Thema: Geld betrug wegen Goldkauf!
Diskutiere im FAQ Forum über Geld betrug wegen Goldkauf!. Hallo Leute, brauche dringend Hilfe!!!! Ein Freund von mir hat auf dem Server Aegwyn, im Handelschannel, einen Char namens Herbertig gesehen, der Gold für wahres Geld verkauft. Leider war er so doof und hat Herbertig über Skype nachgefragt, wie viel welche Summe Gold kostet und ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 17.09.2014, 23:02   #1
Level 1
 
Avatar von Loella
 
Fraktion: Allianz
Realm: Aegwynn
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 1

Geld betrug wegen Goldkauf!

Hallo Leute, brauche dringend Hilfe!!!!

Ein Freund von mir hat auf dem Server Aegwyn, im Handelschannel, einen Char namens Herbertig gesehen, der Gold für wahres Geld verkauft. Leider war er so doof und hat Herbertig über Skype nachgefragt, wie viel welche Summe Gold kostet und mit ihm zusammen ausgemacht, für 50€, 125k Gold und ein Mount
zu bekommen. Das alles über eine Paysafecard. Abgemacht war, meinen Freund, nach der Übergabe des Pins von der Paysafecard, in die Gilde MOPS einzuladen und er sich dann sein Mount + die 125k Gold abheben kann.
Bis zur Pin übergabe lief alles gut. Danach hieß es von dem Verkäufer, es gäbe Komplikationen und es würden nur große Mengen an Gold verkauft werden und mein Freund müsste noch 100€ dazu geben um 450K Gold und das Mount zu bekommen. Der Herbertig gab ihn weiter an einen seinen "Boss" Oliver und diskutierte mit ihm, um sein Geld oder sein versprochenes Gold und Mount zu bekommen.
Nach langem warten blockierte ihn Oliver in Skype und keiner schrieb mehr zurück. Nun hat er die 50€ "verbrannt" und nichts in der Hand gegen diesen Mann. Er hat nur ein Foto vom Ausweis des "Bosses" mit dem er diskutiert hat, um sein Geld wieder zu bekommen und den Chatverlauf.

Was kann er jetzt tun, um sein Geld wieder zu bekommen?
Loella ist offline  
Alt 17.09.2014, 23:02  
Anzeige
 
 

AW: Geld betrug wegen Goldkauf!

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 18.09.2014, 08:19   #2
Super-Moderator
 
Avatar von Lucas

... ist fantasievoll
 
Fraktion: Horde
Realm: Ulduar
Rasse: Blutelfen
Klasse: Todesritter
 
Beiträge: 7.061

AW: Geld betrug wegen Goldkauf!

Ich würde sagen, keine Chance.
Man kann sich zwar an Blizzard wenden, die können den Chatverlauf einsehen und diese Accounts schließen, aber nicht in der Sache an sich helfen.
Mal mit einer Anzeige bei der Polizei wegen Betrugs versuchen. Aber auch da stehen die Aussichten schlecht.
Im übrigen, wer so naiv/dumm ist, sich auf sowas einzulassen, hat selber Schuld!
Lucas ist offline  
Alt 22.09.2014, 21:29   #3
Level 7
 
Avatar von Snakemaster

... ist geil
 
Fraktion: Allianz
Realm: Antonidas
Rasse: Zwerge
Klasse: Paladin
 
Beiträge: 23

AW: Geld betrug wegen Goldkauf!

Da stimm ich zu aber du könntest trotzdem ne anzeige machen
Snakemaster ist offline  
Alt 11.02.2015, 13:41   #4
Level 2
 
 
Beiträge: 2

AW: Geld betrug wegen Goldkauf!

Mir ist am Wochenende genau das selbe passiert...

Bin jetzt auch am Überlegen habe ein Persobild von demjenigen der mich betrogen hat. Ich weis halt nur nich ob es was bringt zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten.

Ihr sagt die Chancen stehen schlecht ? darf ich euch bitten das zu erklären ?

Ist doch an sich ein klarer Betrug wenn ich mit jemandem was ausmache und dann das Geld entgegen nehme aber keine Gegenleistung dafür erbringe sondern quasi "abhaue".
Robinhst ist offline  
Alt 12.02.2015, 18:14   #5
Level 37
 
Avatar von Wortre

... ist angestrengt
 
Fraktion: Horde
Rasse: Untote
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 699

AW: Geld betrug wegen Goldkauf!

Wenn du zu dem Bild noch nen RL Namen hast könntest möglicherweise glück haben.

Mit einem psodonym würde ich mir er keine hoffnung machen.
Wortre ist offline  
Alt 14.02.2015, 17:54   #6
Level 21
 
Avatar von Sajumanodo
 
Fraktion: Horde
Realm: Die Nachtwache
Rasse: Orcs
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 211

AW: Geld betrug wegen Goldkauf!

Zitat:
Zitat von Robinhst Beitrag anzeigen
Mir ist am Wochenende genau das selbe passiert...

Bin jetzt auch am Überlegen habe ein Persobild von demjenigen der mich betrogen hat. Ich weis halt nur nich ob es was bringt zur Polizei zu gehen und Anzeige zu erstatten.

Ihr sagt die Chancen stehen schlecht ? darf ich euch bitten das zu erklären ?

Ist doch an sich ein klarer Betrug wenn ich mit jemandem was ausmache und dann das Geld entgegen nehme aber keine Gegenleistung dafür erbringe sondern quasi "abhaue".
Und wer sagt Dir das das das Persobild von der Person war? Beweis das mal Gericht. Videos/Fotos werden nur in besonderen Fällen anerkannt. Juristisch hast Du garnichts in der Hand.
Sajumanodo ist offline  
Alt 16.02.2015, 19:22   #7
Level 2
 
 
Beiträge: 2

AW: Geld betrug wegen Goldkauf!

Das ist das was mich so stutzig macht also damit ihr mich nicht falsch versteht.

Er hat mir ein Bild von einem Personalausweis ( leider nur die vorderseite, sonst hätte ich ja die Adresse )
geschickt. Muss ich beweisen das er es war vor Gericht oder muss er beweisen wie sein Personalausweis in Händen von anderen gekommen ist und das er unschuldig ist ( wenn er es nicht war) ?
Robinhst ist offline  
Alt 16.02.2015, 19:47   #8
Level 21
 
Avatar von Sajumanodo
 
Fraktion: Horde
Realm: Die Nachtwache
Rasse: Orcs
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 211

AW: Geld betrug wegen Goldkauf!

Zitat:
Zitat von Robinhst Beitrag anzeigen
Das ist das was mich so stutzig macht also damit ihr mich nicht falsch versteht.

Er hat mir ein Bild von einem Personalausweis ( leider nur die vorderseite, sonst hätte ich ja die Adresse )
geschickt. Muss ich beweisen das er es war vor Gericht oder muss er beweisen wie sein Personalausweis in Händen von anderen gekommen ist und das er unschuldig ist ( wenn er es nicht war) ?
Rechtlich gilt die Unschuldsvermutung. D.h. Du musst dem Täter die Schuld beweisen. Genauer gesagt muss das die Staatsanwaltschaft, falls Du Anzeige erstattest. Anhand der Personalausweisnummer auf der Vorderseite ermitteln die Behörden aber sehr einfach den Besitzer. Der Täter muss dabei aber nicht zwingend der Inhaber des Personalausweises sein. Der Täter kann auch anderweitig an eine Kopie gekommen sein.

Das Erstellen einer Kopie des Personalausweises ist übrigens ebenfalls ein Straftatbestand.
Sajumanodo ist offline  


Stichworte zum Thema Geld betrug wegen Goldkauf!

goldkauf betrug forum