Thema: Zeit wichtigster Faktor in Wow?
Diskutiere im Allgemeines Forum über Zeit wichtigster Faktor in Wow?. Ich habe nun schon einige Level 80er hochgelevelt. Magier, Paladin, Schurke, Todesritter, Hexenmeister. Hatte dann meinen Account verkauft und wollte eigentlich komplett mit dem Spiel aufhören. Doch nach einigen Monaten Abstinenz habe ich dann doch wieder angefangen, weil mir einfach irgendwas gefehlt hat. Nun stört ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 05.07.2010, 01:38   #1
Woo
Level 1
 
Fraktion: Allianz
Rasse: Menschen
Klasse: Paladin
 
Beiträge: 1

Unglücklich Zeit wichtigster Faktor in Wow?

Ich habe nun schon einige Level 80er hochgelevelt. Magier, Paladin, Schurke, Todesritter, Hexenmeister. Hatte dann meinen Account verkauft und wollte eigentlich komplett mit dem Spiel aufhören.

Doch nach einigen Monaten Abstinenz habe ich dann doch wieder angefangen, weil mir einfach irgendwas gefehlt hat. Nun stört mich derzeit an World of Warcraft vor allem eines: man braucht verdammt viel Zeit um auch nur halbwegs tauglich für PVP etc. zu sein.

Nen Level 19 PVP Char bekommt man schnell hin, habe derzeit einige davon. Mein Main ist gerade Level 80 geworden und ich merke mal wieder, wie wichtig gute Rüstung in World of Warcraft ist. Mit Schrott Rüstung kann man im PVP nichts erreichen.

Ich bin derzeit schon wieder am überlegen, nicht doch wieder mit dem Spiel aufzuhören, weil es verdammt viel Zeit in Anspruch nimmt.

Nehmen wir mal das Spiel Age of Empires III. Wenn hier 2 Spieler Gegeneinander spielen ist das Spiel fair und ausgeglichen. Jeder hat die gleichen Chancen und alle Figuren sind gleich stark. Es kommt auf die Taktik an, wer gewinnt. Bei World of Warcraft ist das anders, es kommt darauf an, wie viel Zeit du in das farmen von Rüstungsteilen investiert hast und erst dann wie
gut du Spielen kannst. Mit einer Schrott-Rüstung (Itemlevel 200) hast du so gut wie keine Chance gegen T10 oder T10.5 Spieler die nur mittelmäßig spielen, egal wie gut du spielst. Im PVP spielst du gegen viele Spieler und bist gezwungen mit anderen Spielern zusammen zu spielen. Können die nicht spielen, hast du ebenfalls wenig Chancen zu gewinnen.

Was mich derzeit an Wow stört ist, die viele Zeit die man aufwenden muss um anständige Rüstung zu erhalten und die Ungerechtigkeit im Schlachtfeld (PVP).

Ich frage mich manchmal, ob es nicht besser ist, wenn jeder die gleiche Rüstung hat (Itemlevel), weil es dann eher Gerecht zugeht.

Ich möchte eher Gelegenheitsspieler sein und Trotzdem eine reele Chance gegen Fulltime-Hardcore-Gamer mit der besten Rüstung haben. Derzeit Spiele ich locker jeden Tag 6 Stunden, weil ich sonst nicht die Chancen habe, die ich gerne haben möchte. Das Spielprinzip zwingt einen Praktisch viel und lange zu spielen. Ob das jetzt Absicht von Blizzard ist, damit die mehr verdienen, lasse ich jetzt mal dahingestellt. Es stört mich aber schon sehr, wie viel Zeit man für dieses Spiel aufwenden muss.

Ich hatte mal wirklich gut ausgestattete Chars, die dann nach eBay gingen. Aber nun wieder von null angefangen und aufgrund der Ferien wirklich viel gespielt. Hatte meinen Char relativ schnell auf 80 und jeden Tag sehr lange gespielt. Nun geht das Rüstungsfarmen los. Wenn ich so sehe, was ich an Ehrenpunkten für halbwegs gute Rüstung brauche, wird mir Schlecht. Wie viel Zeit man da wieder investieren muss. World of Warcraft wird fast schon zu einer Art Beruf. Wer in Wow Erfolgreich sein will, braucht viel viel Zeit. Oder sehe ich das falsch?

Auf Raids mit 10 oder 25 Leuten habe ich ehrlich gesagt gar keine Lust. Diese ewige Warterei bis alle da sind, und dann kann der eine nicht spielen und alle sterben und man hat so gut wie keinen Einfluss darauf, egal wie gut man spielt. PVP gefällt mir am liebsten, wenn ich alleine gegen jemanden anderen Kämpfe. Da sieht man dann wer der bessere ist (abgesehen von der Rüstung). Duelle beispielsweise sind auch gut dafür geeignet.

Ich möchte beispielsweise nicht mehrere Monate jeden Tag 6-12 Stunden spielen, nur um dann einen Top ausgestattetn Char zu haben, der dann einige Monate später wieder veraltet ist.

Es sollte doch möglich sein (wäre mein Wunsch), jeden Tag nur 2 Stunden zu spielen und trotzdem die beste Rüstung zu haben ohne Raids machen zu müssen.

Mich kotzt es einfach an, so viel Zeit in das Spiel investieren zu müssen. Habe meinen Main (Paladin) jetzt auf 80 mit Schrott-Rüstung. Will ich jetzt noch nen Magier oder Hexer auf 80 geht das ganze Leveln wieder von vorne los. Rüstung muss dann auch noch gefarmt werden, das ist doch einfach Scheiße!

Warum mach Blizzard nicht Schlachtfeld auf, wo man sich die Chars komplett ausrüsten kann (nach belieben) und lässt die Spieler dann nach Wunsch gegeneinander antreten. 1 vs 1 , 2 vs 2 , etc.

Ok das mit der Arena gibt es ja schon, aber auch nur mit 2 vs 2. Man braucht immer einen Partner. Ich hatte damals mal Arena gemacht und mein Partner war immer zu schnell tod und hatte auch nicht die besten Verzauberungen und Steine. So macht das keinen Fun, obwohl wir gar nicht mal so schlecht waren.

Ich bin schon wieder am überlegen, meine Figuren bei eBay rein zu stellen und das Spiel ganz an den Nagel zu hängen. Es kann nicht sein, dass man so viel Zeit in ein Spiel investieren muss um die gleichen Chancen wie die Spieler zu haben, die jeden Tag 14 Stunden spielen.

Geändert von Woo (05.07.2010 um 01:42 Uhr)
Woo ist offline  
Alt 05.07.2010, 01:38  
Anzeige
 
 

Unglücklich AW: Zeit wichtigster Faktor in Wow?

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 05.07.2010, 06:25   #2
Experte des Todes
 
Avatar von robinh95

... ist glückselig
 
Fraktion: Horde
Realm: Ulduar
Rasse: Untote
Klasse: Todesritter
 
Beiträge: 1.711
Tagebuch-Einträge: 3

AW: Zeit wichtigster Faktor in Wow?

So ist es halt.^^

Ich hab mal auf private fun server gespielt, da ist man am Anfang auf der Gm Insel und wirst durch eine quest gleich lvl 80, bekommst 50.000 Gold, und man kann dann die beste PvP/PvE Ruestung beim Heandler holen. So hat man in BGs, open PvP oder Arena immer die gleiche Ruestung wie die Gegner, dann kommt es wirklich nurnoch auf koennen an. Aber ich finds nicht so gut wenn jeder das gleich EQ hat, denn man muss sich erstma die Ruestung verdienen. Fuer PvP braucht man nicht viel Zeit um gutes EQ zu bekommen find ich, dass geht realativ schnell, gehst jeden Tag 2-3x BGs und 10x in der Woche Arena. Dann kann man sich schon sehr gute Teile holen.

(Spielst du vllt auf server Ulduar?)
robinh95 ist offline  
Alt 05.07.2010, 08:59   #3
Level 71
 
Avatar von Lentia

... ist hungrig
 
Fraktion: Horde
Realm: Nazjatar
Rasse: Untote
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 2.541

AW: Zeit wichtigster Faktor in Wow?

WOW ist Equipabhängig, das ist nun mal das Prinzip des ganzen.

Wenn dir das nicht zusagt dann hör einfach damit auf und zock halt ein Strategiegame.

Ist ja nicht so das es keine Alterntive gibt zu wow - es gibt etliche gute Spiel.
Lentia ist offline  
Alt 05.07.2010, 09:14   #4
Level 35
 
Avatar von Sillas

... ist erfreut
 
Fraktion: Allianz
 
Beiträge: 613

AW: Zeit wichtigster Faktor in Wow?

Deswegen Spiele ich gerne vor Level 80 PvP ist einfach das beste :). Mit diesem Equip wenn du es hast freust du dich umso mehr ist zwar echt nicht leicht das sich mal schnell zu besorgen aber wäre ja auch langweilig wenn du jeden Tag fast 1 Set Teil holst ^^. AoE das ist eig. fast genauso Heimatstadtstufen Unterschied ^^. Wenn jeder die gleiche Ausrüstung hätte ob das echt so cool wäre glaube ich nicht :). Aber alls letztes gehts nur daraum das jeder mal ein schlechtes Equip hatte ist ja nicht so das manche Leute 80 werden und S8 oder T10 im Inventar schon haben solange es nicht so ist ist es okay :). Wegen diesen Schlachtfeldern hmm da hätte ich nur was WoW leichter zu machen wäre natürlich cool wenn man im Schlachtfeld mit ner bestimmten Wertung halt gutes Zeug kriegt aber es sollte in der Arena immer besseres geben. Genauso ist das mit PvE ist halt schade wenn man schon 20 mal AK war und kaum Platte droppt da wäre ein System besser was dir am Ende der Ini 1 Emplem gibt was du dann vieleicht eintauschen könntest gegen 1 PvP Teil oder T Sets ^^. Wenn man nicht viel spielen kann ist es schwer aber solange es dir noch gefällt solltest spielen wenns nicht gefällt dann machts für dich kein Sinn das zu spielen weils dann einfach langweilig ist.
Sillas ist offline  


Ähnliche Themen zu „Zeit wichtigster Faktor in Wow?”
  • WoW Zusammenfassung:
    Wenn ich mal zitieren darf: " Ich will in meiner Rezension nicht auf Einzelheiten eingehen, diese wurden wohl schon oft genug genannt und...
  • meine fresse scheiss wow
    das nervt total so muss mal meinenn frust loslassen da der gamemaster mir nur sagt iih soll den scheiss hierreinschreiben also: 1. pro tag...
  • Ich vergleich mal DAoC vs. WoW
    Im Gegensatz zu meinem Vergleich früher ( http://www.raico-ebel.de/forum/thread.php?threadid=1137&boardid=1 ) Diablo vs UO vs DAoC, kann man diese...
Stichworte zum Thema Zeit wichtigster Faktor in Wow?

account rüstung wow schrott

, wieviel zeit um 80 zu werden wow