Thema: Konfliktvermeidung in WoW
Diskutiere im Allgemeines Forum über Konfliktvermeidung in WoW. Nun, da in diesem Spiel viele verschiedene Arten von menschen mit unterschiedlichen Meinungen aufeinandertreffen, ist es wichtig, dass bestimmte Grundregeln eingehalten werden. Leider tun dies aber nicht alle Spieler, denn viele wissen manches einfach nicht...und daraus entstehen dann angespannte Situationen oder gar verbale Konflikte mit ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 14.03.2008, 23:52   #1
Level 45
 
Avatar von Bloodclaw
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Tauren
Klasse: Schamane
 
Beiträge: 1.028

Cool Konfliktvermeidung in WoW

Nun, da in diesem Spiel viele verschiedene Arten von menschen mit unterschiedlichen Meinungen aufeinandertreffen, ist es wichtig, dass bestimmte Grundregeln eingehalten werden.
Leider tun dies aber nicht alle Spieler, denn viele wissen manches einfach nicht...und daraus entstehen dann angespannte Situationen oder gar verbale Konflikte mit Beleidigungen und Kraftausdrücken. Um so eine Situation vorzubeugen und euch zu unterstützen, verfasse ich dieses Thema hier. Viel Spaß beim Lesen.

Allgemein:

Bevor wir zu den spezifischeren Themen kommen, möchte ich hier gerne klarstellen, dass Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit das A und O in World of Warcraft ist. Ohne diese beiden Grundvoraussetzungen wird das Spielen und der Spaß großteils erschwert.

Konflikte bei Monstern:
Nicht selten kommt es vor, dass ihr bestimmte Monster töten müsst, aber genau diese werden schon von einem anderen Spieler beharkt. In diesem Fall flüstert euch gegenseitig an und bittet den anderen Spieler darum, euch auch ein paar Monster übrigzulassen.
Im Idealfall bildet sich dann eine Gruppe, welche das gleiche Ziel verfolgt und so jeder zu seinen Monstern kommt.

Konfliktbewältigung:

* Mit Einsteigern zusammenarbeiten, damit beide Seiten davon profitieren.
* Anderen Spielern genug Raum und Monster zum Töten lassen.
* Wenn keine Einigung erfolgt, zieht man am besten zum nächsten Gebiet weiter.
* Bei aggressiven Spielern meidet man am besten
Konfrontationen, zur Not kann ein GM verständigt werden.

Verteilung von Schätzen:
Hier handelt es sich um die Beute, welche man in Gruppen und/oder Instanzen von Monstern bekommt.
Sobald man einer Gruppe beitrtt, egal ob zum questen oder für Instanzen, wird das Würfelsystem aktiv. Wenn ihr von einem getöteten Monster nun einen grünen Gegenstand bekommt, erscheint ein Fenster und ihr habt die Möglichkeit 'Gier' oder 'Bedarf' zu würfeln.

Bedarf:
Bedarf wird dann gewürfelt, wenn der eigene Charakter, den Gegenstand jetzt oder mit einem späteren Level tragen kann und es eine Verbesserung darstellt.

Gier:
Gier ist dann zu würfeln, wenn der eigene Charakter den Gegenstand nicht tragen kann, man ihn entweder verkauft oder entzaubern läßt.

Beispiel:
hr findet Schultern aus Leder mit +5 Beweglichkeit. Die Stoffträger wie Magier oder Priester würfeln Gier, auch der Krieger in der Gruppe würfelt Gier, da er Schwere Rüstung oder Platte trägt.
Nun kann der Druide und der Jäger darum würfeln, da beide Klassen Leder tragen. Da Jäger auf Beweglichkeit aus sind, wäre es sinnvoll, wenn der Druide auch Gier würfelt. Außer natürlich, es ist ein Katzendruide, welche auch Beweglichkeit brauchen.

Konfliktbewältigung:

* Vor Instanzbesuchen werden die Verteilungsregeln festgelegt.
* Bei unreifen Spielern sind lange Streitgespräche zu vermeiden, das hat eine negative Wirkung auf die Gruppenmotivation.
* Wenn ein Gruppenmitglied ständig auf 'Bedarf' würfelt, ohne den Gegenstand brauchen zu können, ist dieser Spieler zum Wohle der Gruppe zu entfernen.

Inkompetente Spieler:
Gerade neue Spieler (aber auch erfahrene) beherrschen das Spielen der Klasse nicht richtig. Als erfahrener Spieler ist es daher manchmal nervtötend, wenn ein Gruppenmitglied durch einen Fehler alle anderen in den Tod mitreißt.
Um das vermehrte Auftreten solcher Fehler zu vermeiden, sollte der Gruppenführer eine Pause einlegen und dem betrffenden Spieler erklären, welche Rolle dieser in der Gruppe übernimmt.
Ein Rauswurf aus der Gruppe wäre eine zu harte Strafe, denn nicht jeder Spieler hat von Haus aus genug Geschick um eine Klasse auf Anhieb spielen zu können.

Konfliktbewältigung:

* Ruhe und Geduld bewahren, auch wenn es manchmal schwer fällt.
* Keine abfälligen Beleidigungen a la 'Noob' gegenüber dem Spieler verwenden.
* Nahebringen der Klassenrolle in der Gruppe- welche Aufgaben man zu erfüllen hat.

Das Bitten um Hilfe:
Manchmal befindet sich man in einer Situation, in welcher man alleine nicht weiterkommt. Hierbei ist es ratsam, in den Städten im Allgemeinen Chat freundlich und angemessen ( RP auf RP-Servern etc.) um Hilfe zu fragen.
Wer im 30 Sekunden-Takt Hilfeanfragen in die Chats spammt, wird eher die gegenteilige Wirkung erzielen, also bitte mit Maß und Ziel.
Ebenso eignet sich der 'SucheNachGruppe'- Channel, wenn für eine Quest mehrere Spieler benötigt werden. Die meisten Spieler in World of Warcraft helfen gerne, wenn sie freundlich und respektvoll gefragt werden.

Konfliktbewältigung:

* Angemessenes Fragen nach Hilfe in den städtischen Chats.
* Kein Spammen von Hilfeanfragen, das erzeugt einen negativen Eindruck.
* Wenn ein Spieler euch geholfen hat, fragt nach, ob dieser eine Gegenleistung von euch erwartet (Buff, Geld, etc.)

Sammlung von Ressourcen:
Oftmals werdet ihr beim Farmen auf andere Spieler treffen, welche den selben Rohstoff begehren, wie Metalle oder Kräuter.
Hier ist es ratsam, den anderen Spieler anzuflüstern und sich auszumachen, ob ein Rohstoff geteilt wird, viele Spieler haben nichts dagegen, wenn man abwechselnd Erze abbaut.
Wenn sich mehrere Spieler in einem Gebiet zum farmen aufhalten, ist es ratsam, einige Rohstoffe für andere Spieler stehen zulassen. Sprich man rennt dann nicht hektisch von einem Erz zum anderen, sondern nimmt sich nur jedes zweite oder dritte Erzvorkommen.
Das erleichtert jedem das Farmen und zeigt auch, dass man durchaus in der Lage ist, respektvoll mit anderen Spielern umzugehen.

Konfliktbewältigung:

* Anflüstern und gemeinsam die Teilung von Rohstoffen klären.
* Genügend Rohstoffe für andere Spieler stehen lassen.
* Sollte es zu Uneinigkeiten kommen, wechselt man am besten das Gebiet und sucht woanders sein Glück.
Bloodclaw ist offline  
Alt 14.03.2008, 23:52  
Anzeige
 
 

Cool AW: Konfliktvermeidung in WoW

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 15.03.2008, 16:30   #2
Level 17
 
 
Beiträge: 149

Guter Beitrag. Mit ein wenig Ausbau, könnte man ihn sogar zu den "nützlichen Links" hinzufügen. Mir wäre lieb, wenn du noch auf die Sozialisationsform "Gilde" eingehen würdest. Auch ein Seitenblick Richtung PvP wäre wünschenswert.

Grüße
smackie ist offline  
Alt 15.03.2008, 16:39   #3
Level 45
 
Avatar von Bloodclaw

... ist munter
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Tauren
Klasse: Schamane
 
Beiträge: 1.028

Freut mich, dass der Beitrag gefällt. Dieses Thema ist eigentlich nur dazu da, um anderen Spielern die grundlegenden Dinge näherzubringen. Da ich mich im PvP absolut nicht auskenne ( bin PvE-Spieler) wäre es mir recht, wenn jemand anderer zu diesem Thema was schreiben könnte.
Bezüglich Gilde...nun das wäre ein größeres Thema, da es ja verschiedene Arten von Gildenformen gibt und die alle zu beschreiben, fehlt mir auch das Wissen. Ich habe bisher nur Erfahrungen in RP-Gilden gesammelt, wie es da mit großen Raidgilden aussieht, kann ich nicht sagen. Also wenn sich jemand auskennt, ruhig weiterschreiben
Bloodclaw ist offline  
Alt 17.03.2008, 11:16   #4
Level 47
 
Avatar von kongo

... ist beschissen
 
Fraktion: Horde
Realm: Mannoroth
Rasse: Orcs
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 1.096

schön gemacht
kongo ist offline  
Alt 18.03.2008, 10:59   #5
Level 21
 
Avatar von arraka
 
Fraktion: Allianz
Realm: Azshara
Rasse: Menschen
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 214

das is mal was nützliches!!
ich denk ma wenn sich jeder daran halten würde wären viele spieler schneller auf lv70^^ und das funktionieren des wow wäre dann perfekt aber da wir alle menschen sind die willkürlich handeln...
arraka ist offline  
Alt 18.03.2008, 11:29   #6
Level 45
 
Avatar von Bloodclaw

... ist munter
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Tauren
Klasse: Schamane
 
Beiträge: 1.028

Zitat:
aber da wir alle menschen sind die willkürlich handeln...
Naja, ich halte mich an diese Grundregeln Zumal das Spiel dadurch wirklich erleichtet wird und auch Spaß macht. Die Nerven werden geschont. Ihr könnt euch ja mal Mühe geben, so schwer ist es nicht *g*
Bloodclaw ist offline  
Alt 18.03.2008, 11:37   #7
Level 21
 
Avatar von arraka
 
Fraktion: Allianz
Realm: Azshara
Rasse: Menschen
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 214

nee schwer is es ned...
also ich halt mich immer(auch wenn ich inner scheissgruppe bin die mir ned gefallen,) daran und wenn man ne scheissgruppe hat versuche ich meistens zu schlichten oderzu führen damit einem nich noch mehr unwohl wird^^
und ich bekomm vielmals freundes anfragen(von allen lv)
da ich wohlwollend bin^^ wenn man immer positives gibt gibts auch positives zurück...
also hab da mal nem lowloevel gholfen ihm n ganzes equip aus freude geschneidert und sihe da isn twink von nem (erahrenen spieler der sich noob gestellt hat) und gibt mir mal so 50g hab ich ne freude gehabt^^
also immer an regeln halten^^ (aber das auch nur im wow^^ )
arraka ist offline  
Alt 18.03.2008, 16:12   #8
Level 45
 
Avatar von Bloodclaw

... ist munter
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Tauren
Klasse: Schamane
 
Beiträge: 1.028

Zitat:
da ich wohlwollend bin^^ wenn man immer positives gibt gibts auch positives zurück...
Das unterschreibe ich sofort
Bloodclaw ist offline  
Alt 18.03.2008, 16:22   #9
Level 17
 
 
Beiträge: 152

Zitat:
Zitat von Bloodclaw Beitrag anzeigen
Nun, da in diesem Spiel viele verschiedene Arten von menschen mit unterschiedlichen Meinungen aufeinandertreffen, ist es wichtig, dass bestimmte Grundregeln eingehalten werden.
Leider tun dies aber nicht alle Spieler, denn viele wissen manches einfach nicht...und daraus entstehen dann angespannte Situationen oder gar verbale Konflikte mit Beleidigungen und Kraftausdrücken. Um so eine Situation vorzubeugen und euch zu unterstützen, verfasse ich dieses Thema hier. Viel Spaß beim Lesen.

Allgemein:

Bevor wir zu den spezifischeren Themen kommen, möchte ich hier gerne klarstellen, dass Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit das A und O in World of Warcraft ist. Ohne diese beiden Grundvoraussetzungen wird das Spielen und der Spaß großteils erschwert.

Konflikte bei Monstern:
Nicht selten kommt es vor, dass ihr bestimmte Monster töten müsst, aber genau diese werden schon von einem anderen Spieler beharkt. In diesem Fall flüstert euch gegenseitig an und bittet den anderen Spieler darum, euch auch ein paar Monster übrigzulassen.
Im Idealfall bildet sich dann eine Gruppe, welche das gleiche Ziel verfolgt und so jeder zu seinen Monstern kommt.

Konfliktbewältigung:

* Mit Einsteigern zusammenarbeiten, damit beide Seiten davon profitieren.
* Anderen Spielern genug Raum und Monster zum Töten lassen.
* Wenn keine Einigung erfolgt, zieht man am besten zum nächsten Gebiet weiter.
* Bei aggressiven Spielern meidet man am besten Konfrontationen, zur Not kann ein GM verständigt werden.

Verteilung von Schätzen:
Hier handelt es sich um die Beute, welche man in Gruppen und/oder Instanzen von Monstern bekommt.
Sobald man einer Gruppe beitrtt, egal ob zum questen oder für Instanzen, wird das Würfelsystem aktiv. Wenn ihr von einem getöteten Monster nun einen grünen Gegenstand bekommt, erscheint ein Fenster und ihr habt die Möglichkeit 'Gier' oder 'Bedarf' zu würfeln.

Bedarf:
Bedarf wird dann gewürfelt, wenn der eigene Charakter, den Gegenstand jetzt oder mit einem späteren Level tragen kann und es eine Verbesserung darstellt.

Gier:
Gier ist dann zu würfeln, wenn der eigene Charakter den Gegenstand nicht tragen kann, man ihn entweder verkauft oder entzaubern läßt.

Beispiel:
hr findet Schultern aus Leder mit +5 Beweglichkeit. Die Stoffträger wie Magier oder Priester würfeln Gier, auch der Krieger in der Gruppe würfelt Gier, da er Schwere Rüstung oder Platte trägt.
Nun kann der Druide und der Jäger darum würfeln, da beide Klassen Leder tragen. Da Jäger auf Beweglichkeit aus sind, wäre es sinnvoll, wenn der Druide auch Gier würfelt. Außer natürlich, es ist ein Katzendruide, welche auch Beweglichkeit brauchen.

Konfliktbewältigung:

* Vor Instanzbesuchen werden die Verteilungsregeln festgelegt.
* Bei unreifen Spielern sind lange Streitgespräche zu vermeiden, das hat eine negative Wirkung auf die Gruppenmotivation.
* Wenn ein Gruppenmitglied ständig auf 'Bedarf' würfelt, ohne den Gegenstand brauchen zu können, ist dieser Spieler zum Wohle der Gruppe zu entfernen.

Inkompetente Spieler:
Gerade neue Spieler (aber auch erfahrene) beherrschen das Spielen der Klasse nicht richtig. Als erfahrener Spieler ist es daher manchmal nervtötend, wenn ein Gruppenmitglied durch einen Fehler alle anderen in den Tod mitreißt.
Um das vermehrte Auftreten solcher Fehler zu vermeiden, sollte der Gruppenführer eine Pause einlegen und dem betrffenden Spieler erklären, welche Rolle dieser in der Gruppe übernimmt.
Ein Rauswurf aus der Gruppe wäre eine zu harte Strafe, denn nicht jeder Spieler hat von Haus aus genug Geschick um eine Klasse auf Anhieb spielen zu können.

Konfliktbewältigung:

* Ruhe und Geduld bewahren, auch wenn es manchmal schwer fällt.
* Keine abfälligen Beleidigungen a la 'Noob' gegenüber dem Spieler verwenden.
* Nahebringen der Klassenrolle in der Gruppe- welche Aufgaben man zu erfüllen hat.

Das Bitten um Hilfe:
Manchmal befindet sich man in einer Situation, in welcher man alleine nicht weiterkommt. Hierbei ist es ratsam, in den Städten im Allgemeinen Chat freundlich und angemessen ( RP auf RP-Servern etc.) um Hilfe zu fragen.
Wer im 30 Sekunden-Takt Hilfeanfragen in die Chats spammt, wird eher die gegenteilige Wirkung erzielen, also bitte mit Maß und Ziel.
Ebenso eignet sich der 'SucheNachGruppe'- Channel, wenn für eine Quest mehrere Spieler benötigt werden. Die meisten Spieler in World of Warcraft helfen gerne, wenn sie freundlich und respektvoll gefragt werden.

Konfliktbewältigung:

* Angemessenes Fragen nach Hilfe in den städtischen Chats.
* Kein Spammen von Hilfeanfragen, das erzeugt einen negativen Eindruck.
* Wenn ein Spieler euch geholfen hat, fragt nach, ob dieser eine Gegenleistung von euch erwartet (Buff, Geld, etc.)

Sammlung von Ressourcen:
Oftmals werdet ihr beim Farmen auf andere Spieler treffen, welche den selben Rohstoff begehren, wie Metalle oder Kräuter.
Hier ist es ratsam, den anderen Spieler anzuflüstern und sich auszumachen, ob ein Rohstoff geteilt wird, viele Spieler haben nichts dagegen, wenn man abwechselnd Erze abbaut.
Wenn sich mehrere Spieler in einem Gebiet zum farmen aufhalten, ist es ratsam, einige Rohstoffe für andere Spieler stehen zulassen. Sprich man rennt dann nicht hektisch von einem Erz zum anderen, sondern nimmt sich nur jedes zweite oder dritte Erzvorkommen.
Das erleichtert jedem das Farmen und zeigt auch, dass man durchaus in der Lage ist, respektvoll mit anderen Spielern umzugehen.

Konfliktbewältigung:

* Anflüstern und gemeinsam die Teilung von Rohstoffen klären.
* Genügend Rohstoffe für andere Spieler stehen lassen.
* Sollte es zu Uneinigkeiten kommen, wechselt man am besten das Gebiet und sucht woanders sein Glück.

Ich bin andere Meinung zum sammeln von Erzen.WIe ihr ja alle wißt ist Silber oder goldadern oder eisenaderen sehr rar.Jetzt zu einen Punkte. "Sollte es zu Uneinigkeiten kommen, wechselt man am besten das Gebiet und sucht woanders sein Glück."

MArk schons ein galube nicht das jemand ein anderes Gebiet absucht vermutlcih 2 STunden für opfert und trotzdem keine GOldader findet schaut er in die Röhre schaut.Ich gebe es zu ich mache es nicht.Sobald ich eien Ader sehe nehme ich sie mir einfach.Egal ob andere da sind oder nicht.Dann müssen die anderen eben schneller sein als ich.Möchet auch endlcih 300 GOld besitzen dafür ist jedes mittel mir recht.Natürlcih nciht betrügen oder so.SOndern Truhen nehemn Erzadern nehemn u.s.w. auch wenn andere in der nähe sind.Wer schneller ist bekommt es auch.

Geändert von Darkstarone (18.03.2008 um 16:27 Uhr)
Darkstarone ist offline  
Alt 18.03.2008, 17:45   #10
Level 45
 
Avatar von Bloodclaw

... ist munter
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Tauren
Klasse: Schamane
 
Beiträge: 1.028

Zitat:
* Anflüstern und gemeinsam die Teilung von Rohstoffen klären.
Deswegen meine ich mit diesem Satz ja auch, dass ihr euch absprechen könnt. Einmal klopft der eine drauf, dann der andere. Damit zeigst du, dass du Respekt vor anderen Spielern hast und kein Egoist bist, wie es zu 95 Prozent in WoW mittlerweile vorkommt.
Die Spieler merken sich solche 'guten Taten' sehr wohl und Grimar und ich haben dadurch viele Freunde gefunden, einige sind jetzt sogar in unserer Sippschaft
Bloodclaw ist offline  


Ähnliche Themen zu „Konfliktvermeidung in WoW”
  • Herr der Ringe online ist ein Abklatsch von WoW?
    hi @ all ich habe la Bilder zu Herr der Ringe online gesehen und muss sagen ich finde das ist ne WoW nachmache HDRO=...
  • Freundin oder WoW ?
    Hey, Habe mal ne Frage an euch...Denke ihr könnt sie mir besser beantworten als in i-einem kummerkasten forum... Bin seit über 9monaten mit...
  • Wow auf zwei Bildschirmen
    Also, Ich habe eine Frage bezüglich WOW auf 2 Monitoren. Ich möchte wenn ich auf Windows bin meinen 22" Widescreen als Primären...
  • WoW Problem!
    Hallo, so ich beschreibe jetzt mal mein Problem: soeben kam ich WoW und musste feststellen das ich ein Interface Problem hatte alle...
  • durch WoW Burning Crusade zugang zu ganz wow?
    hi, ich hoffe diese frage gibt es noch nicht (habe zumindest nichts über die suchfunktion gefunden): ein freund (gildenchef) hat mir die tage...

Stichworte zum Thema Konfliktvermeidung in WoW

realmlist von blizzard