Thema: Meine geschichte für World of Warcraft
Diskutiere im Der Dorfkrug Forum über Meine geschichte für World of Warcraft. Vor etwa 3jahre nachdem man aus der Scherbenwelt kam erhub sich ein schatten nördlich von Klaimdor und denn Östlichen Königreiche. Der Schatten der sich über Nordend bildetete war nun verschwunden. Keiner kannte mehr denn Knontient Nordend auser Silvanas aber die war damit beschäfftigt ein Rache ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 28.07.2013, 03:16   #1
Level 4
 
Fraktion: Horde
Realm: Nethersturm
Rasse: Tauren
Klasse: Druide
 
Beiträge: 6

Meine geschichte für World of Warcraft

Vor etwa 3jahre nachdem man aus der
Scherbenwelt kam erhub sich ein schatten nördlich von Klaimdor und
denn Östlichen Königreiche.

Der Schatten der sich über Nordend
bildetete war nun verschwunden. Keiner kannte mehr denn Knontient
Nordend auser Silvanas aber die war damit beschäfftigt ein Rache
Plan gegen Arthas zu schmieden. Als Thrall nach Undercity kam um mit
Silvanas zu sprechen wurde Thrall von Seuchenwissenschaftler vom
Apothekarium als eskorte zu Silvanas gebracht.

Als Silvanas Thrall in die Augen
geschaut hatte war sie überglücklich das Thrall noch am Leben war.


Thrall fragte Silvanas


"Silvanas weiss du was im Norden
für ein Kontinent aufgetaucht ist?"

Silvanas Antwortete

"Ja Thrall das weiss ich. Dieser
Kontient wird Nordend genannt wo Arthas Mehntill sein Körper und
Seele auf gab um uns zu retten.

Doch der Preis dafür war das er jetzt
der Lich König ist."

Alls Thrall und Silvanas fertig waren
kam ein Bote aus Nordend der aussah wie ein Verlassener.


Verherrte Banshee der Verlassenen und

Thrall der Hordenchef ich komme im Auftrag meines Meisters denn Lich
König.

Silvanas warf denn Boten des Lich Königs ohne zu zögern raus.

Der Bote fuhr wieder nach Nordend und berichtete dem Lich König alles.

Der Lich König war so erzornt das er
seine Geisel-Armee aufweckte und sie los schickte um unheil
anzurichten.


2jahre gingen vorbei und es war ruhig
in der welt. Doch dann plötzlich vor Orgrimmar der Hauptstadt der
Horde.

2000Tausend Geisel-Soldaten haben
ihren aufmarsch nach Orgrimmar gemacht um die Horde am Herz zu
treffen.

Doch der mutige Garrosh Höllschrei
hatt die Armee der Geisel die Orgrimmar bedroht vernichtet.

Thrall sagte zu Garrosh Höllschrei

" Garrosh ich schicke dich als
Expiditions Leiter nach Nordend".









2: Geschichte




Es war ein düsterer Tag in der Welt von Exil. Als ein Fremder Gestaltenwandler nach Sturmwind kam und sich mit den
König treffen wollte wurd er von den Wachen zurück gehalten doch der Prinz von Sturmwind bat den Fremden zu kommen.
Als der Fremde zu den König und Prinzen kam verbeugte der Fremde sich ganz höfflich wie es sich gehört.

Dann sprach der König

"Er hebt euch Fremder und sagt uns was ihr von mir wollt".

Der Fremde fing an zu sprechen.

"Ich habe gesehen wie ihr und eine andere Fraktion sich dem
Verderebn selbst bereitet.
Ich will euch sagen macht ein Waffensillstand und schlisst euch zusammen um die Bedrohung von Exlil zu bewältigen".

Der König wird sauer und schmeisst denn Fremden ohne zu zögern persönlich aus denn Trohn raum.

Der Fremde hatt seine Mission bei den Menschen nicht geklappt.

Als er richtung Norden ging fand er die überreste von seiner alten Heimat Lorderon.

Er schaute sich um und sah das es noch offen war. Er ging hinein und fand denn Thron raum.

Dann sah er zwei weitere wege die nach unten führten und folgte denn wegen bis er Fahrstühle fand und mit ihn
nach unten gefahren ist.

Er dachte sich nur was sind das für Wessen die hier unten Leben.

Eine Untotenpatrollie fand den Fremden und nahmen ihn ohne Gewalt mit zur ihrer Gebieterin.

Fürstin Sylvanas Windläufer sah denn Fremden an und erkannte ihn wieder und umarmte ihn.

Der Fremde fragt die merkwürdige Gestalt.

" Wer seit ihr das ihr mich umarmt habt?"

Fürstin Sylvanas Windläufer antwortet drauf

" Ich bin Fürstin Sylvanas Windläufer einst war ich eine Hochelfin doch dann wurd ich verdorben und habe mich vom
Lich Königs Willen befreit und seit denn Nennt sich mein Volk die Verlassenen. Ich bin froh dich wieder zu sehen
Thyral Arkanist der Lorderer".

Der Fremde sprach zu Fürstin Sylvanas Windläufer

" Thyral so wurde ich einst gennant nun werde ich aber Arkist Lorderer gennant. Das du noch leben könntest hätte
ich nicht erwartet".

Fürstin Sylvanas Windläufer zeigt Thyral ihre Stadt und fragt

" Thyral wieso seid ihr gekommen?"

Thyral antwortet

" Ich habe schlechte kunde zu verbringen. Der Lich König ist zwar Tot aber es gibt noch etwas schlimmeres als
den Lich König".

Fürstin Sylvanas Windläufer

" Das kann doch nicht sein. Der Lich König hatt doch ganz Exil in eine verwüstete Welt entflammt".

Thyral

" Das ist zwar wahr aber was ich jetzt erzähle ist viel schlimmer.
Irgentwo in Exil ist ein Gefähngniss für Wessen mit unvorstellbarer Macht. Ich glaub da ist ein Wessen was du sehr
gut kennst eingespert".

Fürstin Sylvanas Windläufer

" Ich hoffe du redest doch nicht von das Wessen was ich mit dir damals Verbannt habe oder?"

Thyral

" Doch Fürstin Sylvanas genau dieses Wessen mein ich".

Fürstin Sylvanas Windläufer

" Das kann doch nicht sein ich habe es doch persönlich getötet und seine überreste in verschiedene Gefängnisse
verstreut".

Thyral

" Anscheind ja wohl nicht Sylvanas denn er lebt nur er ist sehr geschwächt weill euer Pfeil etwas bei ihm getroffen
hatt was ihn geschwächt hatt".

Als Thyral mit Sylvanas alles besprochen hatte machte Sylvanas sich auf denn Weg nach Kalimdor zu denn Orcs von
Ogrimmar.

Sylvanas kam in Orgrimmar an und wurde mit offenen Armen empfangen.

Als Sylvanas vor denn Thronraum von Thrall stand und zitterte kam etwas mit was keiner gerechnett hatte.

Sylvanas wurde aus dem nichts mit ein Giftpfeil vergiftet und brach zusammen.

Sylvanas höhrte eine leise stimme die zu ihr sagt

" Fürstin Sylvanas steht auf ich muss mit euch dringent sprechen".

Sylvanas kam langsam zu sich und sah das Thrall der Warchef vor ihr am Bett stand.

Thrall

" Fürstin Sylvanas wie schön das es euch gut geht. Was verschafft mir die Ehre euch mal persönlich gegenüber
zu tretten".

Fürstin Sylvanas

" Die Ehre ist auch auf meiner Seite Thrall. Ich muss mit euch sprechen Thrall".

Thrall

" Ich weiss Sylvanas Cain Bluthoof hatt mir von einer Vision erzählt wo er erfahren hatt das ihr kommt.
Aber das mit denn Pfeil hatt er leider nicht gesehen deswegen haben wir unsere beste Heiler geholt um euch
zu heilen". Nun da es euch anscheind besser geht könnt ihr mir ja erzählen was es gibt".

Fürstin Sylvanas Windläufer

" Ich habe Thryal wieder getroffen ein Gestaltwandler aus dem Alten Königreich Lorderon. Er ist der letzte
Überlebende. Er hatt mir von ein Wessen erzählt was ich mit ihm verbannt habe. Ich habe es getötet und in verschiedene
winkel von Exil versteckt. Aber irgentwie ist es doch nicht so wie ich es gedacht habe.
Er erzählte mir, dass das Wessen nicht getötet wurde ich habe ein teil von ihm getroffen der Wichtig war und ihn
geschwächt hatt. Ich weiss leider nicht was es ist".

Thrall

" Sylvanas diesen Thyral würd ich gerne kennenlernen".

Stadtwache von Orgrimmar

" Thrall Thrall es ist ein Fremder aufgetacht in einer gestallt die wie eine Katze aussieht".

Thrall bringt ihn zu mir".

Sylvanas

" Thyral wie seid ihr hier hergekommen wenn ihr doch erst in Lorderon seid?"

Thyral

" Sylvanas es gibt mächte von denn du nichts weisst und auch nicht verstehen werden kannst. Also ich bin hier
um mit den Warchef zu sprechen".

Thrall

" Willkommen Thyral in Orgrimmar der Stadt der Orcs der Horde" Was beschafft mir so eine große Ehre von ein
Gestaltwandler besucht zu werden?"

Thyral

" Ich glaube Sylvanas hatt euch schon von das böse erzählt was nun 20Tausend Jahre als tot erklärt wurde doch nicht
tot ist".

Thrall

" Thyral Sylvanas hatt mir alles erzählt und ich bin genau so ein teil von Exil wie die Allianz und das
es dem König der Allianz so egal ist kann ich mir nicht vorstellen".

Stadtwache

" Lord Thrall eine großer Trupp mit Allianz Flaggen stehen vor Orgrimmar. Was sollen wir machen?"

Thrall

" Bringt sie zu uns aber schnell".

Stadtwache

" Aber Lord Thrall es sind unsere Feinde".

Thrall tötete die Stadtwache da sie ein befehl missachtet hatt.

Thall brüllt

" Bringt den Trupp der Allianz so schnell wie es geht mit 3Eskorten zu mir in mein Thronraum".

Der Trupp der Allianz wurde zu Thrall gebracht als der König der Allianz hervor tritt.

König von Stormwind

" Es ist mir eine große Ehre denn Hordenchef wieder zusehen. Ich weiss das wir im krieg stehen aber ich bin mir
eins sicher wenn Exil bedroht wird bin ich für ein Waffensillstand bis die Bedrohung vernichtet ist".

Thrall

" So soll es geschen das wir die Bedrohung vernichten und dann denn Waffenstillstand wieder aufheben werden".

Es wurd spät abend und die Gespräche gingen weit bis in die Morgenstunden.

Ein kalter Wind kommt auf und eine stimme ist im Wind zu höhren.


" Ihr Wagt es euch mich zu schwächen Sylvanas dafür werdet ihr büssen müssen das ihr meine......... getötet habt"

Sylvanas


" Ich weiss leider nicht mehr wenn ich getötet habe es ist 20Tausend Jahre nun her".

Alles ist wieder ruhig und friedlich.

Horde und Allianz treffen sich im gemeinsamen Vorposten für die Weitere vorgehens weisse.


Ich weiss zwar nicht ob es euch gefallen wird aber ich hoff meine bemühungen von 3tagen kann sich zeigen lassen


Schreibt bitte eure kritik hier rein damit ich meine geschichten verbessern kann

Geändert von WoWGeschichte (29.07.2013 um 03:21 Uhr)
WoWGeschichte ist offline  
Alt 28.07.2013, 03:16  
Anzeige
 
 

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 29.07.2013, 02:12   #2
Level 16
 
Avatar von Sagwan

... ist beschämt
 
Fraktion: Horde
Realm: Blackmoore
Rasse: Orcs
Klasse: Schurke
 
Beiträge: 131

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

Habe 2 Sätze gelesen und konnte schon nicht mehr, solche Gesichten sind nichts für mich Ehr für Hadcore Spieler die selber in der Welt von Warcraft leben
Sagwan ist offline  
Alt 29.07.2013, 02:39   #3
Level 4
 
Fraktion: Horde
Realm: Nethersturm
Rasse: Tauren
Klasse: Druide
 
Beiträge: 6

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

Es ist eine selbst erstellte Geschichte die nie in WoW so vor kommen wird.
WoWGeschichte ist offline  
Alt 29.07.2013, 02:51   #4
Level 41
 
Avatar von Mena

... ist zynisch
 
Fraktion: Allianz
 
Beiträge: 854

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

Puuuh, um das flüssig lesen zu können, solltest du dir jemanden suchen, der dich in Sachen Rechtschreibung und Grammatik berät.
Mena ist offline  
Alt 29.07.2013, 02:53   #5
Level 4
 
Fraktion: Horde
Realm: Nethersturm
Rasse: Tauren
Klasse: Druide
 
Beiträge: 6

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

ich habe ein pogramm da drücke ich nur F7
WoWGeschichte ist offline  
Alt 29.07.2013, 02:56   #6
Level 41
 
Avatar von Mena

... ist zynisch
 
Fraktion: Allianz
 
Beiträge: 854

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

Ähm, um es platt zu sagen: dieses Programm scheint Schrott zu sein.
Ich nehme mal an, dass du Word korrigieren lässt. Das funktioniert bei Tippfehlern, aber nicht, wenn elementare Grundkenntnisse der Sprache fehlen.
Mena ist offline  
Alt 29.07.2013, 03:00   #7
Level 4
 
Fraktion: Horde
Realm: Nethersturm
Rasse: Tauren
Klasse: Druide
 
Beiträge: 6

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

Die Wörter sind nicht falsch geschrieben da fehlt halt nur satzzeichen mehr auch nicht.
Da ich geschichten geschrieben habe die immer so geschrieben waren und in der schule der 10Klasse immer bei sehr gut war frage ich mich nur wieso meine rechtschreibung dir nicht gefällt.
WoWGeschichte ist offline  
Alt 29.07.2013, 03:07   #8
Level 41
 
Avatar von Mena

... ist zynisch
 
Fraktion: Allianz
 
Beiträge: 854

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

Die Rechtschreibung ist einfach unterirdisch, da gibt es auch nicht viel zu diskutieren. Falsch ist falsch.

Zitat:
Vor etwa 3jahre [drei Jahren]nach dem nach nach [soll das "nachdem" heißen?] [die]
Scherbenwelt kam [die Scherbenwelt "kam"? Falsches Verb und ein Komma fehlt] erhub [erhob] sich ein schatten [Schatten] nördlich von Klaimdor [Kalimdor^^] und denn [den] Östlichen Königreiche. [Königreichen]
... und das ist jetzt nur der erste Satz.
Mena ist offline  
Alt 29.07.2013, 03:22   #9
Level 4
 
Fraktion: Horde
Realm: Nethersturm
Rasse: Tauren
Klasse: Druide
 
Beiträge: 6

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

du hast kein plan. von ein schreibstyl
WoWGeschichte ist offline  
Alt 29.07.2013, 03:31   #10
Experte der Elemente
 
Avatar von DugaL

... ist fabelhaft
 
Fraktion: Horde
Realm: Nathrezim
Rasse: Trolle
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 489
Tagebuch-Einträge: 2

AW: Meine geschichte für World of Warcraft

Hat nichts mit Schreibstil ( Ja mit i) zu tun. Ist einfach grammatikalisch falsch das Meiste, was du da geschrieben hast.Es fällt einem daher sehr schwer, deinen Text vernünftig zu lesen.


Zudem : du hast kein plan. von ein schreibstyl ?


Da gehört kein Punkt hin und "ein" ist auch komplett falsch, wenn würde es heißen : von einem Schreibstil, oder von meinem Schreibstil. Die Fehler haben nichts mehr mit Schreibstil zu tun. Ich sehe ja schon über das "kein" hinweg, weil ichs auch öfter so schreib, dass ist dann schon eher Schreibstil, bzw. mehr Umgangssprache.

LG
DugaL ist offline  


Ähnliche Themen zu „Meine geschichte für World of Warcraft”
  • Geschichte von World of Warcraft
    Hallo zusammen =) Ich habe erst Ende WotLK zu WoW gefunden und kenne mich nur am Rande mit der Geschichte von WoW aus. Da ich mich immer mehr für...
  • Error #134
    Hallo zusammen. Ich muß gleich erst einmal sagen das ich komplett neuer WOW Spieler bin(bzw veruche einer zu werden). Folgendes Problem:...
  • World of Warcraft: Cataclysm - Übersicht
    Frequently asked Questions about Cataclysm: Q: What is the story of World of Warcraft: Cataclysm? A: While the attention of the Horde and...
  • WoW = PvP - Katastrophe?
    Vielleicht hat viele von uns DAOC in punkto PvP verwöhnt. IMHO ist es auch der größte pluspunkt von DAOC der leider mit der Zeit uninteressant...
  • Die Geschichte der World of Warcraft
    Leider nur in Englisch aber vileicht gibts ja einen dessen Englischkentnisse gut genug sind um das zu übersetzen Quelle: http://www.worldofwar.net...