Thema: Preise treiben oder viel farmen für wenig Geld wie seht ihr das Ganze?
Diskutiere im Allgemeines Forum über Preise treiben oder viel farmen für wenig Geld wie seht ihr das Ganze?. Was haltet ihr von Preiskartellen? also Einzelpersonen oder Gruppen , die mit viel Aufwand alle Auktionen nur ab einem bestimmten Betrag zulassen und ansonsten die Ware kaufen um sie teurer zu Verkaufen? Beispiel: Mr.X nervt es, dass die Essenzen der Luft nur noch 12Gold bringen ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 28.11.2005, 22:54   #1
Level 12
 
 
Beiträge: 77

Preise treiben oder viel farmen für wenig Geld wie seht ihr das Ganze?

Was haltet ihr von Preiskartellen? also Einzelpersonen oder Gruppen , die mit viel Aufwand alle Auktionen nur ab einem bestimmten Betrag zulassen und ansonsten die Ware kaufen um sie teurer zu Verkaufen?
Beispiel: Mr.X nervt es, dass die Essenzen der Luft nur noch 12Gold bringen statt wie früher 18g. Mr.Y
und Mr.Z erinnern sich auch mit Wehmut an die alten Zeiten und alle 3 schließen sich in einem Luftessenzenkartel zusammen. Alles unter 18g wird eingekauft und für 18-20g wieder reingestellt, im Einzelnen noch mit Händlertwinks, damit niemand verdacht schöpft(alle Tricks verrat ich jetzt auch nit )....

Einerseits ist es toll stabile Preise zu haben und dem dumping entgegen zu wirken um ein Zeit-Geld Verhältnis zu haben das sich auch rechnet.
Andererseits soll das Auktionshaus ja jedem Ware billig bieten, damit er möglichst schnell sein Schwert schmieden oder die Rüstung bauen kann.
Wettbewerbsverzerrung im großen Stil oder Schutz für die Leute die Zeit ins Farmen investieren? Was haltet ihr davon?

Ich gebe später meine Meinung dazu ab, schicke sie euch gerne per PN auf Nachfrage(wenn ihr denn eure vorher gepostet habt), will die Diskussion nur jetzt erstmal als objektiver Themen-Moderator starten

Freue mich auf eure Antworten
/bow Daru
Daru ist offline  
Alt 28.11.2005, 22:54  
Anzeige
 
 

AW: Preise treiben oder viel farmen für wenig Geld wie seht ihr das Ganze?

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 29.11.2005, 00:01   #2
Level 51
 
 
Beiträge: 1.323

find das toll, da kann man immer bissl profit rausschlagen :P
reality ist offline  
Alt 29.11.2005, 00:07   #3
Level 22
 
 
Beiträge: 234

Schafft man das denn? Da muss man ja wirklich mehr als regelmäßig das AH checken. Wenn man aber genug Leute hat die oft genug online sind, wird das klappen.

Das es sowas gibt find ich schon wirklich krass, anders kann ich es nicht ausdrücken. Kartelle!

Grundsätzlich bestimmt doch Angebot und Nachfrage den Marktwert, also ist deren Einmischung nicht ok, andererseits wirkt das gegen den Preisverfall der mit der Zeit einfach kommt. Also ich muß mir das nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Steltek ist offline  
Alt 29.11.2005, 00:09   #4
Level 51
 
 
Beiträge: 1.323

langfristig kann eh niemand den marktkräften entgegen wirken und jedes kartell findet löst sich dann wieder auf
reality ist offline  
Alt 29.11.2005, 08:43   #5
Level 25
 
 
Beiträge: 317

Auch das gehört zum Rollenspiel. Ist ja im echten Leben auch so, dass Leute für Geld einfach alles tun.
Uliwin ist offline  
Alt 29.11.2005, 08:48   #6
Level 25
 
 
Beiträge: 320

Ich sehe es ähnlich wie reality.

Es gehören immer noch zwei dazu: Die einen, die diese Preistreiberei machen, und die, die es mit sich machen lassen.

Auf Alexstrasza z.B. steht derzeit kaum ein blaues item zu einem realistischen Preis im AH. Fazit für mich: Ich kaufe nichts!
Cilil ist offline  
Alt 29.11.2005, 09:17   #7
Level 61
 
Fraktion: Allianz
Realm: Alleria
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Druide
 
Beiträge: 1.838

[COLOR=royalblue]Solche Aufkäufe kann ich überhaupt nicht leiden. Würde ic hauch selbst nie machen. Ändern kann man natürlich nichts, außer die Sache boykottieren. Wenn ein paarmal das Zeug für 18 g abgelaufen ist, verlieren die Verkäufer vielleicht die Lust daran.

Wo es mir mal aufgefallen ist, war bei dem Rezept für Mondstofftasche. Da stand eins für 3.95 g Sofortkauf drin. 5 Minuten später war es weg, und weitere 5 Minuten später stand es für 15g Startgebot ohne Sofortkauf drin. Da hab ich mich tierisch geärgert, daß ich es nicht sofort gekauft hatte. Ein paar Tage später hab ich dann allerdings das gleiche Rezept für 2.95 g Sofortkauf bekommen. Das bleibt jetzt auf der Bank, bis ich es lernen kann.
Vordai ist offline  
Alt 29.11.2005, 09:21   #8
Level 12
 
 
Beiträge: 77

Ein Freund von mir hat das bei Essenzen der Luft wirklich durchgezogen (Wahres Beispiel und da mich hier i.g. keiner kennt versteht leider auch niemand den Wortwitz, der hinter Mr.X steckt... naja). Und ob sich ein Kartell auflöst kommt auf das Verhältnis der Größe Markt gegen Kartell an und darauf, ob sich das Kartell halten kann.... man braucht ja nicht immer Geld und irgendwann wird das Spielchen sicher auch langweilig.
Dennoch: ich find man fühlt sich allein wenn man drüber nachdenkt, wie ein mieser Spekulant aber irgendwo hats sicher auch seinen Reiz. War oft schon kurz davor das ganze dicke Leder für 65s aufzukaufen und für 80s reinzusetzen oder das unverwüstliche unter 1.50g.
Noch ein Beispiel: bei uns gabs Zeitweise nen Runenstoffkartell(Vermutung),dass die Preise für ein paar Wochen konstant auf über 2Gold gehalten hat. Plötzlich war Runenstoff farmen wieder sexy und das AH total überflutet damit, bis das Kartell wohl keinen Bock mehr drauf hatte... bringt ja au nix wenn da jeden Tag 50 Runenstoffauktionen auslaufen.
Also ich habs bisher noch nicht getan, aber da ich grad aufs Epicmount spare überleg ich , ob ich meine 500g nicht mal so anlegen sollte....
Daru ist offline  
Alt 29.11.2005, 09:22   #9
Level 59
 
 
Beiträge: 1.723

Ich hab schonmal die Phantom Blades aufgekauft, weil andere die für viel zu wenig (weit unter Rohstoff) ins AH gepackt haben, und hinterher zum doppelten Preis verkauft. Es macht schon Sinn manchmal, aber auf Dauer wirds denke ich ein Minusgeschäft. Siehe 16er Taschen, die gehen mittlerweile dank Farmchinesen für 9g raus, wenn man da ein Kartell gründen will, um die Mondstofftaschen für 18g und mehr zu verkaufen, kann man sich querlegen, das wird auf Dauer nix.
Lochlan ist offline  
Alt 29.11.2005, 09:29   #10
Level 12
 
 
Beiträge: 77

"Fragt ein Mann den Bankier vor Publikum: wie Funktioniert die Börse?
Antwortet der Banker: klatschen sie mal alle... na los, klatschen sie...
Die ersten klatschen, dann immer mehr, bis fast das gesamte Publikum klatscht, wenige Sekunden später fangen die ersten an aufzuhören, immer mehr hören auf. Als nur noch sehr wenige klatschen und es spürbar leiser geworden ist sagt der Bankier: Alle die jetzt noch klatschen haben verloren, so funktioniert die Börse."
Hoffe ich habs richtig zitiert, hab nur mal gehört, dass das so passiert sein soll. Finde das beispiel super um es auf Angebot & Nachfrage anzuwenden... bei Kartellen ist das auch relativ treffend denke ich.

An Ulwin: Mit der Rollenspielkeule lässt sich das AH nicht schlagen meiner Meinung nach, da es nur ein Tool ist, dass die Spielmechanik erleichtern soll und so eigentlich nicht viel mit dem Rollenspiel an sich zu tun hat.
Daru ist offline  


Ähnliche Themen zu „Preise treiben oder viel farmen für wenig Geld wie seht ihr das Ganze?”
  • Richtig Farmen
    Hi, Um "Wie komme ich an Geld"-threads oder "Wo soll ich farmen"-threads zu minimieren damit eher interessante Diskussionen ins Licht gehoben...
  • geld farmen
    hi ich habe da wieder ein problem unzwar will ich bis sontag (5tage) meine 5k g voll haben 1k habe ich d.h. 4k auf 5 tage = 800g 800g pro tag bin...
  • wo geld farmen?
    wo farme ich am besten ur-sachen ????:dance::dance:

Stichworte zum Thema Preise treiben oder viel farmen für wenig Geld wie seht ihr das Ganze?

wow level 20 geld farmen