Thema: Frauen in Azeroth
Diskutiere im Off-Topic Forum über Frauen in Azeroth. Heute ist Weltfrauentag und da dachte ich - ich frage mal so nach, was ihr so über das "Weibsvolk" in Wow denkt. Meiner Beobachtung gibt es unterschiedliche Typen von Frauen und bei manchen Frauen würde ich am liebsten im Erdboden versinken In vielen Raids gibt ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 08.03.2012, 13:05   #1
Level 42
 
Avatar von Conika

... ist erschöpft
 
Fraktion: Allianz
Rasse: Draenei
Klasse: Todesritter
 
Aktivität: 11%
Beiträge: 876

Frauen in Azeroth

Heute ist Weltfrauentag und da dachte ich - ich frage mal so nach, was ihr so über das "Weibsvolk" in Wow denkt.

Meiner Beobachtung gibt es unterschiedliche Typen von Frauen und bei manchen Frauen würde ich am liebsten im Erdboden versinken

In vielen Raids gibt es Frauen, die macht kaum Schaden oder Heilung - aber kriegt alles zugesteckt, da sie ja so schlechte DPS/HPS hat ( liegt ja alles nur am Equip....)
Sie wird auch in Raids mit durchgezogen aber meistens ist der Freund der wichtigeste Gamer im Raid und somit wird man sie wohl kaum rauswerfen.
Auch so hat sie keine Ahnung von ihrem Char bzw. vom Spiel :) und meistens wipt man weil sie Fragen hatte und diese nicht gestellt hat - weil ja sonst der Mann/Freund ihr alles erklärt ^^

ABER noch Peinlicher ist mir diese Typ Frauen die auf Partnersuche sind.
Besonders ist mir im TS ziemlich "Peinlich" und ich möchte dort am liebsten weit weit weiiittt weg sein.
"ich bleibe liegen und warte auf meine Mund zu Mund beamtmung" WTF
Kaum ist sie da - wird es laut. Sie redet und redet und über so manches wo man eigentlich lieber im Boden versinken möchte. Und den Männern fällt es zunehmend Schwer sich zu Konzentrieren.....besonders in Raids

Ebenso Vorurteile
- Frauen spielen nur Weibliche Chars bzw.
- Frauen spielen auch nur Stoffklassen
- Frauen spielen meistens Heiler

Andersrum : Was sagen die Frauen ?

Alles Lüge ?

Meistens sind es ja Männer die eine Frau im Spiel anbaggert oder ?
Und Stoffklassen haben auch die schönsten Kleider oder ?

Mich würde es mal intressieren, was für Erfahrungen habt Ihr - lustige Story - peinliche Story, etc.
Conika ist offline  
Alt 08.03.2012, 14:00   #2
Experte der Wildnis
 
Avatar von Tabletennis93

... ist angepisst
 
Fraktion: Allianz
Realm: Frostmourne
Klasse: Druide
 
Beiträge: 744
Tagebuch-Einträge: 1

AW: Frauen in Azeroth

Wenn ich mal so zurück denke, an unseren alten Raid: Wir hatten über nen halbes Jahr knapp 30 verschiedene Member. Davon waren genau 2 Frauen. Hierzu sei gesagt, die eine war die Freundin von unserem Raidlead. D.h. 1 "echte" Frau unter 30 Leuten. Wobei es ne Frau in unserem TS evtl. auch gar nicht lange ausgehalten hätte ^^ Wie es in anderen Gilden aussieht würde mcih auch mal interessieren.
Tabletennis93 ist offline  
Alt 08.03.2012, 14:26   #3
Experte der Hexerei
 
Avatar von Trismegistos
 
Fraktion: Allianz
Realm: Frostmourne
Rasse: Menschen
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 4.714

AW: Frauen in Azeroth

Unser Bär ist ne Frau, und sie heiratet Ende Mai unsren Gildencheffe. Ausserdem hatten wir bis vor Kurzem ne Heilerin, die bis vor nem halben Jahr mit nem anderen Spieler zsam war. Die beiden haben sich angeblich getrennt, was im TS dann auch irgendwo ne unangenehme Stimmung verbreitet hat. Jetzt sind allerdings beide weg, und unser Bärchen ist wieder die einzige Frau im Raid.

Zu WotLK-Zeiten hatten wir noch ne weitere Frau im Raid (ebenfalls Bärchen ^^), die ist aber so gut wie nicht mehr am WoW spielen.

Unsre einzige Frau muss schon was aushalten im TS, aber sie steckt das auch recht gut weg und albert selbst mit rum. Gibt also eigentlich keine großartigen Verständigungsprobleme. Ausser gelegentliches aufbrausend sein
Trismegistos ist offline  
Alt 08.03.2012, 14:41   #4
Level 14
 
Avatar von Tanja1990

... ist hibbelig
 
Fraktion: Horde
Realm: Die Nachtwache
Rasse: Tauren
Klasse: Druide
 
Beiträge: 98

AW: Frauen in Azeroth


tatsache hast das wirklich aufgemacht ^^

*gefällt mir*

also ich kann nur sagen
ich habe zwar auch Stoffklassen, aber auch Lederklassen und habe KEINEN Partner der mit mir WOW spielt =)
Habe zwar einen, der hat daran aber Null Interesse =)
Und im TS sind bei uns ja eher die Männer in der Unterzahl oder irre ich mich da? ^^
sag nur Gestern
4 Frauen 1 Mann
Tanja1990 ist offline  
Alt 08.03.2012, 15:10   #5
Level 42
 
Avatar von Conika

... ist erschöpft
 
Fraktion: Allianz
Rasse: Draenei
Klasse: Todesritter
 
Aktivität: 11%
Beiträge: 876

AW: Frauen in Azeroth

Naja wir sind eigentlich viele Frauen in der Gilde - aber im Raid hält es sich mit Drachenseele in Grenzen

Ich raide ja Momentan mit 4 Stammgruppen....und das auch OHNE meinen Freund ^^
Er spielt zwar WoW und nein wir kennen uns nicht aus WoW sondern über ne Freundin die meinte - hey die können zusammenpassen, beide spielen ja WoW ;)

1) Meine Hauptraidgruppe
Weiblicher Troll Dudu-Tank // DS : 8/8 + 1 HC down und nen GS von 397
Ich bin in der Gruppe neben der Freundin ( sie spielt Heilerin ) eines DD-Members die einzige Frau.
Zwar sind die Themen im TS manchmal sehr abgefahren....aber ich denke ich pass da gut rein ^^

2) Weiblicher Blutelf Pala-Tank // DS : 8/8
Mein eigentlicher Main ( aber GS nur 392 ) und daher mit der Gilde unterwegs (bis jetzt) und dieser Raid leite ich auch. Unsere Gildenleiterin ist im Moment aus Beruflichen Gründen nicht am Raiden und sonst hat sich keiner Bereit erklärt und seit unser Alter Raidlead weg ist.
Neben meinen Freund auch die einzige mit Clear Erfahrung. Mein Freund heilt bzw. spielt im Gildenraid einen weiblichen Blutelfen -> Shadow bzw. Holy
Oft kommen da witzige wie - WER hat dorf die Hosen an..bla bla bla

3) Männlicher Tauren Krieger // DS : 4/8 // GS 380
Hiermit bin ich bei nen Kollegen als Tank im Raid. Jedoch wollten sie nen zweiten Raidtag haben und das würde sich mit mein Hauptraid überschneiden ^^
Mein Freund springt dort ab und zu auch mit ein ;) mit Jäger oder sowas.

4) meine FL-Stammgruppe...mal mit Pala ..mal Dudu...Hauptsache als Tank dabei.
UND ich tank dort mit ne anderen Frau zusammen ^^ Sie war ( ja ich glaube war...seit letzter ID nicht mehr ) mit den Raid bzw. Gildenleiter dort zusammen. Eigentlich auch fast in meiner Hand, da der Raidlead auch nur die Raids aus dem Guide kennt ^^
Aus dem Raid gibt’s ne Lustige Story

Die Situation im Raid war einfach mal. Nefarian vor 1 Monat. Normal geht kaum jemand mehr PSA aber da suchte wer nen DD und mein Freund war mit. Und es waren ALLES Raid Anfänger und NEF lag nicht.
Nächste ID war ich mit als Dudu-Tank ^^ ( hab ja nix anderes zz als Tank´s ) und ich bemerkte wirklich kleine Fehler.
Zb. Bei Magmaul Kampfrausch falsch gezündet, etc
Nef wipten wir dann ewig ( die Adds zerlegten die Gruppe bzw. das Feuer ).....und die Stimmung war am Boden. Ich machte dann einen kleinen Aufstellungsvorschlag. Nef inne Mitte und Adds brav im Kreis. Ich habe dann mal meine Aufstellung und Taktik erklärt..und der Sack lag im First Try nach Umstellung

Seit dem bin ich dort mit im FL Raid ^^ als "Erklärbär" tätig und ich mache das auch total gerne - weil man merkt sie sind dankbar.

Ich brauche meinen Freund natürlich nicht um Raiden zu gehen - aber freue mich natürlich auch, wenn wir mal zusammen raiden

Mich nervt es übrigens immer - wenn mich Freunde inv. zum Aushelfen und dann der AHA Effekt im TS ist....
AHA ne Frau und alle sind auf einmal ganz nett und man wird immer gerezzt und und und

Ja ja Tittenbonus incoming ....

Zitat:
Zitat von Tanja1990 Beitrag anzeigen
Und im TS sind bei uns ja eher die Männer in der Unterzahl oder irre ich mich da? ^^
sag nur Gestern
4 Frauen 1 Mann
Stimmt ^^

Du weiß aber schon - Frauen reden gerne ^^
Conika ist offline  
Alt 08.03.2012, 15:58   #6
Level 45
 
Avatar von Gandalphh

... ist ausgelaugt
 
 
Beiträge: 1.024

AW: Frauen in Azeroth

Die Beobachtung, dass weibliche WOW-Spielerinnen entweder nen Freund ingame haben oder auf Partnersuche sind, kann ich teilen. Zumindest war es bei meinen Begegnungen mit dieser Rarität zu 90% so. Aber es gibt auch Ausnahmen.

Ich habe nie im richtig harten Progress-Raid mitgemacht, weil mir dazu schlichtweg die Zeit und auch die Lust gefehlt hat. War nie so gut, dass ich irgendwo in nem Top-Raid hätte mitmachen können und stundenlanges wipen, um die Bosse dann 4 Wochen nach den Guten und eine WOche vorm Nerf zu legen, war nie meins.

Obwohl ich demnach eher casual unterwegs war, habe ich diese schlecht spielenden Frauen nie getroffen und bin gerade etwas empört. Bei so etwas würde ich sofort leaven, das ist ja quasi die Frauenquote des WOWs. Demnach ist so etwas genauso schwachsinnig wie das reale Pendant.

Die Frauen, die mit mir raiden waren, waren oft besser als ich und sogar Raidlead. War in zwei großen Gilden, einmal Ally einmal Horde, wo eine Frau die Hosen an hatte und wahnsinnig gut gespielt hat. Sie war vielleicht auch ein ticken feinfühliger als so mancher männlicher Artgenosse..
Gandalphh ist offline  
Alt 08.03.2012, 15:58   #7
Level 26
 
Avatar von Cherubia

... ist fröhlich
 
Fraktion: Horde
Realm: Die Aldor
Rasse: Pandaren
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 346

AW: Frauen in Azeroth

aaaalso, ich bin ne frau, und noch nicht solang dabei, mein freund hat mich dazu gebracht ^^
ein klischee trifft auf mich zu: ich mach nur weibliche chars. das hat aber damit zutun, dass ich immer, auch in anderen spielen, figuren erstelle, die mir äußerlich und innerlich am ehesten ähneln, und das tut nunmal kein mann trotzdem spiele ich auch spiele, in denen man ausschließlich männer spielt, wie gothic oder rage.
mein erster char war eine jägerin (mensch), doch ich habe, wie ich, nachdem ich diese figur auf levle 85 gerbacht habe, gemerkt habe, ein hordlerherz. mein main ist in der tat ein heiler (blutelfe, priesterin, level 85), weil ich support-charaktere liebe. allerdings bin ich gerade dabei, einen todesritter als tank und einen schurken als DD zu leveln, damit ich jeder sorte einen char habe. meine beste freundin, die erst vor ein paar wochen angefangen hat und das spiel sonst noch gar nicht richtig kennt spielt auch eine jägerin, womit das klischee von nur-heiler-klassen und nur-stoff-klassen in meinem fall beseitigt sein sollte^^
erfahrungen mit leuten, die das spielen besser sein lassen sollten (und ich bin seeeehr tolerant, da ich selber noch keine alt-erfahrene spielerin bin, aber bei manchen schlag selbst ich die hände vorn kopf) habe ich längst nicht nur mit weiblichen spielern gemacht....
allerdings bin ich schon ewig zockerin, war immer computerkind, und kann mir begriffe und funktionen in spielen sehr gut aneignen. ich denke, dass sowas nichts mit dem geschlecht zutun hat, sondern eher mit alter und gewohnheit. gerade MMOs sind auf ihre art doch alle sehr ähnlich, wenn man WoW zb mit LOTRO vergleicht. RPGs mit individuellen Skills gibts auch schon länger, hab zB auch Fable gespielt. Ich weiß aus meinem eigenen Studiuengang, dass v.a. Frauen Probleme mit Computern haben, aber ich denke nicht, dass man weibliche Spieler deshalb direkt verurteilen sollte, denn es gibt auch genügend Männer (ich kenne selber genug), die verzweifeln, wenn sie was installieren sollen ^^
Cherubia ist offline  
Alt 08.03.2012, 20:12   #8
Ehren-Mitglied
 
Avatar von ShinyOcean

... ist teuflisch
 
Fraktion: Allianz
Realm: Arygos
Rasse: Draenei
Klasse: Paladin
 
Beiträge: 1.154
Tagebuch-Einträge: 3

AW: Frauen in Azeroth

Zitat:
Zitat von Cherubia Beitrag anzeigen
ein klischee trifft auf mich zu: ich mach nur weibliche chars. das hat aber damit zutun, dass ich immer, auch in anderen spielen, figuren erstelle, die mir äußerlich und innerlich am ehesten ähneln, und das tut nunmal kein mann
Genau das Gleiche trifft bei mir auch zu ^^
Stoffklassen mag ich eigentlich gar nicht, weil die eben nix aushalten. Mein geliebter Main ist auch eine Draenei Paladin Tank, mit der ich auch ab und zu in ein Bg gehen kann und relativ weit oben stehe, weil sie eben nicht so schnell umklappt.
Bei uns in der Gilde gibt es ein paar Frauen, eine sehr gute Palaheilerin hat uns leider letztens verlassen, aber beim Raiden bin ich des öfteren mit einer anderen Paladindame am tanken und es klappt doch ziemlich gut. Ich hab auch nicht das Gefühl, dass ich irgendwie bevorteilt werde, weil ich eine Frau bin. Genauso wenig aufgezogen, ich bin als Tank immer gern als Ersatz gesehen, falls ich doch kurzfristig Zeit zum Tanken an eigentlich besetzten Tagen hab. Höchstens mit meinem Alter werde ich ab und zu aufgezogen, aber ich kann selber auch gut austeilen und wir haben immer Spaß im TS
ShinyOcean ist offline  
Alt 08.03.2012, 20:35   #9
Level 55
 
Avatar von Gideon
 
Fraktion: Allianz
 
Aktivität: 17%
Beiträge: 1.490

AW: Frauen in Azeroth

Also zu Frauen in WoW kann ich nicht viel sagen, hatte nicht viel Kontakt mit welchen und wenn, dann wusste ich das nicht.
In Guild Wars bzw GW2 ist meine Gildenchefin ne Frau und ich komm super klar mit ihr. Seit ich Guild Wars gespielt hab bin ich immer wieder Frauen begegnet und nie war mir irgendwas negativ aufgefallen, was bei einem Mann eventuell anders wäre :)
Ich bin für ne Frauenquote in Gilden!
Gideon ist offline  
Alt 09.03.2012, 10:19   #10
Level 85
 
Avatar von Lupi

... ist abenteuerlustig
 
Fraktion: Horde
Realm: Nefarian
Rasse: Untote
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 5.645
Tagebuch-Einträge: 42

AW: Frauen in Azeroth

Finde das immer extrem schwer zu sagen wo der Mensch hinter dem Rechner denn nun seinen Körperschwerpunkt hat.
Daher kann ich ein "immer" schon mal ausschließen, denn die Weibchen die ich über WoW kennen sind so unterschiedlich wie das Volk durch dass ich jeden Morgen am Hauptbahnhof gehe.
Ich find die Geschichte mit der Partnersuche ganz putzig, in der Regel sinds ja immer die gefühlt 14 jährigen Kerle die den TS und Gildenchanal unsicher machen


Zitat:
Ich bin für ne Frauenquote in Gilden!
Das tut selbst als Witz noch weh >.>
Lupi ist offline  


Ähnliche Themen zu „Frauen in Azeroth”