Thema: 3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen
Diskutiere im Ankündigungen Forum über 3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen. [QUOTE=Satyrna;675945]In Orgrimmar ist die Hölle los , denn Garosh hat die Windeln voll, weil der böse Geistheiler ihm das Betrinken verboten hat. Trotzdem hat er, mithilfe eines, von Gnomeninginieuren hergestelltes, Unsichtbarkeitselexier einen riesigen Krug gefüllt mit leckerstem Schnaps. Das fanden die dicken Hoden der Tauren ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 12.02.2011, 13:31   #581
Level 1
 
Fraktion: Allianz
 
Beiträge: 1

AW: Forenspiel: 3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen

[QUOTE=Satyrna;675945]In Orgrimmar ist die Hölle los, denn Garosh hat die Windeln voll, weil der böse Geistheiler ihm das Betrinken verboten hat. Trotzdem hat er, mithilfe eines, von Gnomeninginieuren hergestelltes, Unsichtbarkeitselexier einen riesigen Krug gefüllt mit leckerstem Schnaps. Das fanden die dicken Hoden der Tauren sehr,hinterhältig von Garosh und stellten darum eine kleine Gießkanne vor Garoshs Thron, was ihn sehr wütend machte. Daraufhin schlug er dem Volk vor, seine Unterwäsche zu wechseln, da diese nass wurde weil, kaputt gegangen ist und in Fetzen an seinem Bein hing. Halb nackt rief er: Wie konntet ihr nur so etwas unerfreuliches tun! Das Freibier wird diese Woche gestrichen! Er kratzte sich am Popo und Roch an seinen stinkenden kleinen wiederlichen Finger. Doch da kam Ihm das wieder in den Sinn, was er am Tag zuvor geträumt hatte: Ein Haus im Smaragtgrünem Traum, das von riesigen Wächtern bewacht wird, ist von zwei riesigen Worgen zerstört worden. Er musste mit Entsetzen feststellen, dass er den Turm aus Holzbausteinen gebaut und auch nicht abgeschlossen hatte. Jetzt wollte er den Turm zu Ende bauen, doch ein Jaeger mit seinem Pet kam und stahl ihm einige Werkzeuge, die er zuvor jemand anderem aus dem Po geklaut hatte, obwohl sie ihm gehörten! SO EIN MIST!! Mein exorbitorkischer Holzbau-Popokratzwerkzeug ist verschwunden, warscheinlich hat es Chiefnerd geklaut um es gemeinsam mit der Nachtelfgemeinde zu mißbrauchen, den werde ich es zeigen! Garosh ritt darauf nun zu, zu einem nackten Manawyrm, und killte auf dem Weg dreizehn gebackene Pergamentrollen. Darauf hin flog ein Schatten über ihn, der aussah wie ein riesiger Drache der nichts gutes im Mccafè gegessen hatte. Trotz alle dem, hatte der kleine Gnom namens Fokuhila seinen Zauberstab gerubbelt aus welchem jetzt ein becher Eiskaffee herausquoll und auf einem eingerauchten Troll zerfloss und somit in angemessener Weise seinen Höhepunkt in etwas spezielles Verwandelt, dass aber leider doch kein Höhepunkt, sondern der Beginn vom Ende war.Und somit hatte er endlich nach 3 Stunden 47 Minuten und 8 Sekunden sein lang ersehntes heißes bad. Danach machte er einen Ausflug in die Stadt , in die er triumphierend einritt. Alle Stadtbewohner sahen ungläubig auf seinen lila Wanderstock und fragten sich was er wohl mit seinem lila Wanderstock vor hatte denn jeder weiss dass lilane Wanderstöcke Böses in sich tragen denn lila ist die Farbe der Schatten und die Shadows wollen nicht gestört werden.Also nahmen die entflohenen Schatten das Deshadowridierungswerkzeug und schlugen damit auf den hässlichen Brustpanzer und gossen faulig riechendes Gargoyleblut, mit knusprigen Stückchen aus Cornflakes und dem klebrigen Spinnensekret direkt hinter dem seinen adäquaten Muskelprotzharnisch.Mit einen Schuss aus seiner überdimensionalen dreifach geladenen
und auf Hochglanz polierten, potentiell krass patentierten Waffe traff er sich selber! Und das war nicht sonderlich angenehm, denn leider kam sein Untertan gerade der das missgeschick und sich dabei vor lauter Lachen in die Hose machte. Er wältzte sich in seiner Scham dabei so sehr, dass er fast von der Turmspitze herunterfiel und dabei einen großen Schaden an seiner Rüstung feststellte, daraufhin ging er hinunter zu dem Reparaturmeister Klausus, der gerade einen neuen Hammer holte der erschreckend überdimensioniert ist und gewisse Ähnlichkeit mit einer rosanen Fleischpeitsche hatte. Er hämmerte also wild drauf los mit seiner überharten Fleischpeitsche, so dass diese sich letztlich so verformte, dass, man nicht mehr ahnen konnte, dass eigentlich jemand anderes den Turm im Smaragdgrünen Wald hochklettern wollte und darauf hin etwas auf ihn zugeflogen kam, ein rosaroter Vogel, der 12 Federn im Mund hatte, und immer wenn er eine Feder fallen lies, bebte die Erde, denn Thrall bekam mächtigen Bierschiss. An lila zauberstäben lutschen war wohl nix für Orks. Doch dann kam ein mächtiger Hexenmeister, er war groß, doch sein Zauberstab war im gegensatz zu einer Körpfergröße ziemlich winzig und sah eher einer verkümmerten, alten hochgewachsenen Rabarber ähnlich, Hauptsache grün und mit vielen Falten. Dieser Hexenmeister stank so bestialisch, dass viele dachten er sei ein hosenscheisser. "Alter", rief Breschnief, der grade vom anstrengenden Bauch-Beine-Po-Trainung kam, nimm mal was Deo, damit du nicht mehr so riechst sondern mehr nach dem Duft einer Feuerblüte. Der Hexenmeister jedoch beschwor einen fettenn Wichtel namens quezpep, der auch direkt anfing auf den Bäumen rumzuhüpfen und eher einem tollwütigen Pavian ähnlich sah doch nicht nur er bemerkte, dass das Deo keine Abhilfe schaffte und er stank bis in die nahenWälder Eschentals. Erst als er bemerkte wie lange er schon stank, wollte er ein Bad nehmen, um all die Gerüche zu entfernen und sich endlich leichter zu fühlen. Das wasser in dem großen See war aber blutrot und war deshalb und roch nach vergammelten Erbeeren. Er versuchte etwas davon zu trinken, erinnerte sich jedoch das er eine Alergie gegen Erdbeeren vorspielen musste und sich deshalb nicht dort baden kann.Allerdings meinte er dann: "Natürlich könnte ich ja auch einfach nicht rein gehen und nur so tun als ob ich Erdbeeren mag". Danach ging er zum bösen Geisterheiler und sprach mit ihm über eine sehr wichtige sache. "Geisterheiler!" sagte er: Was ist wenn ich den Lichkönig mit all seiner Kompetenz und Weisheit als Oberhaupt der Schwachmaten ernenne? Er überlegte und sprach: Nach langer Überlegung dass dies wahrscheinlich eine weise Entscheidung ist, auf´s Klo zu springen und den Rand zu bepissen - doch plötzlich drang ein Kodo durchs Fenster, die Erde bebte unter dem großen Druck, denn, der Kodo blieb voller Überraschung plötzlich mitten im Raum liegen, als ob er das durchlas.Aber dann kam mit großen Gebrüll. Nicht im stehen, nicht im liegen und auch nicht im sitzen, sondern im schweben mit 8 flügeln ein riesiger schillernder bunter Feendrache und schoss auf die 7 Weltmeere zu und wollte ein schluck trinken!Woraufhin thrall aus dem klo sprang den kodo schnappte und mit seiner latte kanone auf den drachen abschoss. Doch der Drache interessierte sich dafür herzlich wenig weil es Ihn nur kitzelte dachte er ... was das bloß für ein dämlicher Satz^^? Tja das weiß wohl keiner, aber jeder will es, Johannisbeer-Eis-Sorbet mit Sahne und leckerem Eierlikör. Als er zuviel hatte, wollte er noch ein kleines Schnitzel mit Pommes sowie einen Salat. Da kam Sylvanas Kellner und sagte: "Wolle Rose kaufen? Er antwortete: steck dir dein welkes,rotes und duftendes Grün- beziehungsweise Rotzeug in deinen versauten und komischen *piep*, und zwar quer. Der Diener fragte, ob er sich nicht schämen würde und er antwortete ihm: "Nein, warum sollte ich?" Der Kellner fand das sehr komisch und antwortete:"Das ist aber sehr geil, Dir raucht ja vor Dummheit schon der Kopf." Daraufhin erwiederte er errötend und erbost:"Mach nen Satz". Plötzlich erschien Gamon um den Streit des allwissenden Kruges der seit Jahrtausenden wütet zu schlichten. Er packte einen Dildo aus und steckte ihn in das riesige, rote Arschloch vom Kellner. Der Kellner rief "Schwingschleifer!" und griff nach seinem rosa Zauberstab. Da machte es sehr laut boom!Und schautesehr dumm,und voll überrascht in den Himmel, wo er mehrere Pornostars auf einer Wolke herumlaufen sieht. Darauf hin holt er 500 Weintrauben und zerdrückt die Bananenschalen der Zitronen in einen großen kartoffelquetscher den er sich zu Weihnachten wünschte.
Und damit das elende Gefurze von Kellner und Garosh zu vollendeter allesbetörender Musik mutiert, mussten die schließmuskel geölt werden! Ja, mussten sie! Also entschied man eine Oldtimer Messe zu beklauen um winterreifen für die bobbycars der blutelfen zu bekommen und öl für schließmuskelmassage zu verwenden. Doch der Papst furzte 3 Meilen weit in seiner geilheit auf einen Tauren, der vor lauter Schreck umfiel und sich seine zwei Beine brach. die Affairen vom Papst,die ja bekannterweise dazu führten, dass der Taure seine Konten durch Liebesdienste nach dem Papst Mauratius dem ersten erstmal wieder auffüllen muss. Doch Leider hat der "Schlawiner" sich fiese Krankheiten bei dem Verkehr mit Gnomen eingefangen, den Vatikan angesteckt und sich danach übergeben. Später fanden die Blutelfen einen lustigen Goblin der hatte einen Riesenextremitäten-Zauberstab dabei. Er zeigte es mit seinen feuchten taschentuch in der Poporitze der Goblindame die gerade am schlafzimmer des papstes auf bezahlung wartete. Plötzlich sprang ein Held hinunter auf eine erschreckende Art und schrie laut:Tauren trampeln laut und sind Fett! Darauf hin kam eine wunderschöne Magierin, zeigte auf einen Pinguin und sagte:"Das war mein Mann. ich habe ihn verzaubert, weil er mich nicht mit der Rakete spielen lassen hat. Dann wurde ich furchtbar böse und wollte meine Rache. Ich suchte mir einen besseren und zeigte ihm, wo der Frosch die Locken hat. Mit einem Eisblitzgewitter-AOE sagte sie zu mir, NIMM MICH! Du schufft rief sie dann noch. Ich will für immer dein sein für immer und ewig.Als der Papst dies hörte, wurde er ohnmächtig und fiel in einen 100 minütigen Schlaf. Er träumte von einer Wanderung zur Festung Königstein und danach in die Festung in SW. Als er wieder aufwachte wurde ihm klar, dass die Morgenerrektion nie nachließ, weil er die Drogen total vergessen hatte. Also besorgte er sich Aspirin, 1,7k Kondome und Gleitmittel der Marke "Hab mich lieb". Jetzt konnte er endlich mal entspannen!. Als er in einem anderen bett aufwachte, wunderte er sich warum er in einem haufen Socken schlafen konnte. Er rief sofort Thrall an um sich zu beschweren, dass es in Og zu wenig Hordler mit Allgemeinwissen und sauberen Unterhosen gibt. Zur Strafe dafür müssen alle schurken mit roten Haare sich total kahl rasieren.
Ausser sich vor Wut gingen Schurken vollkommen nackt und bewaffnet mit angespitzten Radiergummis zu thrall. "Wir lieben Männer!", die Regenbogenparade zog Seelenstaub durch das Tal der Stärke in Orgrimar und trotzdem geht es weiter. Als der König von Sturmwind in Ogrimmar eintrifft kam er daraufhin auf die Idee Barbiepuppen zu verkaufen und sich piercings in die nippel und die augäpfel stechen zu lassen um noch cooler zu wirken. Doch es geschah etwas völlig unerwartetes - Er wurde verprügelt! Das kam völlig unpassend, denn ein Unwetter brach ein. 899L/M² überschwemmten OG. Zunächst rannten alle panisch durcheinander und wussten nicht wie ihnen geschah, dann kam eine Blutelfenfee und masturbierte exhibitionistisch verlockend mit gehäkelten Topflappen während H.Potter ihr ein 8-Gänge-Menü zauberte welches allerdings sehr übel roch und komischerweise deutlich fischelte. Auf dem Wasser tummelten sich viele Meerjungfrauen welche Harry Potter verprügelten, ihm die Arme und Beine abrissen und grillten- Das gefiel ihm ganz und gar, weswegen er immer schrie: NOCH MEHR! Da sprang ein kleiner Kobold vom Himmel, der sehr reich und wohlhabend war, aber keine Schuhe anhatte und sich darüber beklagte, dass seine Zehen dadurch immer dreckig mit Schamanenschleim waren. Deshalb beschloss er nackt in Orgrimmar zu tanzen um eine Frau für
sweety99de ist offline  
Alt 12.02.2011, 13:31  
Anzeige
 
 

AW: AW: Forenspiel: 3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 12.02.2011, 14:54   #582
Level 1
 
Avatar von webweb
 
Fraktion: Allianz
Realm: Arthas
Rasse: Draenei
Klasse: Magier
 
Beiträge: 1

AW: Forenspiel: 3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen

In Orgrimmar ist die Hölle los, denn Garosh hat die Windeln voll, weil der böse Geistheiler ihm das Betrinken verboten hat. Trotzdem hat er, mithilfe eines, von Gnomeninginieuren hergestelltes, Unsichtbarkeitselexier einen riesigen Krug gefüllt mit leckerstem Schnaps. Das fanden die dicken Hoden der Tauren sehr,hinterhältig von Garosh und stellten darum eine kleine Gießkanne vor Garoshs Thron, was ihn sehr wütend machte. Daraufhin schlug er dem Volk vor, seine Unterwäsche zu wechseln, da diese nass wurde weil, kaputt gegangen ist und in Fetzen an seinem Bein hing. Halb nackt rief er: Wie konntet ihr nur so etwas unerfreuliches tun! Das Freibier wird diese Woche gestrichen! Er kratzte sich am Popo und Roch an seinen stinkenden kleinen wiederlichen Finger. Doch da kam Ihm das wieder in den Sinn, was er am Tag zuvor geträumt hatte: Ein Haus im Smaragtgrünem Traum, das von riesigen Wächtern bewacht wird, ist von zwei riesigen Worgen zerstört worden. Er musste mit Entsetzen feststellen, dass er den Turm aus Holzbausteinen gebaut und auch nicht abgeschlossen hatte. Jetzt wollte er den Turm zu Ende bauen, doch ein Jaeger mit seinem Pet kam und stahl ihm einige Werkzeuge, die er zuvor jemand anderem aus dem Po geklaut hatte, obwohl sie ihm gehörten! SO EIN MIST!! Mein exorbitorkischer Holzbau-Popokratzwerkzeug ist verschwunden, warscheinlich hat es Chiefnerd geklaut um es gemeinsam mit der Nachtelfgemeinde zu mißbrauchen, den werde ich es zeigen! Garosh ritt darauf nun zu, zu einem nackten Manawyrm, und killte auf dem Weg dreizehn gebackene Pergamentrollen. Darauf hin flog ein Schatten über ihn, der aussah wie ein riesiger Drache der nichts gutes im Mccafè gegessen hatte. Trotz alle dem, hatte der kleine Gnom namens Fokuhila seinen Zauberstab gerubbelt aus welchem jetzt ein becher Eiskaffee herausquoll und auf einem eingerauchten Troll zerfloss und somit in angemessener Weise seinen Höhepunkt in etwas spezielles Verwandelt, dass aber leider doch kein Höhepunkt, sondern der Beginn vom Ende war.Und somit hatte er endlich nach 3 Stunden 47 Minuten und 8 Sekunden sein lang ersehntes heißes bad. Danach machte er einen Ausflug in die Stadt , in die er triumphierend einritt. Alle Stadtbewohner sahen ungläubig auf seinen lila Wanderstock und fragten sich was er wohl mit seinem lila Wanderstock vor hatte denn jeder weiss dass lilane Wanderstöcke Böses in sich tragen denn lila ist die Farbe der Schatten und die Shadows wollen nicht gestört werden.Also nahmen die entflohenen Schatten das Deshadowridierungswerkzeug und schlugen damit auf den hässlichen Brustpanzer und gossen faulig riechendes Gargoyleblut, mit knusprigen Stückchen aus Cornflakes und dem klebrigen Spinnensekret direkt hinter dem seinen adäquaten Muskelprotzharnisch.Mit einen Schuss aus seiner überdimensionalen dreifach geladenen und auf Hochglanz polierten, potentiell krass patentierten Waffe traff er sich selber! Und das war nicht sonderlich angenehm, denn leider kam sein Untertan gerade der das missgeschick und sich dabei vor lauter Lachen in die Hose machte. Er wältzte sich in seiner Scham dabei so sehr, dass er fast von der Turmspitze herunterfiel und dabei einen großen Schaden an seiner Rüstung feststellte, daraufhin ging er hinunter zu dem Reparaturmeister Klausus, der gerade einen neuen Hammer holte der erschreckend überdimensioniert ist und gewisse Ähnlichkeit mit einer rosanen Fleischpeitsche hatte. Er hämmerte also wild drauf los mit seiner überharten Fleischpeitsche, so dass diese sich letztlich so verformte, dass, man nicht mehr ahnen konnte, dass eigentlich jemand anderes den Turm im Smaragdgrünen Wald hochklettern wollte und darauf hin etwas auf ihn zugeflogen kam, ein rosaroter Vogel, der 12 Federn im Mund hatte, und immer wenn er eine Feder fallen lies, bebte die Erde, denn Thrall bekam mächtigen Bierschiss. An lila zauberstäben lutschen war wohl nix für Orks. Doch dann kam ein mächtiger Hexenmeister, er war groß, doch sein Zauberstab war im gegensatz zu einer Körpfergröße ziemlich winzig und sah eher einer verkümmerten, alten hochgewachsenen Rabarber ähnlich, Hauptsache grün und mit vielen Falten. Dieser Hexenmeister stank so bestialisch, dass viele dachten er sei ein hosenscheisser. "Alter", rief Breschnief, der grade vom anstrengenden Bauch-Beine-Po-Trainung kam, nimm mal was Deo, damit du nicht mehr so riechst sondern mehr nach dem Duft einer Feuerblüte. Der Hexenmeister jedoch beschwor einen fettenn Wichtel namens quezpep, der auch direkt anfing auf den Bäumen rumzuhüpfen und eher einem tollwütigen Pavian ähnlich sah doch nicht nur er bemerkte, dass das Deo keine Abhilfe schaffte und er stank bis in die nahenWälder Eschentals. Erst als er bemerkte wie lange er schon stank, wollte er ein Bad nehmen, um all die Gerüche zu entfernen und sich endlich leichter zu fühlen. Das wasser in dem großen See war aber blutrot und war deshalb und roch nach vergammelten Erbeeren. Er versuchte etwas davon zu trinken, erinnerte sich jedoch das er eine Alergie gegen Erdbeeren vorspielen musste und sich deshalb nicht dort baden kann.Allerdings meinte er dann: "Natürlich könnte ich ja auch einfach nicht rein gehen und nur so tun als ob ich Erdbeeren mag". Danach ging er zum bösen Geisterheiler und sprach mit ihm über eine sehr wichtige sache. "Geisterheiler!" sagte er: Was ist wenn ich den Lichkönig mit all seiner Kompetenz und Weisheit als Oberhaupt der Schwachmaten ernenne? Er überlegte und sprach: Nach langer Überlegung dass dies wahrscheinlich eine weise Entscheidung ist, auf´s Klo zu springen und den Rand zu bepissen - doch plötzlich drang ein Kodo durchs Fenster, die Erde bebte unter dem großen Druck, denn, der Kodo blieb voller Überraschung plötzlich mitten im Raum liegen, als ob er das durchlas.Aber dann kam mit großen Gebrüll. Nicht im stehen, nicht im liegen und auch nicht im sitzen, sondern im schweben mit 8 flügeln ein riesiger schillernder bunter Feendrache und schoss auf die 7 Weltmeere zu und wollte ein schluck trinken!Woraufhin thrall aus dem klo sprang den kodo schnappte und mit seiner latte kanone auf den drachen abschoss. Doch der Drache interessierte sich dafür herzlich wenig weil es Ihn nur kitzelte dachte er ... was das bloß für ein dämlicher Satz^^? Tja das weiß wohl keiner, aber jeder will es, Johannisbeer-Eis-Sorbet mit Sahne und leckerem Eierlikör. Als er zuviel hatte, wollte er noch ein kleines Schnitzel mit Pommes sowie einen Salat. Da kam Sylvanas Kellner und sagte: "Wolle Rose kaufen? Er antwortete: steck dir dein welkes,rotes und duftendes Grün- beziehungsweise Rotzeug in deinen versauten und komischen *piep*, und zwar quer. Der Diener fragte, ob er sich nicht schämen würde und er antwortete ihm: "Nein, warum sollte ich?" Der Kellner fand das sehr komisch und antwortete:"Das ist aber sehr geil, Dir raucht ja vor Dummheit schon der Kopf." Daraufhin erwiederte er errötend und erbost:"Mach nen Satz". Plötzlich erschien Gamon um den Streit des allwissenden Kruges der seit Jahrtausenden wütet zu schlichten. Er packte einen Dildo aus und steckte ihn in das riesige, rote Arschloch vom Kellner. Der Kellner rief "Schwingschleifer!" und griff nach seinem rosa Zauberstab. Da machte es sehr laut boom!Und schautesehr dumm,und voll überrascht in den Himmel, wo er mehrere Pornostars auf einer Wolke herumlaufen sieht. Darauf hin holt er 500 Weintrauben und zerdrückt die Bananenschalen der Zitronen in einen großen kartoffelquetscher den er sich zu Weihnachten wünschte.
Und damit das elende Gefurze von Kellner und Garosh zu vollendeter allesbetörender Musik mutiert, mussten die schließmuskel geölt werden! Ja, mussten sie! Also entschied man eine Oldtimer Messe zu beklauen um winterreifen für die bobbycars der blutelfen zu bekommen und öl für schließmuskelmassage zu verwenden. Doch der Papst furzte 3 Meilen weit in seiner geilheit auf einen Tauren, der vor lauter Schreck umfiel und sich seine zwei Beine brach. die Affairen vom Papst,die ja bekannterweise dazu führten, dass der Taure seine Konten durch Liebesdienste nach dem Papst Mauratius dem ersten erstmal wieder auffüllen muss. Doch Leider hat der "Schlawiner" sich fiese Krankheiten bei dem Verkehr mit Gnomen eingefangen, den Vatikan angesteckt und sich danach übergeben. Später fanden die Blutelfen einen lustigen Goblin der hatte einen Riesenextremitäten-Zauberstab dabei. Er zeigte es mit seinen feuchten taschentuch in der Poporitze der Goblindame die gerade am schlafzimmer des papstes auf bezahlung wartete. Plötzlich sprang ein Held hinunter auf eine erschreckende Art und schrie laut:Tauren trampeln laut und sind Fett! Darauf hin kam eine wunderschöne Magierin, zeigte auf einen Pinguin und sagte:"Das war mein Mann. ich habe ihn verzaubert, weil er mich nicht mit der Rakete spielen lassen hat. Dann wurde ich furchtbar böse und wollte meine Rache. Ich suchte mir einen besseren und zeigte ihm, wo der Frosch die Locken hat. Mit einem Eisblitzgewitter-AOE sagte sie zu mir, NIMM MICH! Du schufft rief sie dann noch. Ich will für immer dein sein für immer und ewig.Als der Papst dies hörte, wurde er ohnmächtig und fiel in einen 100 minütigen Schlaf. Er träumte von einer Wanderung zur Festung Königstein und danach in die Festung in SW. Als er wieder aufwachte wurde ihm klar, dass die Morgenerrektion nie nachließ, weil er die Drogen total vergessen hatte. Also besorgte er sich Aspirin, 1,7k Kondome und Gleitmittel der Marke "Hab mich lieb". Jetzt konnte er endlich mal entspannen!. Als er in einem anderen bett aufwachte, wunderte er sich warum er in einem haufen Socken schlafen konnte. Er rief sofort Thrall an um sich zu beschweren, dass es in Og zu wenig Hordler mit Allgemeinwissen und sauberen Unterhosen gibt. Zur Strafe dafür müssen alle schurken mit roten Haare sich total kahl rasieren.
Ausser sich vor Wut gingen Schurken vollkommen nackt und bewaffnet mit angespitzten Radiergummis zu thrall. "Wir lieben Männer!", die Regenbogenparade zog Seelenstaub durch das Tal der Stärke in Orgrimar und trotzdem geht es weiter. Als der König von Sturmwind in Ogrimmar eintrifft kam er daraufhin auf die Idee Barbiepuppen zu verkaufen und sich piercings in die nippel und die augäpfel stechen zu lassen um noch cooler zu wirken. Doch es geschah etwas völlig unerwartetes - Er wurde verprügelt! Das kam völlig unpassend, denn ein Unwetter brach ein. 899L/M² überschwemmten OG. Zunächst rannten alle panisch durcheinander und wussten nicht wie ihnen geschah, dann kam eine Blutelfenfee und masturbierte exhibitionistisch verlockend mit gehäkelten Topflappen während H.Potter ihr ein 8-Gänge-Menü zauberte welches allerdings sehr übel roch und komischerweise deutlich fischelte. Auf dem Wasser tummelten sich viele Meerjungfrauen welche Harry Potter verprügelten, ihm die Arme und Beine abrissen und grillten- Das gefiel ihm ganz und gar, weswegen er immer schrie: NOCH MEHR! Da sprang ein kleiner Kobold vom Himmel, der sehr reich und wohlhabend war, aber keine Schuhe anhatte und sich darüber beklagte, dass seine Zehen dadurch immer dreckig mit Schamanenschleim waren. Deshalb beschloss er nackt in Orgrimmar zu tanzen um eine Frau für einen Besuch beim
webweb ist offline  
Alt 12.02.2011, 17:59   #583
Level 2
 
Fraktion: Horde
Realm: Terrordar
Rasse: Untote
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 3

AW: Forenspiel: 3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen

In Orgrimmar ist die Hölle los, denn Garosh hat die Windeln voll, weil der böse Geistheiler ihm das Betrinken verboten hat. Trotzdem hat er, mithilfe eines, von Gnomeninginieuren hergestelltes, Unsichtbarkeitselexier einen riesigen Krug gefüllt mit leckerstem Schnaps. Das fanden die dicken Hoden der Tauren sehr,hinterhältig von Garosh und stellten darum eine kleine Gießkanne vor Garoshs Thron, was ihn sehr wütend machte. Daraufhin schlug er dem Volk vor, seine Unterwäsche zu wechseln, da diese nass wurde weil, kaputt gegangen ist und in Fetzen an seinem Bein hing. Halb nackt rief er: Wie konntet ihr nur so etwas unerfreuliches tun! Das Freibier wird diese Woche gestrichen! Er kratzte sich am Popo und Roch an seinen stinkenden kleinen wiederlichen Finger. Doch da kam Ihm das wieder in den Sinn, was er am Tag zuvor geträumt hatte: Ein Haus im Smaragtgrünem Traum, das von riesigen Wächtern bewacht wird, ist von zwei riesigen Worgen zerstört worden. Er musste mit Entsetzen feststellen, dass er den Turm aus Holzbausteinen gebaut und auch nicht abgeschlossen hatte. Jetzt wollte er den Turm zu Ende bauen, doch ein Jaeger mit seinem Pet kam und stahl ihm einige Werkzeuge, die er zuvor jemand anderem aus dem Po geklaut hatte, obwohl sie ihm gehörten! SO EIN MIST!! Mein exorbitorkischer Holzbau-Popokratzwerkzeug ist verschwunden, warscheinlich hat es Chiefnerd geklaut um es gemeinsam mit der Nachtelfgemeinde zu mißbrauchen, den werde ich es zeigen! Garosh ritt darauf nun zu, zu einem nackten Manawyrm, und killte auf dem Weg dreizehn gebackene Pergamentrollen. Darauf hin flog ein Schatten über ihn, der aussah wie ein riesiger Drache der nichts gutes im Mccafè gegessen hatte. Trotz alle dem, hatte der kleine Gnom namens Fokuhila seinen Zauberstab gerubbelt aus welchem jetzt ein becher Eiskaffee herausquoll und auf einem eingerauchten Troll zerfloss und somit in angemessener Weise seinen Höhepunkt in etwas spezielles Verwandelt, dass aber leider doch kein Höhepunkt, sondern der Beginn vom Ende war.Und somit hatte er endlich nach 3 Stunden 47 Minuten und 8 Sekunden sein lang ersehntes heißes bad. Danach machte er einen Ausflug in die Stadt , in die er triumphierend einritt. Alle Stadtbewohner sahen ungläubig auf seinen lila Wanderstock und fragten sich was er wohl mit seinem lila Wanderstock vor hatte denn jeder weiss dass lilane Wanderstöcke Böses in sich tragen denn lila ist die Farbe der Schatten und die Shadows wollen nicht gestört werden.Also nahmen die entflohenen Schatten das Deshadowridierungswerkzeug und schlugen damit auf den hässlichen Brustpanzer und gossen faulig riechendes Gargoyleblut, mit knusprigen Stückchen aus Cornflakes und dem klebrigen Spinnensekret direkt hinter dem seinen adäquaten Muskelprotzharnisch.Mit einen Schuss aus seiner überdimensionalen dreifach geladenen und auf Hochglanz polierten, potentiell krass patentierten Waffe traff er sich selber! Und das war nicht sonderlich angenehm, denn leider kam sein Untertan gerade der das missgeschick und sich dabei vor lauter Lachen in die Hose machte. Er wältzte sich in seiner Scham dabei so sehr, dass er fast von der Turmspitze herunterfiel und dabei einen großen Schaden an seiner Rüstung feststellte, daraufhin ging er hinunter zu dem Reparaturmeister Klausus, der gerade einen neuen Hammer holte der erschreckend überdimensioniert ist und gewisse Ähnlichkeit mit einer rosanen Fleischpeitsche hatte. Er hämmerte also wild drauf los mit seiner überharten Fleischpeitsche, so dass diese sich letztlich so verformte, dass, man nicht mehr ahnen konnte, dass eigentlich jemand anderes den Turm im Smaragdgrünen Wald hochklettern wollte und darauf hin etwas auf ihn zugeflogen kam, ein rosaroter Vogel, der 12 Federn im Mund hatte, und immer wenn er eine Feder fallen lies, bebte die Erde, denn Thrall bekam mächtigen Bierschiss. An lila zauberstäben lutschen war wohl nix für Orks. Doch dann kam ein mächtiger Hexenmeister, er war groß, doch sein Zauberstab war im gegensatz zu einer Körpfergröße ziemlich winzig und sah eher einer verkümmerten, alten hochgewachsenen Rabarber ähnlich, Hauptsache grün und mit vielen Falten. Dieser Hexenmeister stank so bestialisch, dass viele dachten er sei ein hosenscheisser. "Alter", rief Breschnief, der grade vom anstrengenden Bauch-Beine-Po-Trainung kam, nimm mal was Deo, damit du nicht mehr so riechst sondern mehr nach dem Duft einer Feuerblüte. Der Hexenmeister jedoch beschwor einen fettenn Wichtel namens quezpep, der auch direkt anfing auf den Bäumen rumzuhüpfen und eher einem tollwütigen Pavian ähnlich sah doch nicht nur er bemerkte, dass das Deo keine Abhilfe schaffte und er stank bis in die nahenWälder Eschentals. Erst als er bemerkte wie lange er schon stank, wollte er ein Bad nehmen, um all die Gerüche zu entfernen und sich endlich leichter zu fühlen. Das wasser in dem großen See war aber blutrot und war deshalb und roch nach vergammelten Erbeeren. Er versuchte etwas davon zu trinken, erinnerte sich jedoch das er eine Alergie gegen Erdbeeren vorspielen musste und sich deshalb nicht dort baden kann.Allerdings meinte er dann: "Natürlich könnte ich ja auch einfach nicht rein gehen und nur so tun als ob ich Erdbeeren mag". Danach ging er zum bösen Geisterheiler und sprach mit ihm über eine sehr wichtige sache. "Geisterheiler!" sagte er: Was ist wenn ich den Lichkönig mit all seiner Kompetenz und Weisheit als Oberhaupt der Schwachmaten ernenne? Er überlegte und sprach: Nach langer Überlegung dass dies wahrscheinlich eine weise Entscheidung ist, auf´s Klo zu springen und den Rand zu bepissen - doch plötzlich drang ein Kodo durchs Fenster, die Erde bebte unter dem großen Druck, denn, der Kodo blieb voller Überraschung plötzlich mitten im Raum liegen, als ob er das durchlas.Aber dann kam mit großen Gebrüll. Nicht im stehen, nicht im liegen und auch nicht im sitzen, sondern im schweben mit 8 flügeln ein riesiger schillernder bunter Feendrache und schoss auf die 7 Weltmeere zu und wollte ein schluck trinken!Woraufhin thrall aus dem klo sprang den kodo schnappte und mit seiner latte kanone auf den drachen abschoss. Doch der Drache interessierte sich dafür herzlich wenig weil es Ihn nur kitzelte dachte er ... was das bloß für ein dämlicher Satz^^? Tja das weiß wohl keiner, aber jeder will es, Johannisbeer-Eis-Sorbet mit Sahne und leckerem Eierlikör. Als er zuviel hatte, wollte er noch ein kleines Schnitzel mit Pommes sowie einen Salat. Da kam Sylvanas Kellner und sagte: "Wolle Rose kaufen? Er antwortete: steck dir dein welkes,rotes und duftendes Grün- beziehungsweise Rotzeug in deinen versauten und komischen *piep*, und zwar quer. Der Diener fragte, ob er sich nicht schämen würde und er antwortete ihm: "Nein, warum sollte ich?" Der Kellner fand das sehr komisch und antwortete:"Das ist aber sehr geil, Dir raucht ja vor Dummheit schon der Kopf." Daraufhin erwiederte er errötend und erbost:"Mach nen Satz". Plötzlich erschien Gamon um den Streit des allwissenden Kruges der seit Jahrtausenden wütet zu schlichten. Er packte einen Dildo aus und steckte ihn in das riesige, rote Arschloch vom Kellner. Der Kellner rief "Schwingschleifer!" und griff nach seinem rosa Zauberstab. Da machte es sehr laut boom!Und schautesehr dumm,und voll überrascht in den Himmel, wo er mehrere Pornostars auf einer Wolke herumlaufen sieht. Darauf hin holt er 500 Weintrauben und zerdrückt die Bananenschalen der Zitronen in einen großen kartoffelquetscher den er sich zu Weihnachten wünschte.
Und damit das elende Gefurze von Kellner und Garosh zu vollendeter allesbetörender Musik mutiert, mussten die schließmuskel geölt werden! Ja, mussten sie! Also entschied man eine Oldtimer Messe zu beklauen um winterreifen für die bobbycars der blutelfen zu bekommen und öl für schließmuskelmassage zu verwenden. Doch der Papst furzte 3 Meilen weit in seiner geilheit auf einen Tauren, der vor lauter Schreck umfiel und sich seine zwei Beine brach. die Affairen vom Papst,die ja bekannterweise dazu führten, dass der Taure seine Konten durch Liebesdienste nach dem Papst Mauratius dem ersten erstmal wieder auffüllen muss. Doch Leider hat der "Schlawiner" sich fiese Krankheiten bei dem Verkehr mit Gnomen eingefangen, den Vatikan angesteckt und sich danach übergeben. Später fanden die Blutelfen einen lustigen Goblin der hatte einen Riesenextremitäten-Zauberstab dabei. Er zeigte es mit seinen feuchten taschentuch in der Poporitze der Goblindame die gerade am schlafzimmer des papstes auf bezahlung wartete. Plötzlich sprang ein Held hinunter auf eine erschreckende Art und schrie laut:Tauren trampeln laut und sind Fett! Darauf hin kam eine wunderschöne Magierin, zeigte auf einen Pinguin und sagte:"Das war mein Mann. ich habe ihn verzaubert, weil er mich nicht mit der Rakete spielen lassen hat. Dann wurde ich furchtbar böse und wollte meine Rache. Ich suchte mir einen besseren und zeigte ihm, wo der Frosch die Locken hat. Mit einem Eisblitzgewitter-AOE sagte sie zu mir, NIMM MICH! Du schufft rief sie dann noch. Ich will für immer dein sein für immer und ewig.Als der Papst dies hörte, wurde er ohnmächtig und fiel in einen 100 minütigen Schlaf. Er träumte von einer Wanderung zur Festung Königstein und danach in die Festung in SW. Als er wieder aufwachte wurde ihm klar, dass die Morgenerrektion nie nachließ, weil er die Drogen total vergessen hatte. Also besorgte er sich Aspirin, 1,7k Kondome und Gleitmittel der Marke "Hab mich lieb". Jetzt konnte er endlich mal entspannen!. Als er in einem anderen bett aufwachte, wunderte er sich warum er in einem haufen Socken schlafen konnte. Er rief sofort Thrall an um sich zu beschweren, dass es in Og zu wenig Hordler mit Allgemeinwissen und sauberen Unterhosen gibt. Zur Strafe dafür müssen alle schurken mit roten Haare sich total kahl rasieren.
Ausser sich vor Wut gingen Schurken vollkommen nackt und bewaffnet mit angespitzten Radiergummis zu thrall. "Wir lieben Männer!", die Regenbogenparade zog Seelenstaub durch das Tal der Stärke in Orgrimar und trotzdem geht es weiter. Als der König von Sturmwind in Ogrimmar eintrifft kam er daraufhin auf die Idee Barbiepuppen zu verkaufen und sich piercings in die nippel und die augäpfel stechen zu lassen um noch cooler zu wirken. Doch es geschah etwas völlig unerwartetes - Er wurde verprügelt! Das kam völlig unpassend, denn ein Unwetter brach ein. 899L/M² überschwemmten OG. Zunächst rannten alle panisch durcheinander und wussten nicht wie ihnen geschah, dann kam eine Blutelfenfee und masturbierte exhibitionistisch verlockend mit gehäkelten Topflappen während H.Potter ihr ein 8-Gänge-Menü zauberte welches allerdings sehr übel roch und komischerweise deutlich fischelte. Auf dem Wasser tummelten sich viele Meerjungfrauen welche Harry Potter verprügelten, ihm die Arme und Beine abrissen und grillten- Das gefiel ihm ganz und gar, weswegen er immer schrie: NOCH MEHR! Da sprang ein kleiner Kobold vom Himmel, der sehr reich und wohlhabend war, aber keine Schuhe anhatte und sich darüber beklagte, dass seine Zehen dadurch immer dreckig mit Schamanenschleim waren. Deshalb beschloss er nackt in Orgrimmar zu tanzen um eine Frau für einen Besuch beim Psychiater zu überreden.
Terrodark ist offline  
Alt 15.02.2011, 09:10   #584
Administrator
 
Avatar von Labrador

... ist fleißig
 
Fraktion: Horde
Realm: Gorgonnash
Rasse: Blutelfen
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 1.639
Tagebuch-Einträge: 9

AW: Forenspiel: 3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen

Oh mein Gott, da habt ihr ja einen Text zusammengeschustert . Ich hoffe, den Text mit den rosaroten Zauberstäben wird die MMO PRO nicht abdrucken :-D.

Anbei die Gewinner des Wettbewerbs:
  1. asphalon
  2. Satyrna
  3. Lykantropos

Nächsten Monat wird es wieder 3x GameCards und Probeabos zu gewinnen geben, also nicht traurig sein .
Labrador ist offline  


Ähnliche Themen zu „3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen”
  • 13x MMO PRO zu gewinnen
    https://www.wow-forum.com/de/images/ads/mmopro.pngHallo liebe Community, seit letzter Woche befindet sich ein neues Magazin im Handel, welches...
Stichworte zum Thema 3x GameCards + MMO PRO Probeabo zu gewinnen

wow forum

,

pvp händler orgrimmar cataclysm