Thema: Geschichte einer jungen Blutelfin
Diskutiere im Der Dorfkrug Forum über Geschichte einer jungen Blutelfin. Huhu, mir war langweilig also dachte ich, ich schreib mal eine Geschichte zu meinem Blutelfen Paladin. Ich hoffe die Geschichte gefällt euch, hab sowas noch nie wirklich gut geschriebe :P Bitte um Kritik und Rückmeldung :) __________________________ Ein kühler Wind wehte durch die üppigen Wiesen ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 14.02.2011, 12:29   #1
Level 5
 
Fraktion: Horde
Realm: Vek'lor
Rasse: Goblin
Klasse: Magier
 
Beiträge: 12

Geschichte einer jungen Blutelfin

Huhu, mir war langweilig also dachte ich, ich schreib mal eine Geschichte zu meinem Blutelfen Paladin.
Ich hoffe die Geschichte gefällt euch, hab sowas noch nie wirklich gut geschriebe :P

Bitte um Kritik und Rückmeldung :)

__________________________

Ein kühler Wind wehte durch die üppigen Wiesen und Bäume im Immersangwald. Heute ist es frischer als sonst. Eigenartiger Nebel hängt in der Luft.

Leoni sitzt in der Wiese im Park und genießt die angenehm kühle Brise. Sie ist eine junge, wunderschöne Blutelfen Dame mit blondem, langem Haar. Die Blutelfen im Immersangwald lebten bisher friedlich und in völliger Sicherheit. Sie wissen zwar von dem ständigen Krieg zwischen Horde und Allianz, aber sie wollen von dem ganzen nichts hören.
Leonis Vater ist zwar ein Krieger und bekämpft oft die Allianz, aber sie will nichts davon wissen.

Doch eines Tages gegen Mittag, brach der Friede im Immersangwald. Die Allianz marschierte ein und tötete alle Blutelfen. Niemand wusste von dem Angriff. Kein Blutelf entkam der Wut der Allianz. Außer Leoni - Sie konnte sich verstecken und nach Silbermond flüchten, doch ihre Mutter und ihr Vater wurden getötet. Sie war sehr traurig und hatte große Angst.

Als Leoni in Silbermond angekommen ist, völlig verschreckt und verstört, brachten die Wachen sie in ein Gasthaus und verriegelten die großen Türen der Stadt, sodass niemand mehr hineinkomme.
Die Wachen versicherten ihr, dass sie hier in Sicherheit sei.

Es wurde dunkel und die Nacht brach herein. Leoni lag in ihrem Bett im Gasthaus und weinte, sie weinte so fürchterlich, dass man es bis zum Marktplatz hören konnte. Sie dachte nach, voller Wut und Trauer.

Damals, als sie noch klein war, hatte ihr Vater ihr den Kampf mit dem Schwert beigebracht, sodass sie sich in Notfällen verteidigen könne.
Doch an diesem Tag konnte sie davon keinen Gebrauch machen, sie war nicht gewohnt so viel Leid und Tod zu sehen und war erstarrt vor Angst.
Sie wusste, dass sie ihre Eltern verteidigen hätte können, aber sie hatte Angst.
Sie schlief mit Tränen in den Augen ein.

Am nächsten Morgen war ein schöner Tag, die Sonne scheinte und die Vögel zwitscherten.
Leoni hatte vorige Nacht viel nachgedacht und war zu dem Entschluss gekommen, ihre Eltern zu rächen.
Sie entschied sich den Weg des Lichts zu gehen, sie wollte ein Krieger des Lichts werden, ein Paladin ...


so das wars erstmal, wenn es euch gefällt werd ich weiterschreiben ^^

LG
Quizzle ist offline  
Alt 16.02.2011, 19:01   #2
Level 33
 
Avatar von WoWkid

... ist verrückt
 
Fraktion: Allianz
Realm: Die Aldor
Rasse: Menschen
Klasse: Schurke
 
Aktivität: 21%
Beiträge: 560
Tagebuch-Einträge: 14

AW: Geschichte einer jungen Blutelfin

Gut, das klingt spannend
Ich hoffe, du schreibst bald weiter. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung
WoWkid ist offline  
Alt 16.02.2011, 19:46   #3
Level 36
 
Avatar von Soma6

... ist erwartungsvoll
 
Fraktion: Horde
Realm: Die Aldor
Rasse: Blutelfen
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 644
Tagebuch-Einträge: 2

AW: Geschichte einer jungen Blutelfin

Spannung ist nicht wirklich da, was aber auch im 1. Kapitel recht schwer ist.
Dennoch hab' ich Kritikpunkte:

- Ist recht kurz und alles geschiet so plötzlich. Kampf, Blutelfen Tod, Silbermond, Nachdenken, Schlafen, nächster Tag.

- Sprechen deine Charaktere nicht? Du könntest Würze in die Geschichte einbringen, wenn du die Gedanken, die ihr durch den Kopf schießen niederschreibst. Beispiel: Sie dachte nach, ihr kamen Gedanken wie "Nun bin ich allein, was soll ich bloß tun?" in den Sinn..

- Paladine heißen bei den Blutelfen Blutritter.. nur so 'ne Anmerkung.

Hoffentlich ändert sich das mit der Fortsetzung noch.
Soma6 ist offline  
Alt 08.04.2011, 09:06   #4
Level 17
 
Avatar von asphalon

... ist gedankenvoll
 
Fraktion: Horde
Realm: Todeswache
Rasse: Blutelfen
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 143

AW: Geschichte einer jungen Blutelfin

Hi, ich möchte nun euch die gewünschte Kritik liefern:

Was ich gut finde: Die Idee ist zwar alt (Eltern tot, Kind rächt Eltern) ABER sympathisch umgesetzt.

Was ich zu bemängeln habe: Es ist selbstverständlich erst der Anfang der Geschichte, was mir jedoch sehr gefallen würde, wäre wenn du der Handlung mehr Zeit lässt. Es geht alles viel zu schnell. Man kann sich nicht geistig und empathisch in die Geschichte vertiefen.
Sobald man versucht sich vorzustellen wie sich die Person fühlt - Ist die Situation schon wieder völlig anders.

Einfach mehr zeit lassen beim schreiben und mehr auf kleinigkeiten eingehen.
asphalon ist offline  
Alt 08.04.2011, 15:04   #5
Level 30
 
Avatar von Namenlose

... ist verrückt
 
Fraktion: Allianz
Realm: Aman'Thul
Rasse: Draenei
Klasse: Magier
 
Beiträge: 439

AW: Geschichte einer jungen Blutelfin

Mir fiel nur auf, dass du die Zeiten wechselst und einmal in Vergangenheit und einmal in Gegenwart schreibst.
1. Satz ist Vergangenheit und 2. Satz ist Gegenwart. Das macht es etwas schwierig zu lesen.
Namenlose ist offline  
Alt 10.04.2011, 21:39   #6
Level 49
 
Avatar von Grushnack

... ist betrunken
 
Fraktion: Horde
Realm: Arthas
Rasse: Orcs
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 1.196

AW: Geschichte einer jungen Blutelfin

Ich finde die Geschichte nicht schlecht!

Von der Kritik her kann ich mich asphalon eigentlich nur anschließen.
Lass dir lieber Zeit.
Es muss nicht alles gleich im ersten Kapitel stattfinden!

Aber trotzdem, PLS weiterschreiben!
Finde es echt super!
Grushnack ist offline  


Ähnliche Themen zu „Geschichte einer jungen Blutelfin”