Thema: Die Geschichte der Gnome
Diskutiere im Allianz Forum über Die Geschichte der Gnome. Gnome Das Volk der Gnome stammt aus den tiefen, unergründlichen Weiten von Khaz Modan und ist eng mit den Zwergen verwandt. Sie gleichen ihren Mangel an körperlicher Stärke mit Einfallsreichtum und Wagemut aus. Obwohl Gnome ein wenig eigenbrötlerisch, ja exzentrisch erscheinen, sind sie geniale Ingenieure. ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 05.09.2003, 00:30   #1
Level 32
 
 
Beiträge: 515

Die Geschichte der Gnome

Gnome

Das Volk der Gnome stammt aus den tiefen, unergründlichen Weiten von Khaz Modan und ist eng mit den Zwergen verwandt. Sie gleichen ihren Mangel an körperlicher Stärke mit Einfallsreichtum und Wagemut aus.

Obwohl Gnome ein wenig eigenbrötlerisch, ja exzentrisch erscheinen, sind sie
geniale Ingenieure. Sie beschäftigen sich mit der Entwicklung mechanischer Geräte und haben große Erfahrung in der Konstruktion seltsamer, aber äußerst wirkungsvoller Kampfmaschinen. Unter den bizarren Maschinen befinden sich etwa Flugapparate, Unterseeboote und sogar dampfgetriebene Fahrzeuge.

Außerdem sind die Gnome verantwortlich für die Weiterentwicklung einer Technik, mittels derer aus Steinöl verschiedene chemische Substanzen gewonnen werden können, die sich zur Fertigung von Schießpulver und Sprengstoff eignen.

Als die Orkische Horde das Bergkönigreich Khaz Modan angriff, wandte sich König Magni Bronzebeard,König der Zwerge an die Allianz von Lordaeron. Die Gnome boten der Allianz sowohl bewaffnete Hilfe als auch ihre phantastischen Apparate an, um sie bei der Befreiung ihrer Heimat zu unterstützen. Seitdem die finsteren Tage des Zweiten Krieges vorüber sind, hat sich dieses Volk wieder in seine unterirdischen Werkstätten zurückgezogen.
Rukas ist offline  
Alt 05.09.2003, 00:30  
Anzeige
 
 

AW: Die Geschichte der Gnome

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 05.09.2003, 14:20   #2
Level 30
 
 
Beiträge: 461

Hexenmeister

Das klingt doch mal gut
Garadox ist offline  
Alt 05.09.2003, 14:21   #3
Level 34
 
 
Beiträge: 564

Man sollte nochmal anmerken, dass Magni der König der Zwerge und nicht der Gnome ist, das geht daraus irgendwie net so ganz hervor
Slayne ist offline  
Alt 05.09.2003, 17:25   #4
Level 32
 
 
Beiträge: 515

Habe es mal eingefügt
Rukas ist offline  
Alt 19.09.2003, 12:56   #5
Level 5
 
 
Beiträge: 11

Blizzard hat in ihrer FAQ ein wenig Hintergrundwissen zu den Gnomen veröffentlicht - vielleicht will das ja jemand übersetzen und oben mit reinquetschen

What can you tell us about the Gnomes?
The eccentric, often-brilliant Gnomes, known throughout the world for their obsession with developing radical new technologies and constructing mind-bending marvels of engineering, served the alliance well during the Second War. However, during the recent invasion of the Burning Legion, the Gnomes refused to send any personnel to aid their allies. Though Gnomish designs helped turn the tide against the Legion, the Dwarves and Humans were shocked by the Gnomes' decision to withhold their courageous troops and pilots.

When the war ended, the Alliance discovered the reason behind the Gnomes' sudden withdrawal: an ancient, barbaric menace had emerged from the bowels of the earth and invaded the Gnomes' wondrous techno-city of Gnomeregan. Knowing that their allies' priority was defeating the Burning Legion, the Gnomes decided to make their stand alone. They fought valiantly, but Gnomeregan was lost, and nearly half of the Gnomish race was wiped out.

Those Gnomes who survived fled to the safety of the Dwarven stronghold Ironforge, where they recommitted themselves to the Alliance's cause and also to devising strategies and weapons that would help them retake their ravaged city and build a brighter future for their people.
Keldorn ist offline  
Alt 19.09.2003, 13:10   #6
Level 22
 
 
Beiträge: 253

keldorn vergleich mal den von dir im englischen geposteten text mit dem deutschen text im ersten post.

das is schon übersetzt
Raemed ist offline  
Alt 22.09.2003, 08:55   #7
Level 5
 
 
Beiträge: 11

Naja, also ich finde in dem neuen Text stehen mehrere neue Sachen, auch teilweise Abweichungen zu dem obigen Text.

zB leben die Gnome nicht in Ihren unterirdischen Werkstätten, sondern alle Überlebenden sind in die Zwergenfestung Ironforge geflüchtet, und planen von dort aus die Rückeroberung Ihrer Hauptstadt - um nur mal den letzten Absatz grob zu übersetzen
Keldorn ist offline  
Alt 23.08.2007, 19:51   #8
Level 24
 
Fraktion: Horde
Realm: Un'Goro
Rasse: Tauren
Klasse: Druide
 
Beiträge: 283

man kann auch google benutzen

-->Was kannst du erklären uns über das Gnomes?
Das Exzenter-, häufig-leuchtende Gnomes, weltweit bekannt für ihre Obsession mit dem Entwickeln der radikalen neuen Technologien und dem Konstruieren der mind-bending Wunder aus Technik, das Bündnis während des zweiten Krieges gut gedient. Jedoch während der neuen Invasion der brennenden Legion, lehnte das Gnomes ab, jedes mögliches Personal zu senden, um ihren Verbündeten zu helfen. Obwohl die geholfenen Gnomish Designs die Gezeiten gegen die Legion drehen, wurden die Zwerge und die Menschen durch die Entscheidung des Gnomes entsetzt, um ihre mutigen Truppen und Piloten zurückzuhalten.

Als der Krieg beendete, entdeckte das Bündnis den Grund hinter der des Gnomes plötzlichen Zurücknahme: eine alte, barbarische Drohung war von den Därmen der Masse aufgetaucht und die des Gnomes erstaunliche Technostadt von Gnomeregan eingedrungen. Wissend, daß Priorität ihrer Verbündeten die brennende Legion besiegte, entschied das Gnomes, ihr alleinstehendes zu bilden. Sie kämpften valiantly, aber Gnomeregan war verloren, und fast wurde Hälfte des Gnomish Rennens heraus abgewischt.

Jenes floh Gnomes, das überlebte, zur Sicherheit der Dwarven Festung Ironforge, in der sie zur Ursache des Bündnisses und auch zum Planen der Strategien und der Waffen recommitted, die ihnen helfen würden, ihr wieder zurückzunehmen, ravaged Stadt und errichtet eine hellere Zukunft für ihre Leute.
Ganly ist offline  


Ähnliche Themen zu „Die Geschichte der Gnome”

Stichworte zum Thema Die Geschichte der Gnome

geschichte gnom

,

die geschichte der gnome

,

wow gnome geschichte

,

der gnom geschichten

,

hauptstadt der gnome

,

wow geschichte der gnome

,

geschichte von gnome

,

gnom geschichte

,

wow, gnomengeschichte

,

gnome geschichten