Bewerten

Back to dem WoWs

Veröffentlicht: 17.10.2012 um 20:26 von Raychel

Sou, nach nun mehr 40 Jahren WoW Pause habsch mich mal wieder breitschlagen lassen und bin back in action. Nun seit knapp 3 Wochen wieder unterwegs und sogesehen.... eigentlich schon wieder mitm ganzen Addon durch, von daher wieder mal n kleines Resume (auch wennsch mich im forum schon zu der Hälfte geäußert hab ;D).

Pandaren und Mönche, sind bis heute schln anzusehenm aber so wie ich das atm seh nicht wirklich... der Kracher. Weder im PvE noch im PvP hört man irgendwas von Monks. Sie führen die DPS Charts nicht an, sind nicht die godlike Heiler schlecht hin und Tanks erster Wahl scheinen sie auch nicht zu sein. Ich habe noch keine Gilde gesehen, die sich in irgendeiner Form um Monks reißt ung genauso hab ich seit ich wieder Arena spiele noch keinen einzigen Monk gesehen. Entweder... hyper komplex oder einfach nur nicht gut.

Der Solo Aspekt des Spiels ist bis jetzt wieder recht ernüchternd. Tausendvierhundereinundsiebzig Daily Questhubs, die man natürlich alle täglich abfarmen muss, wenn man auch nur ansatzweise mithalten will (denn, yay, Markenitems gibts nur wenn man Dailies macht >.>). Ansonsten bieten Heros keine Herausforderung, die hoch-angepriesenen Szenarios sind langweilig as **** und die Challenge Modes werden teilweise schon von DKs gesoloed. Der Raidfinder ist mittlerweile auch live... und, so what, ohne jedwede Ahnung von Taktik liegen die Bosse !allerhöchstens! im 2. Try. Adds und Voidszones... sind aber auch schon alles was man den Leuten da zumuten kann. Langzeitmotivierend ist das sicherlich nicht.

Schaut man dann mal aufs richtige Gruppenspiel, und nicht aufs Anmelden mit Randoms und nach 20 Minuten Loot abgreifen.... siehts genauso aus. Die Unterschiede zwischen Raidfinder und Normal Schwierigkeitsgrad... hab ich bis jetzt noch nicht gefunden. Dass Bosse für 300 Dmg mehr hitten, dass 1 Add mehr kommt und dass Debuffs statt nach 10 Sekunden nach 9 Sekunden explodieren... kann nur spärlich einen erhöhten Schwierigkeitsgrad darstellen. Stellt man den Schwierigkeitsgrad dann auf Hero, in Erwartung echter Herausforderungen, sieht man dasselbe Vorgehen wie beim anstieg von LFR auf Normals... mehr Adds, mehr Dmg und für den immensen Schwierigkeitsgrad... ne Voidzone. GG, ich kam ins Schwitzen als wir an einem Abend 3 Hero Bosse in knapp 90 Minuten gelegt haben. Intense.

Bleibt noch über, PvP. Nett, über richtig schlecht bis hin zu ganz ordentlich. Im PvP ist momentan irgendwie alles vertreten. Warlocks ballern einem die 150k ChaosBolts bei vollem PvP Gear annen Kopf, Krieger regen mehr HP als 3 DDs dmg auf ihnen machen, Hunter hamn alle 5 Minuten die Fähigkeit zum Onehitten. Währenddessen fühlen sich Heiler generell unsterblich und Rogues sind nichts als ein müdes Kitzeln. Monks existieren gegenwärtig im PvP nicht, Mages dienen erstmals quasi als Inbegriff der Balance und im 3v3 besteht die beste Comp scheinbar aus Triple BM. Derweil gibts 2 Arten von Arena Matches: Entweder stirbt der Gegner binnen 3 Sekunden 70-fach am Schaden eines einzelnen Hunters oder das Match endet nach 45 Minuten unentschieden. Wie kommts? Simple, selbst die 30 Sekunden CC-Chains, die man jeder Klasse mittlerweile vor die Füße geworfen hat reichen nicht um gegen den Selfheal der meisten Klassen gegenzuwirken - vor allem nicht, wenn der Heiler auch nur 1 Sekunde aus der Kette freibricht. Aber, somehow, trotz all dem, fühlt sich PvP atm um Welten besser balanced an als in Cata oder WotLk. Bis auf Rogues und Monks fühlt sich keine Klasse richtig nutzlos an, Heiler können sterben, tun dies aber nicht sobald ein DD sie auch nur schief ansieht und dadurch, dass jede Klasse mittlerweile 20 CCs hat... lässt sich auch gegen schon fast alles ein Counterplay entwickeln.

Wie zu erwarten war... war der PvE Part des Addons so far genauso vercasualisiert wie mans seit WotLk gewohnt ist. Der PvP Part spielt sich jedoch atm recht angenehm... überraschenderweise. Davon abgesehen.... PET BATTLES.
Kategorie: Kategorielos
Hits 655 Kommentare 0 Hinweis auf diesen Tagebuch-Eintrag per E-Mail verschicken
Kommentare 0

Kommentare