Thema: Geklaut aus dem Betaboard: "PvP-Verhalten Frage der Ehre?"
Diskutiere im Allgemeines Forum über Geklaut aus dem Betaboard: "PvP-Verhalten Frage der Ehre?". Während ich grad ein wenig auf dem offiziellen Board in den Betaforen stöberte fand ich diesen Thread. Name des Thread " PvP -Verhalten Frage der Ehre?" Ich klaue einfach mal das Ursprungsposting und stelle es hier hinein. Danach geb ich meinen Senf dazu und stell ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 30.10.2004, 09:53   #1
Level 5
 
 
Beiträge: 14

Geklaut aus dem Betaboard: "PvP-Verhalten Frage der Ehre?"

Während ich grad ein wenig auf dem offiziellen Board in den Betaforen stöberte fand ich diesen Thread. Name des Thread "PvP-Verhalten Frage der Ehre?"

Ich klaue einfach mal das Ursprungsposting und stelle es hier hinein.
Danach geb ich meinen Senf dazu und stell es zur Diskussion.

Eventuell erwähnenswert ist natürlich noch, dass Liza, die diesen Thread erstellt hat, auf dem Beta-PvP-Server spielt, auf dem man in den neutralen Zonen und auf gegnerischem Territorium jederzeit angreifbar ist. (Im Gegensatz dazu ist
man, wenn man möchte, auf dem PvE Server in neutralen Zonen sicher.)

Also los:

Zitat:
Hi Leute,

erstmal möchte ich klarstellen, dass dies hier kein Heulthread oder sonstwas ist. Mit diesem Beitrag möchte ich einfach nur erfahren, ob andere meine Meinung teilen. Mein Problem ist folgendes:

Ich spiele mit meinem Clan auf dem PvP Server, man ist sich im Klaren darüber, dass dort zwischen den beiden Fraktionen kein gutes Verhältnis herrschen kann und sollte, aber muss es denn wirklich sein, dass Leute einem ständig im Rücken hängen, während man questet oder man von hinten angegriffen wird während man arge Probleme mit nem Mob bekommen hat. Ist es wünschenswert, dass man afksitzend im Inn von ner 5er Gruppe niedergeschlagen wird, obwohl diese vorher schon bemerkt haben, dass man afk ist.

Ist es nicht eine Frage der Ehre solche beschriebenen Aktionen im Wohle eines guten Spielens zu unterlassen ? So nach dem Leitsatz, tu nichts was du nicht von andere getan haben willst...

Wird in dieser Hinsicht vielleicht auch am PvP-System gefeilt ?

Und um es klarzustellen, auf offenem Terrain hab ich nichts dagegen, wenn man sich ordentlich auf die Nase haut, ich mein dazu bin ich auf dem PvP-Server, aber so unehrenhafter Kram passt mir da einfach nicht ins Konzept...

Und mal ne andere Frage noch, wieso kann man in Instanzanfängen niemanden attackieren, aber in Freien Städten kriegt man dauernd eins drauf... Ich finde beides sollte einheitlich gehandelt werden.

Mehr fällt mir gerade dazu nicht ein, bin mal gespannt auf eine Stellungnahme anderer dazu.

MfG Liza
Quelle
Elouise ist offline  
Alt 30.10.2004, 09:53  
Anzeige
 
 

AW: Geklaut aus dem Betaboard: "PvP-Verhalten Frage der Ehre?"

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 30.10.2004, 10:15   #2
Level 5
 
 
Beiträge: 14

So, nun mein Senf dazu:
Auf einem PvP Server macht einen Grossteil des Reizes aus, dass man jederzeit angreifbar ist, immer paranoid sein sollte und sich einen Satz Augen im Rücken anschaffen muss.
Dazu gehört eben auch im Kampf angreifbar zu sein.

Eben deswegen sollten Angriffe im Kampf mit Mobs NICHT vom Honorsystem adressiert werden.

Wenn ich PvP nur dann wollte, wenn alle Verhältnisse ausgeglichen sind, alle bereit sind und ich auch 100% Lust habe, dann würde ich auf einen PvE Server gehen und halt /PvP nicht aktivieren.

Ein paar Tipps für den PvP Server:

-Rechne immer mit Angriffen.

-Versuche, so selten wie möglich allein zu leveln. Sologegner auf der Jagd nach leichten Zielen werden von Gruppen oft abgeschreckt.

-Levele so oft wie möglich in Instanzen, dort wirst Du nicht angegriffen und bekommst noch dazu besseres Geld und Equipment. (Erfordert natürlich Gruppen).

-Ein PvP Server ist eben dies: Ein Server, dessen Regelwerk viel Wert auf viel PvP legt. Auf diesem Server werden sich Leute treffen, die auch viel Wert auf PvP legen. Denen geht es oft in erster Linie ums "Gewinnen". Will meinen: derjenige, der nacher noch steht hat gewonnen. Dabei spielt keine Rolle, ob der Gegner gleich stark ist.

-Alles was nicht verboten ist ist möglich. Alles was möglich ist wird gemacht.
"Unehrenhaft" ist, was das Regelwerk des Servers verbietet. Alle anderen Grenzen sind Geschmacksfrage und von daher nicht zwingend.
Die realen Grenzen setzt niemand ausser Blizzard und auf dem PvP Server erlauben die Regeln bisher noch eine Menge.

-Sollten einem oben genannte Punkte nicht zusagen, dann ist man eventuell auf einem PvE Server besser aufgehoben.
Dort ist alles PvP in der ein oder anderen Weise auf die Zustimmung beider kämpfenden Parteien angewiesen. Hast Du das Gefühl, es wär etwas unfein oder unfair? Dann tipp nicht /pvp ein, bleib aus den Battlegrounds und attackiere keinen Gegner auf deinem Gebiet.

Ok: nun legt ihr mal los

MuG.
Elouise

[Edit: ] Ich sage nicht, dass ich mir selbst keine Grenzen setze.
Aber ich akzeptiere, dass das Regeln sind, die nur für mich gelten.
Von daher versuche ich nicht, anderer Spieler Verhalten an ihnen zu messen oder sie anderen Spielern aufzuzwingen.
Elouise ist offline  
Alt 30.10.2004, 11:18   #3
Level 51
 
 
Beiträge: 1.323

naja wenn man auf dem pvp server spielt muss man sich über eines im klaren sein: ES GIBT KEINE EHRE!

je länger das spiel läuft und je mehr gelangweilte lvl 60er es gibt, je schlimmer wirds's werden
reality ist offline  
Alt 30.10.2004, 12:16   #4
Level 8
 
 
Beiträge: 35

Eigentlich find ich den PvP Server von WoW gar nich so schlimm, wenn man den mal mit dem in DAoC vergleicht. Hier gibt es genügend Möglichkeiten den Gegnern Auszuweichen (Instanzen), es gibt keine hohe (/geldintensive) Strafe beim Sterben und man hat dazu nochn Haufen Verbündete, besser kanns eigentlich nicht sein. Da muss Blizzard meiner Meinung nach überhaupt nich eingreifen, wüsste auch nich wie man das Angreifen beim Mobkillen effektiv verhindern sollte. Denke das würde nur zu nem Abuse führen, dass man, wenn man angegriffen wird, lieber zu nem Mob rennt und sich von dem killen lässt.

Um noch was zu den oben genannten Tipps hinzuzufügen:

- wenn man mal keine Gruppe (oder keine "Instanzgerechte" Gruppe) findet, sollte man da Lvln, wo man es für gewöhnlich nie tun würde. Auch wenn das deutlich weniger Exp gibt

- man sollte sich angewöhnen bei jedem Schritt die Kamera um den eigenen Char zu rotieren (auch im Kampf etc.), das bewahrt vor bösen Überraschungen

- erst töten, dann fragen
Entaria Adun ist offline  
Alt 30.10.2004, 15:48   #5
Level 7
 
 
Beiträge: 22

Im Wesentlichen trifft Elouise den Punkt: Wer auf dem PvP-Server spielt akzeptiert mit der Charaktererstellung bereits eine etwas "härtere" Gangart.

Ungeschriebene Gesetze sowie "ehrenhaftes" Verhalten werden zum einen je nach Spieler und Situation anders definiert, zum anderen sind sie stets ein zweischneidiges Schwert. So empfindet es der Durchschnittsspieler (und der Ersteller des Beta-Board-Threads) schon als nicht ehrenvoll beim Leveln, von hinten oder gar innerhalb Gasthäuser angegriffen zu werden. Eine vergleichbare Regelung gab es in der PvP-Community von SW:G. Dort galt es lange Zeit als verpöhnt, Avatare in Cantinas (Inns) und Hospitälern anzugreifen. Mit durchwachsenem Erfolg. Denn niemand unterband Attacken aus diesen Gebäuden heraus.

Als notorischer Hardliner muss ich zudem die Frage stellen: WANN und WO erfolgt eigentlich ein fairer Angriff im PvP? Kommando zurück, rhetorische Frage. Ich antworte selbst:

Ein ehrenhafter Angriff im PvP hat ausschließlich aus dem Sichtfeld des Verteidigers in absolut ebenem Gelände ohne Hindernisse zu erfolgen. Selbstverständlich erst nach vorangegangenem Warnhinweis mittels Tell/E-Mail und diversen Emotes. Sicherheitshalber ist noch eine eindeutige Reaktion des Anzugreifenden abzuwarten, um sicherzugehen, dass sich dieser auch vor dem Keyboard befindet. Anschließend erfolgt ein 5-minütiger Waffenstillstand, bis beide Spieler im Faction-Chat um Hilfe gerufen haben und die Buffrunde der eintreffenden Verstärkung beendet wurde. Auf Zuruf eines verständigten unparteiischen Gamemasters beginnt dann der Angriff. Diesem gebührt auch die Ehre, im Anschluss den Sieger zu verkünden sowie diesem die Honor-Punkte nebst Friedensnobelpreis persönlich auszuhändigen.

Ich bin selbst kein Freund von hirnlosem KOS ("Kill On Sight") und freue mich, wenn vor oder nach PvP-Aktionen ein wenig situationsbezogenes RP betrieben wird. Auch bin ich selbstverständlich jedem Gegner dankbar, welcher eine temporäre Unterlegenheit meines Avatars nicht sofort zu seinem Vorteil nutzt. Doch werde ich es keinem Spieler einer gegnerischen Fraktion zum Vorwurf machen, so er dies doch tut.

Frustmomente gibt es in jedem Sport - üblicherweise beim Verlierer eines Wettkampfes. Ehrlos ist dagegen nur jener, welcher für seine Unterlegenheit stets das Argument angeblich fehlernder Fairness ins Feld führen muss.
Farthuul ist offline  
Alt 30.10.2004, 17:34   #6
Level 51
 
 
Beiträge: 1.323

Zitat:
Als notorischer Hardliner



Zitat:
bla

Frustmomente gibt es in jedem Sport.. etc
seit wann sind onlinerollenspiele ein sport? ich hab bisher doch tatsächlich gedacht es sich um ein spiel handelt
reality ist offline  
Alt 30.10.2004, 18:23   #7
Level 32
 
 
Beiträge: 499

Zitat:
Original von reality
seit wann sind onlinerollenspiele ein sport? ich hab bisher doch tatsächlich gedacht es sich um ein spiel handelt
Fragt der, der Spamen als harte Arbeit bezeichnet <lacht sich weg>

Was meinst eigentlich, wie physisch und psychisch anstrengend so ein Hardliner-Zocker-Leben ist?


OT:
Gibt's eigentlich nicht viel dazu zu sagen: Liza spielt in meinen Augen eindeutig auf dem falschen Server. Die Gründe wurden schon genannt.
Sirijana ist offline  
Alt 30.10.2004, 18:53   #8
Level 5
 
 
Beiträge: 14

Zitat:
Original von reality
seit wann sind onlinerollenspiele ein sport? ich hab bisher doch tatsächlich gedacht es sich um ein spiel handelt
Nun schauen wir uns einmal eine Definition des Begriffes "Sport" an.

Zitat:
Sport ist ein kulturelles Tätigkeitsfeld, in dem Menschen sich freiwillig in eine Beziehung zu anderen Menschen begeben mit der bewußten Absicht, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten insbesondere im Gebiet der Bewegungskunst zu entwickeln und sich mit diesen anderen Menschen nach selbstgesetzten oder übernommenen Regeln zu vergleichen, ohne sie oder sich selbst schädigen zu wollen.
Quelle

Wenn man sich das anschaut, dann fällt einem zweifelsohne folgender Teil auf, der deine Theorie zu festigen scheint:
Zitat:
insbesondere im Gebiet der Bewegungskunst
Zweifellos hat ein Onlinerollenspiel wenig mit Bewegungskust zu tun.
Hat UT2k4 übrigens auch nicht.
Haben E-Sports im Allgemeinen nicht.

Nichts desto trotz trifft der Rest der Definition den Nagel auf den Kopf.
Zumindest für uns (als Dead Legion).
Also KANN man dieses Spiel "sportlich" spielen, muss aber nicht.
Niemand zwingt einen dazu, das Spiel zu spielen
Zitat:
ohne sie oder sich selbst schädigen zu wollen.
Nichts desto trotz gibt es "Harassment-Regeln", um allzu heftiges Griefplay einzugrenzen.

Ich denke genau das hab ich in anderen Worten oben schon einmal geschrieben

MfG.
Elouise
Elouise ist offline  
Alt 30.10.2004, 22:52   #9
Level 51
 
 
Beiträge: 1.323

oho eine definition .. soll ich jetzt solang suchen bis ich eine finde die mir gut passen würde? :P

das ganze hängt dann noch davon ab wie und ob man überhaupt "e-sports" anerkennt/akzeptiert .. inwiefern ein computerspiel sport sein soll hat sich mir trotz deiner sehr schönen definition noch nicht erschlossen .. sport hat für mich absolut was mit "bewegungskunst" zu tun oder zumindest mit bewegung an sich und natürlich auch damit, dass sich beide seiten darüber im klaren sind sich in einem wettkampf zu messen


Zitat:
und sich mit diesen anderen Menschen nach selbstgesetzten oder übernommenen Regeln zu vergleichen
grade das ist der pkt, ich spiele nicht um mich mit sonst wem zu messen .. ich spiele weil es spaß macht, zumindest spaß machen sollte :P

wenn jetzt ein "sportler" kommt und für seinen "sport" 6 stunden am tag "trainiert" um andere möglich deutlich zu besiegen (man kann auch "krass wtfpwnen" sagen) dann raubt mir das einfach den spaß und deshalb reagier ich auf das sportgelaber n bissl allergisch


es gibt imo auch noch nen unterschied zw "das spiel sportlich spielen" und "das spiel ist ein sport"
reality ist offline  
Alt 31.10.2004, 09:02   #10
Level 5
 
 
Beiträge: 14

Zitat:
Original von reality

grade das ist der pkt, ich spiele nicht um mich mit sonst wem zu messen .. ich spiele weil es spaß macht, zumindest spaß machen sollte :P

wenn jetzt ein "sportler" kommt und für seinen "sport" 6 stunden am tag "trainiert" um andere möglich deutlich zu besiegen (man kann auch "krass wtfpwnen" sagen) dann raubt mir das einfach den spaß und deshalb reagier ich auf das sportgelaber n bissl allergisch
Tja, wenn Du nicht spielst um dich mit anderen Spielern zu messen, oder halt nur dann wenn Du auch wirklich Lust dazu hast, dann geh nicht auf einen PvP Server, der das "mit anderen Spielern messen" sozusagen schon implizit im Titel stehen hat.

Es gibt nicht umsonst PvP (FvF) Server für Spieler, die eben auf diesen Aspekt viel Wert legen und PvE Server für Spieler, die das nicht tun.

Und nein, nicht jeder PvP Spieler, der das Spiel eben wegen des PvP Aspektes spielt nutzt Termini wie "wtfpwnen", zumindest bist Du in diesem Thread der Einzige, der das tut.
Aber wie man sieht ist auch nicht jeder Nicht-PvP-Spieler [COLOR=red][ nachträglich editiert] oder GelegenheitsPvPler [color=red][/nachträglich Editiert] in der Lage seine Vorurteile in neutralen Diskussionen im Zaum zu halten.

Es ist doch ganz einfach:
In einem Spiel mit PvP Aspekt auf einem PvP Server ist es nur natürlich, dass dort Leute spielen, die gern PvP betreiben, sich mit PvP beschäftigen und dafür trainieren, im PvP möglichst gut zu werden.
Von etwas Anderem auszugehen wäre wie einem Fußballverein beizutreten und sich dann zu beschweren, dass dort für Spiele gegen andere Mannschaften trainiert wird, weil man ja nur ein wenig kicken möchte.

Und zu deinem Spaß Argument:

Ich spiele ein Spiel auch, weil es mir Spaß macht.
Das ist sozusagen der Grund um überhaupt etwas zu spielen.
Das hat aber nichts mit dem thema zu tun.

Welcher Aspekt des Spieles besonders viel Spaß macht liegt im Ermessen des einzelnen Spielers.
Wenn jemand das PvP am meisten Spaß macht und er einen Großteil seiner Spielzeit darin investiert, dann ist es logisch und legitim, dass er in diesem Gebiet evtl. mehr drauf hat als jemand, der das nicht tut.

Wenn dir das Verlieren gegen PvP orientierte Spieler den spaß versaut, dann macht das nicht sie zu moralisch schlechteren Spielern.
Es zeigt nur dass Du ein schlechter Verlierer bist.

Und wenn Du solchen Leuten nicht begegnen möchtest, dann geh halt nicht auf nen Server wo groß PvP draufsteht.

Zitat:
Original von reality
es gibt imo auch noch nen unterschied zw "das spiel sportlich spielen" und "das spiel ist ein sport"
In diesem Punkt widerspreche ich dir auch nicht.
Da hat sich Farthuul mißverständlich ausgedrückt.

Die Definition war übrigens die erste, die ich beim Googlen gefunden hab und sie passte mir nicht besonders gut in den Kram.
Immerhin hat sie ja bewiesen, dass Du Recht hast, was den "Sport" angeht.
Elouise ist offline  


Ähnliche Themen zu „Geklaut aus dem Betaboard: "PvP-Verhalten Frage der Ehre?"”
  • Hexenmeister Guide
    ***Der Guide ist nicht mehr auf dem aktuellsten Stand, enthält aber noch einige interessante und nützliche Tips und Infos*** Hexenmeister ...
  • Wer ist auf dem Server Anetheron PvP
    huhu ich wollt mal Wissen wer alles auf dem Server Anetheron ist. Bin ein lvl 45ziger Krieger namens Morgastor^^/w me wenn du auch auf dem Server...
  • Rollenspiel auf dem PVP – Server "Vek`lor" mit nettem Umgangston?
    „Kopfüber in die Hölle“ steht nicht nur für unsere Kampfeslust und unsere teilweise vielleicht unkonventionelle Art Gegner zu bekämpfen (Wir haben...
  • Aus dem leben eines zivis
    Ich liege im Bett und träume von schönen Sachen als ich von einem "Piep-piep-piep ..." gestört werde. Ohne wach zu werden schnellt meine rechte Hand...

Stichworte zum Thema Geklaut aus dem Betaboard: "PvP-Verhalten Frage der Ehre?"

ehrenhaftes verhalten

,

wow charakter liza

,

wow fraktionswechsel mmoga