Thema: Tipps und Tricks
Diskutiere im Neuankömmlinge Forum über Tipps und Tricks. Der Herr von Grimar hat den Vorschlag gebracht, den WoW-Anfängern eine Reihe von Tipps und Tricks auf den Weg zu geben. Ähnlich wie in dem Thread Lexikon der Abkürzungen kann hier jeder einen sinnvollen Tipp oder Trick posten, welcher dann hier in diesem Beitrag mit ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 29.11.2006, 23:53   #1
Administrator
 
Avatar von Labrador
 
Fraktion: Horde
Realm: Gorgonnash
Rasse: Blutelfen
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 1.639
Tagebuch-Einträge: 9

Tipps und Tricks

Der Herr von Grimar hat den Vorschlag gebracht, den WoW-Anfängern eine Reihe von Tipps und Tricks
auf den Weg zu geben. Ähnlich wie in dem Thread Lexikon der Abkürzungen kann hier jeder einen sinnvollen Tipp oder Trick posten, welcher dann hier in diesem Beitrag mit einem direkten Link zu dem Post, angeheftet wird.

Inhaltsverzeichnis

Geändert von Grimar (07.01.2007 um 14:41 Uhr) Grund: Update
Labrador ist offline  
Alt 29.11.2006, 23:53  
Anzeige
 
 

AW: Tipps und Tricks

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 14.12.2006, 14:27   #2
Ehren-Mitglied
 
Avatar von Grimar
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Trolle
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 2.062

Beitrag Schurke - Klassenguide

So damit die Hallen hier endlich gefüllt werden, geb ich euch mal die ersten Tipps rein (welche rein persönlicher Erfahrungsnatur sind):

Der Schurke

Allgemein kann man sagen, dass dieser Typus jenen nahegelegt werden sollte, die gern mit viel Taktik arbeiten. Denn sie können sowohl genutzt werden um unerwünschten Kämpfen zu entgehen, ein Monster für eine gewisse Zeit zu betäuben, als auch viel Schaden mit einem Schlag anzurichten - bei entsprechender Spezialisierung - und vieles mehr.

Bevorzugte Rassen sind vor allem die Untoten auf der Hordeseite - beispielsweise wegen der Fertigkeit 'Wille der Verlassenen', die Immunität gegen 'Bezauberung', 'Furcht' und 'Schlaf' gewährt - und Nachtelfen auf der Allianzseite - welche die Fertigkeit 'Schnelligkeit' besitzen, womit die Ausweichwahrscheinlichkeit gehoben wird.

Auf was muss man nun achten als Schurke? Hauptsächlich auf Stärke, Ausdauer und Beweglichkeit. Stärke um den Gegner möglichst rasch zu beseitigen, wohingegen Beweglichkeit mit der Zeit die Chance auf einen 'kritischen Treffer' und die Ausweichwahrscheinlichkeit erhöht. Aufgrund der schwachen Rüstung sollte die Ausdauer ebenso nicht missachtet werden, damit man auch lange genug überlebt, sollte man mal doch zu früh entdeckt werden oder der Kampf etwas länger dauern, als geplant.

Berufsmäßig sollte ein jeder nach wie vor seine persönlichen Vorlieben nutzen, wobei Kürschner/Lederer, aber auch der Ingenieur ein wohl passender Beruf für diesen Typus wäre. Was ihr jedoch auf jeden Fall lernen solltet, ist die 'Erste Hilfe' und/oder die 'Kochkunst' - was zurückzuführen ist auf die schwache Rüstung und fehlende Buffs.

Damit wären wir auch beim Punkt Ausrüstung angelangt: Leder ist das einzig erlaubte Rüstungsmaterial, doch was für eine Waffe trägt der Schurke?
Auf jeden Fall sollten es zwei Einhandwaffen sein, wobei hier meist Dolche, Schwerter und Klauen genutzt werden - in eher seltenen Fällen auch Streitkolben. Was ihr genau nutzt, müsst ihr für euch selbst durch die Spezialisierungen entscheiden, da einige Skills nur mit einem bestimmten Waffentyp ausführbar sind.
Prinzipiell sollte man dabei die Waffe mit dem höheren Schadenswert - dabei auch meist langsamer - in der Waffenhand tragen und die schnellere, Boni-gebende in der Schildhand führen.
Bei den Boni ist darauf zu achten, dass sie a) die vorhin erwähnten Attribute stärken und/oder b) optimalerweise stapelweise den Gegner vergiften.
Eine Fernkampfwaffe kann der Schurke optional mit sich führen, dies dient aber nur zum Herausziehen einzelner Gegner und die Auswahl sollte sich hier an den Zusatzattributen orientieren.

Im Kampf schlussendlich solltet ihr darauf achten, dass der Schurke sich immer nur mit einem Gegner beschäftigt, denn hier spielt er seine Stärken aus - besonders im PvP. Solltet ihr dennoch mal Probleme haben mit zu großen Gegner, nutzt die 'Kopfnuss' um einen für eine Weile außer Gefecht zu setzen. 'Entrinnen' (Ausweichchance gesteigert), 'Sprinten' (sehr schnell rennen) und 'Verschwinden' (Kampfabbruch und unsichtbar) helfen euch, falls ihr es doch mal nicht schaffen solltet einer großen Gruppe auszuweichen, und schnell aus dem Kampfgeschehen entkommen müsst.

---

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich hoffe euch damit zu helfen und ein Bild vom Schurken abgegeben habe, der euch auch für diese Klasse begeistern kann. Wer taktisches und geduldiges Vorgehen mag, der sollte sie unbedingt mal probieren... alle anderen können damit leider sehr viel Frustmomente erleben, auch wenn er im PvP zu den stärksten und beliebtesten überhaupt gehört.

All diese Aussagen sind natürlich nur von mir ausgehend und zeigen nur eine Seite der Medaille. Wer noch was hinzufügen möchte, kann dies gern tun

Geändert von Grimar (14.12.2006 um 15:08 Uhr)
Grimar ist offline  
Alt 14.12.2006, 15:03   #3
Ehren-Mitglied
 
Avatar von Grimar
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Trolle
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 2.062

Beitrag Magier - Klassenguide

Der Magier

Wer sich für diese Klasse entscheidet, sollte sich vor allem schon sehr bald für eine Seite entscheiden: Feuer oder Eis. Ab Level 10 kommen die Talentbäume ins Spiel und da solltet ihr schon wissen was ihr wollt, damit ihr nicht viel Gold ins Verlernen der Talente stecken müsst - was aber durchaus mal vorkommt, wenn man herumprobieren will. Der dritte Talentbaum sorgt dann abschließend für euren Manavorrat und allgemein für die Ergänzung der anderen Talentbäume.

Magier können zwar beide Seiten der Medaille erlernen, aber richten dann nur noch halb so viel Schaden an. Dabei gilt: Feuer = Schaden , Eis = Distanz .
Ganz auf Feuerzauber solltet ihr daher als Eismagier nicht verzichten - gilt umgekehrt genauso - damit ihr auch entsprechend taktieren könnt. So sorgt ein Eiszauber wie 'Frostnova' dafür, dass einige Gegner festfrieren und kann anschließend mit dem 'Feuerschlag' alle rasch erledigen.

Rassenspezifisch bieten einzig und allein die Gnome einen wirklichen Vorteil, durch ihren 5%igen Intelligenzbonus (hoffe das ist noch aktuell). So könnt ihr frei entscheiden ob ihr Mensch, Gnom, Troll oder Untoter sein wollt.

Nun zu den Berufen: 'Erste Hilfe' ist absolute Pflicht, wohingegen 'Kochen' und 'Angeln' eher sinnlose Hobbys sind. Essen kann er sich selbst zaubern und für Buffs sorgt er mit seinem reichhaltigen Zauberbuch. Bei den Hauptberufen sind vor allem die beiden Bereiche 'Kräuterkunde' und 'Alchemie' zu empfehlen, da hier die Selbstversorgung einen klaren Pluspunkt bildet. Witzigerweise nehmen viele auch 'Verzauberkunst', da es vielen passend scheint für diese Klasse - einen besonderen Grund dafür gibt es aber nicht. Im Prinzip kann der Magier aber alles nehmen, was ihm beliebt und Gold einbringt.

Im Gegensatz zu all den anderen Klassen solltet ihr bei einer Nahkampfwaffe einzig und allein auf die Zusatzattribute achten. Denn sobald ein Magier in einen direkten Kampf verwickelt werden sollte, ist er hoffnungslos unterlegen. Es kann also durchaus mal eine schwächere - ja beinahe schadenslose - Waffe sein, wenn sie nur entsprechend gute Attribute enthält, die eure Werte oder die Zauberkraft steigern. Praktisch hierbei sind - logischerweise - der sogenannte Zauberschaden und die Intelligenz.
Fernkampftechnisch hingegen ist es durchaus sinnvoll einen Zauberstab mit sich zu führen. So kann der Magier auch noch kämpfen, wenn er kein Mana mehr übrig hat und keine Flucht nötig ist. Dabei solltet ihr jedoch stets auf eure Gesundheit achten, da der Magier ausschließlich Stoff tragen kann - auch wenn 'Frostrüstung' den Verteidigungswert hebt und Gegner verlangsamt.

---

Der Magier ist also jenen zu empfehlen, die gern mit einem Nahkämpfer und/oder Heiler in der Gruppe durch die Lande ziehen. Denn da spielt er seine volle Stärke aus: er kann Monster/Spieler in ein Schaf verzaubern, gegnerischen Spielern durch das Blitzgewitter der Effekte die Sicht rauben ( :p ) und vor allem verdammt viel Schaden anrichten. Wenn man allein spielt, muss man aber im Vergleich zu anderen Klassen relativ oft rasten um Mana und/oder Leben zu tanken.
Grimar ist offline  
Alt 14.12.2006, 15:42   #4
Ehren-Mitglied
 
Avatar von Grimar
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Trolle
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 2.062

Jäger - Klassenguide

Der Jäger

Er gehört zu dem wohl solo-stärksten Typ in den Landen von WoW überhaupt. Mit seinem klassentypischen Begleiter sorgt er gemeinsam mit der Kunst des 'Fährtenlesens' dafür, dass Gefahr bereits im Voraus erkannt wird und die Feinde damit effektiv auf Distanz gehalten werden.

Auf Seiten der Allianz ist der Zwerg wegen seiner Gewehrspezialisierung und der Frostresistenz - gut gegen Eismagier - meist erste Wahl, auch wenn die Nachtelfen eine höhere Grundausweichswahrscheinlichkeit besitzen.
Bei der Horde sind die Tauren eher im Nachteil, da sie über keinerlei besonderen Fähigkeiten für die Jäger verfügen, wohingegen Orks dafür sorgen, dass ihr Tier im Kampf stärker ist und auch der Nahkampf nicht vernachlässigt wird - Axtspezialisierung. Trolle sind gerade im PvE-Bereich durch die Bogenspezialisierung und dem erhöhten Wildtierschaden die wohl stärkste Jägerrasse.

Wertemäßig sind einzig und allein 'Beweglichkeit' und 'Ausdauer' interessant. Mit jedem Punkt in 'Beweglichkeit' erhöht sich die Distanzangriffskraft, wobei die 'Ausdauer' dafür sorgt im Falle des Falles die nötige Gesundheit zum Überleben zu haben. Ganz im Gegensatz zu anderen Klassen muss er nur selten direkten Schaden einstecken - dafür ist sein Begleiter da - und kann zudem bereits zu Beginn Leder tragen, später dann sogar schwere Rüstungen (ab Level 40).

Berufsmäßig ist es relativ schwer genau das Richtige zu wählen. Klar wäre Kürschner/Lederer quasi der Beruf schlechthin für einen Jäger, doch sind viele Drops im direkten Vergleich einfach zu gut. So kann man sich ruhig auch einmal auf einträglicheren Gebieten wie dem 'Bergbau' und/oder der 'Kräuterkunde' bewegen. Einziges Problem dabei: Bergbau, Kräuterkunde und Fährtenlesen belegen genau den selben Button, wodurch jeweils nur ein Typus zur gleichen Zeit aktiv sein kann.

Waffentechnisch sollte jeder für sich selbst entscheiden, was ihm/ihr am liebsten ist. Denn prinzipiell macht es kaum bis keinen Unterschied ob man nun eine Armbrust, einen Bogen oder ein Gewehr trägt. Nahkampfmäßig ist dann nur noch abzuwägen, worauf man sich eher konzentriert und wie der persönliche Kampfstil ist. Mehr Schaden bringen Zweihandwaffen, mehr Geschwindigkeit zwei Einhandwaffen.

In Gruppen dient der Jäger vor allem dazu Gegner zu pullen und abzulenken. Dies kann er im Notfall soger mittels 'Ablenkender Schuss' persönlich erledigen, die Hauptaufmerksamkeit sollte aber zum eigenen Schutz auf dem Begleiter ruhen. Wenn jedoch ein Stoffträger - z.B. ein Heiler - angegriffen wird, sollte alles unternommen werden, den Gegner von seinem Ziel abzubringen.

Bei der Begleiterauswahl schließlich solltet ihr die Wahl aufgrund der speziellen Fähigkeiten jedes Tiers treffen. Gute und vor allem besondere Exemplare sind 'Echeyakee', 'Gebrochener Zahn', 'Ursius' und die 'Blutsucherfledermaus'. Außerdem werden immer öfter Eber gezähmt, da diese 'Sturmangriff' beherrschen - eine Fähigkeit der Kriegerklasse.

---

Wer also nun oft und gerne allein durch die Welten zieht, entscheidet sich am besten für den Jäger. Durch den Begleiter hat er seinen eigenen, persönlichen Tank, der ihn schützt und kann selbst mit dem Bogen für den Rest sorgen. Nur im PvP-Bereich lässt er stark nach, da er im Nahkampf schwächer als Schurke und Krieger, sowie im Fernkampf schwächer als der Magier ist. Nur auf Schlachtfeldern kann er mit seinen Fallen und Mehrfachschüssen wieder voll seine Stärken ausspielen und mehrere Gegner zugleich beschäftigen.
Grimar ist offline  
Alt 14.12.2006, 16:37   #5
Ehren-Mitglied
 
Avatar von Grimar
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Trolle
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 2.062

Beitrag Krieger - Klassenguide

Der Krieger

Die scheinbar am 'einfachsten' gestrickte Klasse kann mehrere Gegner ohne weiteres niederstrecken, ohne selbst viel Schaden nehmen zu müssen. So teilt er viel Schaden aus, kann viel Schaden einstecken und ist kaum von seinem Ziel abzuhalten.

Prinzipiell geht man beim Krieger nach der Tank-Taktik vor. Man lenkt die gesamte Aufmerksamkeit auf sich, bricht durch Gegnerhorden und sollte dabei aber stets den Überblick über das Kampfgeschehen haben, wodurch er in Gruppen eine gewisse Führungsposition übernimmt.

Rassenspezifisch kann man sich für alles entscheiden, zu dem man Lust hat und genau das ist das wichtige. Wählt unbedingt eine Rasse, die ihr designtechnisch auch langfristig spielen wollt, denn nur hier habt ihr die Möglichkeit dazu. Orks sind unter den Hordlern natürlich besonders gute Offensivkrieger, wohingegen Gnome im PvP durch 'Entfessungskünstler' einen großen Vorteil haben.

Berufsmäßig ist es immer so eine Sache, wobei 'Bergbau' und 'Schmiedekunst' natürlich prädestiniert sind für diese Klasse. Es eignen sich aber auch Sammlerberufe um genug Gold und Materialen zu erhalten, damit andere etwas für ihn herstellen können, oder im Auktionshaus etwas ersteigern zu können, das auch mal etwas mehr kostet - was beim Krieger nicht so selten vorkommen mag.

Waffentechnisch befindet er sich auf einem Niveau wie kein anderer, denn er kann alles lernen wonach es ihm beliebt. Mit entsprechender Spezialisierung kann er beim Schadensausstoß sogar mit Magiern und Schurken ohne weiteres mithalten.
Einziges Manko in punkto Ausrüstung: Ihr müsst alles daran setzen eure Wut möglichst rasch aufzubauen, denn nur durch sie könnt ihr eure verheerenden Spezialfertigkeiten nutzen. Dabei benötigt man Waffen, die viel Schaden austeilen und Rüstungen die viel Schaden einstecken können... und das kann schon mal einiges kosten.

Starke Waffe/Starke Rüstung = Mehr Schaden austeilen/Weniger Direktschaden erhalten = Mehr Wut = Noch mehr Schaden austeilen/Noch weniger einstecken

Nun gilt es nur noch abzuklären, für welche Taktik ihr euch entscheidet: die defensive oder die offensive. Dafür gibt es auch die verschiedenen Grundhaltungen und Talentbäume. Und genau danach richtet ihr auch dann die Attribute eurer Ausrüstung.
Defensive legen Wert auf Ausdauer und Verteidigung, Zweihandwaffenträger achten dabei eher auf kritische Treffer und Einhandwaffenträger auf Stärke und Trefferchance.

Achtet also immer darauf, dass ihr genug Schaden erzeugt um viel Wut zu erhalten und passt immer auf, dass wirklich nur ihr - oder gegebenenfalls eine Kriegertruppe - im Aggro-Feld eurer Gegner steht. So werdet ihr zu einem der wichtigsten Teile einer Gruppe, auch wenn ihr als Defensiv-Krieger im PvP eher wenig Nutzen bringen werdet.

---

Wer gerne die Führung übernimmt, oder die Kontrolle über gewisse Gegneraktivitäten haben will, sollte sich für den Krieger entscheiden. So kann er bestimmen, wann die Aufmerksamkeit auf ihn gelenkt wird und kann als eine der wenigen Klassen auch mal auf mehrere Gegner zugleich losgehn.
Grimar ist offline  
Alt 22.12.2006, 12:37   #6
Ehren-Mitglied
 
Avatar von Grimar
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Trolle
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 2.062

Beitrag Waffenmeister

So ich sag euch mal ne komplette Liste, die hoffentlich noch mit dem neuen Patch kompatibel sind. Aber ich denke da wird sich nix geändert haben :p
Für den jeweiligen Standort fragt einfach eine Wache nach dem 'Waffenmeister'. In Klammer hab ich die eventuell eingedeutschten Namen reingeschrieben, die vielleicht noch so übersetzt werden oder bereits wurden.

Orgrimmar:
Hanashi - Bogen, Wurfwaffe, Ein- und Zweihandaxt, Stab
Sayoc - Bogen, Wurfwaffe, Dolch, Ein- und Zweihandaxt

Undercity/Unterstadt:
Archibald - Armbrust, Dolch, Ein- und Zweihandschwert, Stangenwaffe (benötigt Stufe 20 und 1 Gold)

Thunder Bluff/Donnerfels:
Ansekhwa - Schusswaffe, Ein- und Zweihandstreitkolben, Stab

---

Stormwind/Sturmwind:
Woo Ping - Armbrust, Dolch, Ein- und Zweihandschwert, Stab, Stangenwaffe (benötigt Stufe 20 und 1 Gold)

Ironforge/Eisenschmiede:
Buliwyf Stonehand (Steinhand?) - Schusswaffen, Ein- und Zweihandaxt, Ein- und Zweihandstreitkolben
Bixi Wobblebonk (Flattervogel?) - Armbrust, Dolch, Wurfwaffe

Darnassus:
Ilyenia Moonfire (Mondfeuer?) - Bogen, Dolch, Stab, Wurfwaffe
Grimar ist offline  
Alt 23.03.2007, 17:00   #7
Level 9
 
Fraktion: Horde
Realm: Zirkel des Cenarius
Rasse: Untote
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 42

Beitrag Tipp

Ich hab n Tipp:
Lasst euch nie am Friedhof wiederbeleben
Sucht euren Körper !!!
Passt aber dabei auf, dass keine Viecher in der Nähe sind!!!

MfG.
OuttaControl ist offline  
Alt 24.04.2007, 18:23   #8
Level 13
 
Fraktion: Allianz
Realm: Dethecus
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Druide
 
Beiträge: 91

Zitat:
Zitat von Grimar Beitrag anzeigen
Berufsmäßig sollte ein jeder nach wie vor seine persönlichen Vorlieben nutzen, wobei Kürschner/Lederer, aber auch der Ingenieur ein wohl passender Beruf für diesen Typus wäre. Was ihr jedoch auf jeden Fall lernen solltet, ist die 'Erste Hilfe' und/oder die 'Kochkunst' - was zurückzuführen ist auf die schwache Rüstung und fehlende Buffs.
ich finde eher blumenpflücken und alchi sehr geeignet für schurken da sie für ihren diesteltee und anderes planzen die man nur durch blumenplücken bekommen kann (oder halt im AH) meist aber sehr überteuert
nanoshark ist offline  
Alt 24.04.2007, 19:02   #9
Ehren-Mitglied
 
Avatar von Grimar
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Trolle
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 2.062

Hast du dir schon das Datum angesehen? Die Beiträge bedürfen einer dringenden Überholung, da schon wieder einiges modifiziert wurde mit den Patches der letzten Monate Von daher ist das alles nur als ungefähre Richtlinie zu sehen... mehr auch nicht. Ist also für jene, die absolut keine Ahnung haben :p
Grimar ist offline  
Alt 10.08.2007, 17:51   #10
Level 10
 
Fraktion: Horde
Realm: Kult der Verdammten
Rasse: Blutelfen
Klasse: Paladin
 
Beiträge: 52

Ich hab da noch eine Frage zum Thema Jäger wo Bekommt man die Fähikeit ei Tier zu Zähmen?
Si0u ist offline  


Ähnliche Themen zu „Tipps und Tricks”
  • Rüstung: Tipps & Tricks
    Hallo! Hier seht ihr den Link zu meinem Heiler: http://eu.wowarmory.com/character-sheet.xml?r=Nethersturm&n=Siberian ich würde gern wissen, ob...
  • PvP Tipps und Tricks...
    Seid gegrüsst PvP-Krieger... Teilt mal eure Tricks und Kniffe, die ihr im PvP gegen andere Klassen anwendet.. Ich mach mal den Anfang: einer...
  • Tipps & Tricks für's einfache Gold
    So , hallo erstmal ich wurde in ein paar PM's gefragt ob ich ein paar Tipps zu diesem Thema geben könnte. Jetzt hab ich mir gedacht , mach ich...
  • Tipps und Tricks
    Ich habe den Thread mal auf gemacht weil ich sonst keinen gefunden habe der etwas das vereint. Es gibt ja viele Taktiken zum killen bestimmter...
  • Gesammelte WoW Tipps, Tricks und Links *Update 11.02.05*
    Tag zusammen, Ich dachte mir so eine kleine Zusammenfassung des anderen Threads (Habt Ihr schon gewusst, dass.... ) wäre ganz nett, so dass man...

Stichworte zum Thema Tipps und Tricks

wow tipps und tricks

,

wow tricks

,

wow tips

,

tipps und tricks wow

,

wow magier tipps

,

wow zweihandstreitkolben lernen

, wow magier tipps und tricks, wow jäger tipps und tricks, wow schurke tipps tricks, wow tipps