________________ ___

So viel zum Thema Boomkin im PvP. Ich kann euch keinen Allround Guide geben wie ihr gegen jede Klasse, gegen jede 2v2, 3v3 und 5v5 Comp oder in jedem BG spielen sollt. Das ist situativ. Duelliert so viel wies möglich ist, spielt so viele BGs wie geht, sucht euch RBG Stammgruppen und spielt viel Arena wenn ihr besser werden wollt. All das hier dient nur als grober Überblick was ein Eulerich überhaupt alles kann.

Feel free 2 ask questions und bla ;)
Raychel ist offline  
Alt 26.04.2013, 20:43  
Anzeige
 
 

AW: [5.2][Guide] Balance Druid PvP

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 03.05.2013, 02:03   #2
Experte der Kriegskunst
 
Avatar von Raychel

... ist lethargisch
 
Fraktion: Allianz
Realm: Aegwynn
Rasse: Menschen
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 7.269
Tagebuch-Einträge: 11

AW: [5.2][Guide] Balance Druid PvP

70 Views in einer Woche.... nicht mal von den Mods zur Kenntnis genommen...

Meine Güte, dieses Forum ist echt tot.
Raychel ist offline  
Alt 03.05.2013, 04:07   #3
Level 72
 
Avatar von Cleglaw

... ist zickig
 
Fraktion: Allianz
Realm: Ysera
Rasse: Gnome
Klasse: Druide
 
Beiträge: 2.613

AW: [5.2][Guide] Balance Druid PvP

Zitat:
Zitat von Raychel Beitrag anzeigen
70 Views in einer Woche.... nicht mal von den Mods zur Kenntnis genommen...

Meine Güte, dieses Forum ist echt tot.
Die Prozedur hier ist die das der Ersteller seinen Guide per Meldefunktion melden soll dann wird sich um nen Sticky gekümmert

falls das schon geschehen sein sollte dann ist das Forum wirklich tot:/
Cleglaw ist offline  
Alt 03.05.2013, 07:49   #4
Experte der Kriegskunst
 
Avatar von Raychel

... ist lethargisch
 
Fraktion: Allianz
Realm: Aegwynn
Rasse: Menschen
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 7.269
Tagebuch-Einträge: 11

AW: [5.2][Guide] Balance Druid PvP

Zitat:
Zitat von Cleglaw Beitrag anzeigen
Die Prozedur hier ist die das der Ersteller seinen Guide per Meldefunktion melden soll dann wird sich um nen Sticky gekümmert

falls das schon geschehen sein sollte dann ist das Forum wirklich tot:/
Das geschah am Tag der Erstellung, während in der Zwischenzeit jeder Mod 80 mal on war (sogar der Admin war mehrmals on).
Raychel ist offline  
Alt 07.05.2013, 08:45   #5
Super-Moderator
 
Avatar von Boaah

... ist glückselig
 
Fraktion: Horde
Realm: Mal'Ganis
Rasse: Untote
Klasse: Schurke
 
Beiträge: 2.331

AW: [5.2][Guide] Balance Druid PvP

Das Problem liegt vor allem an der Tatsache, dass sich auch das Team nicht mit jeder Klasse auskennt.
Daher können wir nicht immer beurteilen ob ein Guide etwas taugt oder nicht und Feedback anderer User kam leider bislang auch keines um es dadurch zu Interpretieren.

Der Thread ist mittlerweile Sticky, falls er es nicht schon länger war und bis du die GameCard erhältst kann es unter Umständen einfach etwas dauern.
Boaah ist offline  
Alt 06.06.2013, 21:37   #6
Experte der Kriegskunst
 
Avatar von Raychel

... ist lethargisch
 
Fraktion: Allianz
Realm: Aegwynn
Rasse: Menschen
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 7.269
Tagebuch-Einträge: 11

AW: [5.2][Guide] Balance Druid PvP

Tjoa... bis heute immer noch 0 Reaktion...
Raychel ist offline  


Ähnliche Themen zu „[5.2][Guide] Balance Druid PvP”
  • [5.2][Guide] Jäger im PvP
    Last Update: 11.03.2013 0. Intro 1. Stats & Umschmieden 2. Talente & Glyphen 3. Verzauberungen & Steine 4. Pets 5. How to play 6. Nützliches...
  • Druide: Der Resto Druide im PvP [5.0]
    Der Resto Druide auf den Mists of Pandaria Schlachtfeldern http://s7.directupload.net/images/121017/ogcenb4z.jpg Es ist soweit, der neue Resto...
  • Paladin: Holy Paladin PvE/PvP [5.2]
    Last Update: 11.03.2012 1. PvE 1.1 Stats 1.2 Skillungen etc. 1.3 Item Enhancements 1.4 How To Heal 1.5 Umschmieden 1.6 Nützliches
  • Welcher meiner Chars kommt solo wohl am besten klar im PvP
    Hallo Freunde des PVP, ich steh gerade für mich vor einer recht nervigen Frage die mich hin und her reisst. Ich würde gern einen meiner Chars...
  • Brauche´hilfe als hexer im pvp
    ehm ja wie ihr sieht brauche ich hilfe als hexer im pvp hab ne gebrechen pvp skillung und ne destro pve skillung.ich brauche im pvp hilfe ich verlier...
Stichworte zum Thema [5.2][Guide] Balance Druid PvP

boomkin makro guide

, balance druid pvp, wow eule pvp, gleichgewicht druide pvp, starke pvp klasse 5.3, wow moonkin makros, wow eule guide 2013 pvp, pvp eule, wow gleichgewichts druide pvp makros, gleichgewichts druide pvp guide