Thema: Magierskillungen für PvE
Diskutiere im Magier Forum über Magierskillungen für PvE. Magierskillungen für PvE Hallo liebe Magierspieler Viele Magier, ganz besonders wenn sie gerade 80 geworden sind, haben Probleme ordentlich Schaden auszuteilen. Das A und O beim Magier ist eine von oben bis unten perfekte Skillung. Mit einer guten Skillung und der Fähigkeit diese so perfekt ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 22.07.2009, 08:59   #1
Level 11
 
Avatar von Vegnarok
 
Fraktion: Horde
Realm: Kargath
Rasse: Untote
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 66

Magierskillungen für PvE

Magierskillungen für PvE


Hallo liebe Magierspieler
Viele Magier, ganz besonders wenn sie gerade 80 geworden sind, haben Probleme ordentlich Schaden auszuteilen. Das A und O beim Magier ist eine von oben bis unten perfekte Skillung. Mit einer guten Skillung und der Fähigkeit diese so perfekt wie möglich einzusetzen, ist mehr als die halbe Miete bezahlt. Den Rest erledigt ein gutes Equipment.
In diesen kleinen Guide möchte ich euch drei verschiedene PvE-Skillungen für den Magier vorstellen, die sich in den Punkten Spielweise und auch Geschmack deutlich unterscheiden.

Um viele Fragen schon im Vorraus zu beantworten, werde ich bei bestimmten Fähigkeiten und Talenten kleine Exkurse machen. Desweiterem erkläre ich euch was ihr wann am besten Einsetzen könnt.




Die Frost-Feuer-Skillung


Die Frost-Feuer-Skillung ist vor allem für Spieler die gerade erst 80 geworden sind und Spielern die den Dreh mit ihrem Magier noch nicht so ganz raus haben gut geeignet. Sie arbeitet mit direkten Schaden und versalzt vor allem Monstermassen ordentlich die Suppe.

Vorteile:
- guter Schaden bei Einzelmobs und Bossen
- unübertroffen in AoE
- verbraucht wenig Mana

Nachteile:
- stark von kritischen Treffern bei Einzelmobs und Bossen abhängig

Wie oben schon beschrieben ist diese Skillung stark von kritischen Treffern abhängig. Daher sollte man, die eigenen Buffs: glühende Rüstung und arkane Intelligenz mit einberechnet, eine kritische Trefferwertung von ungefähr 800-900 haben. Damit liegt die kritische Trefferchance bei allen Zaubern bei 30% und bei Feuerzaubern bei 38-40% (ungefähr).

Der Rest sollte in Zaubermacht investiert werden. Vor allem aber sollte man sich stark auf Zaubermacht konzentrieren, die kritische Trefferwertung kommt mit besserer Ausrüstung nach und nach dazu.

Die Trefferwertung sollte bei ungefähr 200-300 liegen, aber darum braucht ihr euch nicht zu kümmern, das Thema erledigt sich automatisch durch die Skillung und der Ausrüstung.

Tempowertung wird hier gar nicht benötigt.


Hier nun die Skillung:
http://wowdata.buffed.de/talentplane...3023031311003p

Anwendung

Bei Einzelmobs:
Die lebende Bombe hat den Nachteil das sie 10 Sekunden zum durchticken braucht, deswegen ist es am besten diese auf einen Mob zu legen, der nicht von der Gruppe angegriffen, aber getankt wird. Bei den anderen Mobs zählt dann immer diese Reihenfolge: Einmal Versengen, dann nur noch Frostfeuerblitz und wenn Kampeshitze aktiviert ist Pyroschlag. Vor allem wenn 1-2 Mobs zu bekämpfen sind sehr gut. Wenn verbessertes Versengen beim Mob abgelaufen ist wieder Versengen.

Bei 3 oder mehr Mobs:
Ein Mob deiner Wahl der nicht angegriffen aber getankt wird, lebende Bombe damit diese auch durchticken und zusätzlichen AoE-Schaden machen kann. Ansonsten nur Blizzard.

Bei Bossen:
Versengen -> Lebende Bombe -> Einäschern -> Spiegelbild -> Eisige Adern -> dann nur noch Frostfeuerblitz.
Wenn lebende Bombe durchgetickt ist wieder neu drauf, wenn verbessertes Versengen abgelaufen ist neu drauf und wenn Kampfeshitze aktiviert ist, Pyroschlag.


Erklärungen zur Skillung

Der Frostfeuerblitz ist euer Hauptangriffszauber. Er macht sowohl Frost, als auch Feuerschaden oder nur eins von beidem je nachdem gegen welches Element der Gegner schwächer ist und er profitiert sowohl von den Feuer als auch Frosttalenten.

Von folgenden Talenten profitiert euer Frostfeuerblitz:

vom Feuerbaum:
- Entzünden (bei Krit 40% des Schadens als zusätzlichen DoT)
- Brennende Seele (10% weniger Bedrohung)
- Verbessertes Versengen (3% mehr Kritchance und wenn die 5 Stapel auf Gegner, noch mal 5%)
- Meister der Elemente (bei Krit 30% der Manakosten erstattet)
- Spiel mit dem Feuer (3% mehr Schaden)
- Kritische Masse (6% mehr Kritchance)
- Feuermacht (10% mehr Schaden)
- Brandstifter (3% mehr Kritchance)
- Glühender Zorn (12% mehr Schaden wenn der Gegner unter 35% HP hat)
- Einäschern (kritische Trefferchance wird solange erhöht bis
er 2 mal kritisch trifft)
- Machtvolles Feuer (15% der Zaubermacht als Basisschaden)
- Kampfeshitze (wenn er 2 mal kritisch trifft bekommt man einen spontanen Pyroschlag)
- Ausgebrannt (50% mehr kritischen Schaden)

vom Frostbaum:
- Erfrierunng (15% Chance den Gegner einzufieren)
- Eissplitter (100% mehr kritischen Schaden)
- Präzision (3% mehr Trefferchance)
- Dauerfrost (verbesserter Kälteeffekt)
- stechendes Eis (6% mehr Schaden)
- Eisige Adern (Zaubertempo um 20% erhöht)
- Zertrümmern (50% mehr Kritchance wenn Gegner eingefroren ist)

Zusammengefasst:

Allgemein:
- 12% höhere Chance auf kritischen Treffer
- 19% mehr Basisschaden + 15% der Zaubermacht
- 150% höherer kritischer Schaden

Mit allen eigenen Buffs und allen Debuffs auf den Gegner:
Allgemein plus:
- 55% höhere Chance auf kritschen Treffer
- 12% mehr Schaden


Der spontane Pyroschlag, erzeugt durch Kampfeshitze, profitiert ebenfalls von allen Feuertalenten (irgendwie logisch ^^) und macht somit ebenfalls einen beträchtlichen Schaden nebenbei.

Mit dem Blizzard macht man dank dieser Skillung so gut wie nur kritische Treffer mit 2k Schaden pro Treffer und höher. Mit dem einen Punkt in Verbesserter Blizzard bekommt der Blizzard den Kälteeffekt. Dank dieses Kälteeffektes kann er mit Hilfe von Erfrierung die Gegner einfrosten. Mit den Talenten Zertrümmern, Eissplitter, Stechendes Eis und Welt in Flammen wird alles aus dem Blizzard rausgeholt was möglich ist.


Folgende Glyphen sollten verwendet werden:

- Glyphe Frostfeuer: Erhöht den Basisschaden und die kritische Trefferchance von Frostfeuerblitz um weitere 2%.
- Glyphe Verbessertes Versengen: Dank dieser Glyphe ist nur einmal Versengen nötig um alle 5 Stapel auf einen Gegner zu bekommen, was die kritische Trefferchance auf diesen Mob um weiter 5% erhöht.
- Glyphe Glühende Rüstung: Meiner Meinung nach für PvE-Magier sowieso Pflicht, da diese 20% mehr Willenskraft als kritische Trefferwertung mit einbezieht. Damit hat man dann schon mal seine 600-700 kritische Trefferwertung zusammen.

Einmal eingeübt stehen 3k DPS (und aufsteigend) und 10-15k Krits mit dem Frostfeuerblitz an der Tagesordnung.



Die Feuer-Arkan-Skillung

Die Feuer-Arkan-Skillung ist von der Spielweise her ähnlich der Frost-Feuer-Skillung bloß das hier hauptsächlich mit reinem Feuerschaden gearbeitet wird und auch die Feuerdots eine höhere Priorität bekommen.

Vorteile:
- guter Schaden bei Einzelmobs und Bossen vor allem über längere Zeit
- annehmbarer AoE-Schaden
- verbraucht wenig Mana


Nachteile:
- stark von kritischen Treffern bei Einzelmobs und Bossen abhängig

Wie oben schon beschrieben ist diese Skillung stark von kritischen Treffern abhängig. Daher sollte man, die eigenen Buffs: glühende Rüstung und arkane Intelligenz mit einberechnet, eine kritische Trefferwertung von ungefähr 800-900 haben. Damit liegt die kritische Trefferchance bei allen Zaubern bei 30% und bei Feuerzaubern bei 38-40% (ungefähr).

Der Rest sollte in Zaubermacht investiert werden. Vor allem aber sollte man sich stark auf Zaubermacht konzentrieren, die kritische Trefferwertung kommt mit besserer Ausrüstung nach und nach dazu.

Die Trefferwertung sollte bei ungefähr 200-300 liegen, aber darum braucht ihr euch nicht zu kümmern, das Thema erledigt sich automatisch durch die Skillung und der Ausrüstung.

Tempowertung wird hier gar nicht benötigt.


Hier nun die Skillung:
http://wowdata.buffed.de/talentplane...3120300351z000


Anwendung

Bei Einzelmobs:
Die lebende Bombe hat den Nachteil das sie 10 Sekunden zum durchticken braucht, deswegen ist es am besten diese auf einen Mob zu legen, der nicht von der Gruppe angegriffen, aber getankt wird. Bei den anderen Mobs zählt dann immer diese Reihenfolge: Einmal Versengen, dann nur noch Feuerball und wenn Kampeshitze aktiviert ist Pyroschlag. Vor allem wenn 1-2 Mobs zu bekämpfen sind sehr gut. Wenn verbessertes Versengen beim Mob abgelaufen ist wieder Versengen.

Bei 3 oder mehr Mobs:
Ein Mob deiner Wahl der nicht angegriffen aber getankt wird, lebende Bombe damit diese auch durchticken und zusätzlichen AoE-Schaden machen kann. Ansonsten Flammenstoß -> Blizzard -> Flammenstoß -> Blizzard -> usw.

Bei Bossen:
Versengen -> Lebende Bombe -> Einäschern -> Spiegelbild -> dann nur noch Feuerball.
Wenn lebende Bombe durchgetickt ist wieder neu drauf, wenn verbessertes Versengen abgelaufen ist neu drauf und wenn Kampfeshitze aktiviert ist, Pyroschlag.


Erklärungen zur Skillung

Der Feuerball ist euer Hauptangriffszauber. Er macht reinen Feuerschaden und hat etwas mehr Basisschaden als der Frostfeuerblitz

Von folgenden Talenten profitiert euer Feuerball:

vom Feuerbaum:
- Entzünden (bei Krit 40% des Schadens als zusätzlichen DoT)
- Brennende Seele (10% weniger Bedrohung)
- Verbessertes Versengen (3% mehr Kritchance und wenn die 5 Stapel auf Gegner, noch mal 5%)
- Meister der Elemente (bei Krit 30% der Manakosten erstattet)
- Spiel mit dem Feuer (3% mehr Schaden)
- Kritische Masse (6% mehr Kritchance)
- Feuermacht (10% mehr Schaden)
- Brandstifter (3% mehr Kritchance)
- Glühender Zorn (12% mehr Schaden wenn der Gegner unter 35% HP hat)
- Einäschern (kritische Trefferchance wird solange erhöht bis er 2 mal kritisch trifft)
- Machtvolles Feuer (15% der Zaubermacht als Basisschaden)
- Kampfeshitze (wenn er 2 mal kritisch trifft bekommt man einen spontanen Pyroschlag)
- Ausgebrannt (50% mehr kritischen Schaden)

vom Arkanbaum:
- Arkanes Feingefühl (30% geringere Chance das die DoTs gebannt werden)
- Arkaner Fokus (höhere Trefferchance)
- Zaubereinschlag (6% mehr Schaden)
- Geisteswissenschaften (höhere Critchance dank mehr Willenskraft wenn Glühende Rüstung gebufft ist)
- Die Schwachen quälen (12% mehr Schaden wenn der Gegner verlangsamt oder benommen ist)

Zusammengefasst:

Allgemein:
- 12% höhere Chance auf kritischen Treffer
- 13% mehr Basisschaden + 15% der Zaubermacht
- 50% höherer kritischer Schaden

Mit allen eigenen Buffs und allen Debuffs auf den Gegner:
Allgemein plus:
- 17% höhere Chance auf kritschen Treffer
- 24% mehr Schaden


Arkane Konzentration ist mehr oder weniger hier nur ein Durchgangsskill, aber für die
Erbsenzähler zusätzlich gespartes Mana .

Magie fokussieren kann man sich zwar selber nicht buffen, aber andere Caster werden euch dafür mehr als dankbar sein.

Der spontane Pyroschlag, erzeugt durch Kampfeshitze, profitiert ebenfalls von allen Feuertalenten (irgendwie logisch ^^) und macht somit ebenfalls einen beträchtlichen Schaden nebenbei.

Der Blizzard profitiert hier leider nur von den Talenten die Schwachen quälen und Welt in Flammen, daher ist der AoE-Schaden hier leider etwas geringer.


Folgende Glyphen sollten verwendet werden:

- Glyphe Feuerball: Erhöht den Basisschaden um 5%, entfernt jedoch den kleinen DoT (100-200 Schaden über 8 Sekunden verteilt wird keiner Vermissen).
- Glyphe Verbessertes Versengen: Dank dieser Glyphe ist nur einmal Versengen nötig um alle 5 Stapel auf einen Gegner zu bekommen, was die kritische Trefferchance auf diesen Mob um weiter 5% erhöht.
- Glyphe Glühende Rüstung: Meiner Meinung nach für PvE-Magier sowieso Pflicht, da diese 20% mehr Willenskraft als kritische Trefferwertung mit einbezieht. Damit hat man dann schon mal seine 600-700 kritische Trefferwertung zusammen.

Auch hier sind 3k DPS mit Tendenz nach oben mehr als machbar.



Die Arkanskillung

An der Arkanskillung sollten sich nur erfahrene Spieler heranwagen. Sie macht zwar immensen Schaden innerhalb kürzester Zeit, wenn man jedoch nicht eine genaue Reihenfolge einält ist das Mana schneller leer als man gucken kann.

Vorteile:
- im Schaden bei Einzelmobs und Bossen unübertroffen
- annehmbarer AoE-Schaden
- nicht so stark von kritischer Trefferwertung abhängig

Nachteile:
- immenser Manaverbrauch
- von Anfang an gute Ausrüstung vorrausgesetzt

Anders als bei der Frost-Feuer oder der Frost-Arkan-Skillung ist hier eine gute Tempowertung der Schlüssel zum Erfolg. Hier sollte man eine Tempowertung von ungefähr 600 haben.

Der Rest sollte in Zaubermacht investiert werden. Zaubermacht und Tempowertung haben in diesem Fall dieselbe Priorität. Ab einer Tempowertung von 450 sollte man sich jedoch mehr auf Zaubermacht konzentrieren.

Die Trefferwertung sollte bei ungefähr 200-300 liegen, aber darum braucht ihr euch nicht zu kümmern, das Thema erledigt sich automatisch durch die Skillung und der Ausrüstung.

Die kritische Trefferwertung reicht von der Ausrütung und der Glühenden Rüstung her völlig aus. Darum braucht sich nicht mehr darum gekümmert werden.


Hier nun die Skillung:
http://wowdata.buffed.de/talentplane...03z0302203001t


Anwendung

Bei Einzelmobs:
Einmal Frostblitz dann, Arkanschlag -> Arkanschlag -> Arkanbeschuss -> wieder von vorne. Wenn Geschosssalve sich aktiviert Arkane Geschosse.
Wenn der Effekt von Frostblitz abgelaufen ist, wieder Frostblitz.

Bei 3 oder mehr Mobs:
Blizzard.

Bei Bossen:
Hier sind Makro sehr hilfreich um die Zauberzeit auf ein Minimum zu begrenzen und unnötges geklicke zu ersparen.

Makro 1:
/use Geistesgegenwart
/use Arkanschlag (Rang 4)

Makro 2:
/use Arkane Macht
/use Eisige Adern
/use Arkanschlag (Rang 4)

Die Reihenfolge ist dann wie folgt: Frostblitz -> Verlangsamen -> Spiegelbild -> Makro 1 -> Makro 2 -> Arkanbeschuss -> Arkanschlag -> Arkanschlag -> Arkanbeschuss
Wenn Geschosssalve sich aktiviert Arkane Geschosse.
Wenn der Effekt von Frostblitz abgelaufen ist, wieder Frostblitz.


Erklärungen zur Skillung

Der Arkanschlag ist euer Hauptangriffszauber. Er verursacht hohen (wer hätte das gedacht) Arkanschaden und er erhöht pro Zauber den Schaden von Arkanzaubern um 15%, leider aber auch pro Stapel die Manakosten dieses Zaubers um 200%, Vorsicht also.

Von folgenden Talenten profitiert euer Arkanschlag:

vom Arkanbaum:
- Arkanes Feingefühl (40% weniger Bedrohung)
- Arkaner Fokus (höhere Trefferchance)
- Zaubereinschlag (6% mehr Schaden)
- Geisteswissenschaften (höhere Kritchance dank mehr Willenskraft wenn Glühende Rüstung gebufft ist)
- Die Schwachen quälen (12% mehr Schaden wenn der Gegner verlangsamt oder benommen ist)
- Arkane Instabilität (Basisschaden und kritische Trefferchance um 3% erhöht)
- Arkane Kraft (in Verbindung mit Geistesgegenwart oder Arkane Konzentration kritische Trefferchance um 30% erhöht)
- Arkane Macht (wenn aktiviert 20% mehr Schaden)
- Arkane Ermächtigung (9% der Zaubermacht als zusätzlichen Basisschaden)
- Zauberkraft (50% mehr kritischer Schaden)
- Präsenz des Netherwinds (6% mehr Zaubertempo)

vom Feuerbaum:
- Verbrennung (6% höhere kritische Trefferchance)

vom Frostbaum:
- Präzision (3% höhere Trefferwertung und etwas weniger Manakosten)
- Eisige Adern (wenn aktiviert 20% mehr Zaubertempo)

Zusammengefasst:

Allgemein:
- 9% mehr Basisschaden plus die 9% deiner Zaubermacht als Basisschaden
- 9% höhere Chance auf kritischen Treffer
- 50% mehr kritischen Schaden
- 6% mehr Zaubertempo

Mit allen eigenen Buffs und allen Debuffs auf den Gegner:
Allgemein plus:
- 32% mehr Schaden
- 30% höhere kritische Trefferchance
- 20% mehr Zaubertempo


Magie fokussieren kann man sich zwar selber nicht buffen, aber andere Caster werden euch dafür mehr als dankbar sein.

Arkane Macht und Eisige Adern sollten immer gleichzeitig aktiviert werden um alles aus euren Arkanzaubern rauszuholen.

Arkaner Fluss ist bei langen Kämpfen unentbehrlich, da man schneller Arkane macht wieder aktiv hat und alle 2 Minuten Hervorrrufung nutzen kann was 60% des Manas wiederherstellt.

Mit verbesserter Frostblitz könnt ihr euren Frostblitz schneller auf den Gegner ballern und dank des Verlangsamungseffektes können all eure Arkanzauber von dem Talent die Schwachen Quälen profitieren.


Folgende Glyphen sollten verwendet werden:

- Glyphe Arkanschlag: Erhöht den Bonusschaden pro Stapel um 3%.
- Glyphe Arkane Geschosse: Erhöht den kritischen Schaden von Arkane Geschosse um 50%
- Glyphe Glühende Rüstung: Meiner Meinung nach für PvE-Magier sowieso Pflicht, da diese 20% mehr Willenskraft als kritische Trefferwertung mit einbezieht. Damit hat man dann schon mal seine 600-700 kritische Trefferwertung zusammen.

4k DPS mit Tendenz nach oben fährt man hier locker, jedoch sollte man immer gut ein Auge auf die Manaleiste werfen.



Die Frostskillung

An einer guten Frostskillung fürs PvE arbeite ich noch, hier wäre aber schon mal ein Vorschlag.

http://wowdata.buffed.de/talentplane...30030052231051



Ich hoffe mein kleiner Guide hat euch ein wenig weiterhelfen können, falls ihr Fragen oder Verbesserungsvorschläge habt schreibt mich einfach an.
Vegnarok ist offline  
Alt 22.07.2009, 08:59  
Anzeige
 
 

AW: Magierskillungen für PvE

Hast du schon im Lösungsbuch nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja weiter...
__________________
Schäppchen für WoWler
 
Alt 22.07.2009, 09:09   #2
Level 44
 
Avatar von Blizzzy

... ist verwirrt
 
Fraktion: Horde
Realm: Onyxia
Rasse: Tauren
Klasse: Druide
 
Beiträge: 977

AW: Magierskillungen für PvE

pls sticky spiel mir nämlich grad nen mage hoch
Blizzzy ist offline  
Alt 22.07.2009, 10:57   #3
Level 5
 
Avatar von Bolsch
 
Fraktion: Horde
Realm: Der abyssische Rat
Rasse: Blutelfen
Klasse: Magier
 
Beiträge: 15

AW: Magierskillungen für PvE

Hmm, zur Arkanskillung:

Meiner Meinung nach ist es sinnfrei Verlangsamung fürs PvE zu skillen. Die Meisten Bosse sind eh dagegen immun also ist das im Raid so nützlich wie der berühmte Lutscher der nach Sch... schmeckt. Des weiteren stellt sich mir die Frage warum du Arkane Stabilität nich skillst. Keine Zaubererzeiterhöhung bei Treffern is doch sehr akzeptabel, auch wenn man mal Dailys macht weil die Mobs einen nicht ständig daran hindern Durchzucasten. Für einen Raidmagier der so etwas wie Dailys nicht nötig hat, mag das ja noch gehen(Da man davon ausgeht man bekommt nie Schaden der einem die Zauberzeit erhöht) aber für einen Magier der auch alleine was Machen muss sind zumindest 3 punkte in das Talent nicht schlecht investiert.

Das die Arkanskillung recht Manaintensiv ist mag auch stimmen, aber wenn man bedenkt dass man nicht der einzige im Raid ist hat man so viel buffs wie das Schamanentotem oder Erfrischung dass es realtiv ist. Da ich mit meinem Mage auf Tempo gehe und Crit aussen vor bei dem Belasse was mir durch mein EQ gegeben wird, renn ich auch mit magischer Rüstung herum und freu mich dabei.

Alles in allem finde ich deine Skillung nicht so berauschend, aber schlecht ist sie nicht. Ich würde sie halt nicht spielen. Deinen Vorschlag zu den Makroos werde ich mir natürlich selbstverständlicherweise klauen, denn ich frage mich, warum ich nicht auf die Idee gekommen bin das mal mit Makros zu machen... Einziger Fehler in deiner Skillung wäre verlangsamen und die fehlende Reichweite(den Punkt würde ich umsetzen) wenn du mich fragst, den rest kann man so stehen lassen.

Fairerweise will ich nicht nur kritik austeilen sondern auch einstecken also poste ich mal meine Skillung die eher auf Tempo und Fokusschaden ausgerichtet ist(also an einem Ziel viel Schaden zu machen über relativ kurze Zeit) wozu ich eignangs erwähnen sollte, dass mein Frostbaum nur da ist um auf Eisige Adern zu kommen und Hitcap zu kriegen, denn ich benutze so gut wie nie Frostzauber da die Schwachen quälen auch mit Donnerknall, dem heiligen Schild oder Eisketten proggt und ich deshalb selbst keine verlangsamungseffekte legen muss. Im Notfall hab ich ihn natürlich in der Leiste um ihn Instant rauszuhauen falls ichs mal brauche, aber ansonsten nutz ich ihn eigentlich gar nicht.

hier jedenfalsl meine PvE skillung.

http://www.wow-europe.com/de/info/ba...00000000000000
Bolsch ist offline  
Alt 22.07.2009, 11:17   #4
Level 11
 
Avatar von Vegnarok

... ist rebellisch
 
Fraktion: Horde
Realm: Kargath
Rasse: Untote
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 66

AW: Magierskillungen für PvE

Nene Kritik find ich immer super
Gerade die Arkanskillung is immer sone Sache. Wegen dem hohen Manaverbrauch zum Beispiel ist die magische Rüstung eine gute Alternative da Arkan auch ohne viel Crits ordentlich Schaden macht.
Zum Thema Reichweite, also ich persönlich finde die 3-4 Meter machen den Kohl auch nicht fett.
Was Verlangsamen betrifft, nun ja des is reine Ansichtssache. Manche schwören drauf andere finden ihn Sinnlos, ich für meinen Teil finde den schon recht nützlich und soweit ich das probiert habe klappte der bei den Großteil der Bosse.
Arkane Stabilität finde ich für PvE total Sinnlos. Gerade in einer Instanz oder Raid sollte man es generell als Ranged DD vermeiden Aggro zu haben bzw angegriffen zu werden.
Was das Solo angeht zum Beispiel Daylies was du angesprochen hast, einmal Arkanschlag und einmal Arkanschuss, damit killst du 90% aller Mobs in 2 Sekunden. Und wenn Geschosssalve aktiv ist ballerst du so schnell das der Mob gar nicht zum unterbrechen kommt. Dann hat man auch Notfalls immer noch die Frostnova und den Blizzard usw. Also kurz gesagt ich setze rein auf Schaden.
Nun ja lange Rede kurzer Sinn ^^
Der eine spielt so der andere so. Eine einzige perfekte Skillung gibts halt nicht, kommt immer drauf an was man selber für richtig hält und wie gut man damit spielen kann
Vegnarok ist offline  
Alt 22.07.2009, 11:55   #5
Level 5
 
Avatar von Bolsch
 
Fraktion: Horde
Realm: Der abyssische Rat
Rasse: Blutelfen
Klasse: Magier
 
Beiträge: 15

AW: Magierskillungen für PvE

Ich wüsste nicht dass es bei Thaddius oder Loatep etwas gebracht hätte Verlangsamung zu machen, bei mir jedenfalls stand da immer "immun" da und wenn sies nicht rausgepached haben wirds wohl auch so sein. Fürs pvP ist der Skill schon sehr geil, aber ürs Pve amcht der eigentlich nur beim Questen sinn...

Naja, erhöhte Reichweite ist vor allem bei Bossen nützlich die man Kiten muss und die Bonus-Heilung durch Magie Verstärken auf den Tank bringt grade bei Bossen die kaum doer gar nciht Magie Nutzen etwas(da ja sämtliche Heilung erhöht wird), aber darüber kann man streiten.

Ich persönlich mache nur ungern manapausen und habe mich irgendwie darauf kunzentriert fokusschaden zu machen, aber der eine Spielt halt so und dder andere so, also könn wir auch da ewig streiten...

Vorschlag zur Güte: Nehmen wir doch einfach jeder ne Stretiaxt und schlagen uns die Köppe ein...
Bolsch ist offline  
Alt 22.07.2009, 19:13   #6
Level 10

... ist schuldig
 
Fraktion: Allianz
Realm: Die Arguswacht
Rasse: Gnome
Klasse: Magier
 
Beiträge: 53

AW: Magierskillungen für PvE

Tja, wie sollte es auch anders sein, ich muss natürlich auch wenig meckern… Da dein Beitrag sehr lang ist, möchte ich erst mal auf den FFB-Teil eingehen und vllt irgendwann mal auf den Rest.


Als erstes muss ich auf den Einleitungssatz eingehen. Die Frostfeuerball Skilllung ist zwar gut für Einsteiger geeignet, aber kann auch im High-End-Content mit großem Erfolg gespielt werden. Mit dem Satz „und Spielern die den Dreh mit ihrem Magier noch nicht so ganz raus haben“ machst du dir keine Freunde.


Auch dem von dir angegebenem Nachteil kann ich nicht ganz zustimmen. Zwar ist der FFB-Magier stark von crit abhängig, weil er damit aber auch viel schaden verursacht und weil er im Raid viel Crit dazubekommt, würde ich das nicht als Nachteil ansehen. Ein Nachteil wäre, dass ein FFB-Magier in kurzen Kämpfen weniger DPS schaffen, als ein Arkanmagier.


Du schreibst auch, dass man 800 – 900 kritische Trefferwertung haben sollte. Weil man aber als FFB-Magier extrem davon abhängt, kann man nie genug davon haben (1 SP = 0,8 crit).


So leicht wie du das mit der Trefferwertung abtust ist es nun auch wieder nicht. Jedes fehlende % Trefferwertung kostet dich exakt 1 % DPS. Demnach sollte man auf jeden fall seine 17% (mit moonkin + draenai + elementare präzision nur 10) erreichen.
Was deine Rotation angeht, kann ich auch nicht ganz zustimmen. Wenn zu Kampfbeginn zum
Beispiel Heldentum aktiviert wird, sollte man mit Eisige Adern warten, bis Heldentum ausgelaufen ist. Also sollte man seine CD´s dem Kampf anpassen und nicht einfach stur anwerfen, wenn sie gerade wieder bereit sind.


Kritische Treffer verursachen nicht wie du geschrieben hast 150% höheren Schaden, sondern 340%. Ein normaler kritischer Treffer verursacht 150% Schaden. Dazu werden noch 100% aus dem Frostbaum und 50% aus dem Feuerbaum gerechnet. Außerdem werden weitere 40% im Feuerbaum dazugerechnet, weil Entzünden den Schaden um weitere 40% erhöht.


Wie du darauf kommst, dass Tempowertung für FFB-Magier unwichtig ist, musst du mir auch erklären. FFB- ist ein 3 sec Cast und profitiert damit besser als zum Beispiel ein Frostblitz von Tempowertung. Außerdem bringt jedes % Zauberzeit Verringerung ein % mehr DPS und das rechnet sich auch für FFB-Magier.


Die Glyphe Verbessertes Versengen ist zwar nicht schlecht, aber mehr DPS erreicht man durch die Glyphe Lebende Bombe, die es deinen Lebende Bombe Ticks erlaubt, zu critten. Bei der hohen Critchance die mit dieser Skillung zu erreichen ist, rechnet sich das auf jeden Fall. Zumal auch Hexer den Debuff auf den Boss werfen können. Selbst wenn kein Hexer dabei ist, ist das kein Weltuntergang, weil man die 5 Versengen nur einmal machen muss und dann eben drauf achten muss, dass es nicht mehr ausläuft.

So zu guter letzt möchte ich noch darauf aufmerksam machen, dass die Skillung nicht richtig ist. Zwar verlierst du im Feuerbaum kein DPS im Vergleich zur herkömmlichen Skillung, aber im Frostbaum MUSS Eisschollen voll geskillt sein, weil es den CD von Eisige Adern verringert. Im Gegenzug müssen Zertrümmern und Einfrierung nicht geskillt sein, weil sich Bosse nun mal nicht einfrieren lassen. Hier wäre mein Vorschlag:
http://wowdata.buffed.de/talentplane...51203303031c3q

Dadurch erhält man zwei DPS Booster beim bomben und kann auf Bossen maximalen Schaden fahren.
Eine Alternative dazu wäre die hier (nur wenn man genug hit hat):
http://wowdata.buffed.de/talentplane...1351203302031t

Mit dieser Skillung wird der Schaden beim Bomben signifikant erhöht. Allerdings wird auch die Rotation beim Bomben etwas schwieriger. Sie sieht in etwa so aus:
Lebende Bombe --> Druckwelle --> Flammenstoß (letzter Rang) --> Drachenodem --> Flammenstoß (vorletzter Rang) --> Blizzard -->

Der Vorteil der beiden Flammenstöße mit verschiedenen Rängen ist der, dass die Dots der verschiedenen Ränge stacken.

So das war erst mal alles, was ich bei deinem FFB-Guide zu meckern hatte J
MfG
Temp

PS: Verlangsamung ist unnötig, weil jeder Tank den Mob verlangsamt. Die Mobs in 10er Raids sind aber immun gegen solche Effekte, was auch ein Grund ist, warum Arkanmagier im 25er mehr Schaden machen als im 10er.

Dudu --> Infizierte Wunden
Krieger --> Donnerknall
Pala --> Schild
DK --> Frostfiber
Temp ist offline  
Alt 22.07.2009, 20:14   #7
Level 11
 
Avatar von Vegnarok

... ist rebellisch
 
Fraktion: Horde
Realm: Kargath
Rasse: Untote
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 66

AW: Magierskillungen für PvE

Was meinen Einleitungssatz betrifft, da steht "vor allem" und nicht "nur". Damit wollte ich nicht frech sagen die Skillung is nur für Noobs. Klar benutzen auch gute High-End-Magier diese Skillung. Aufpassen beim Textverständniss, aber so is unsere Sprache nun mal ^^.

Bei meinen Ausrechnungen habe ich auch keine Gesamtwerte ausgerechnet sondern nur Teilwerte, aber deine gerechneten Gesamtergebnisse sind richtig.

Nun zum Rest deiner Kritik. Deine Vorstollungen von guten Skillungen sind auch nicht falsch. Du zum Beispiel willst die Frost-Feuer-Skillung für reine Bosskills benutzen: da ist Zertrümmern natürlich überflüssig. Aber ich habe die Frost-Feuer-Skillung sowohl für HC-Inis, Monstermassen und Bosse ausgelegt. Also bei Nicht-Bossen ist Zertrümmern richtig übel da dadurch der Blizzard so gut wie immer kritisch trifft.

Nun ja alles in allem kann ich dir nur das gleiche wie Bolsch sagen und auch Bolsch zustimmen. Jeder spielt so wie er es für richtig hält und theoretisch gesehn könnten wir uns hier ewig prügeln ^^.

Aber mein Guide soll ja auch nur eine Einstiegshilfe bzw mal ein Vorschlag sein wie man skillen könnte. Das meine Vorgeschlagenen Skillungen die einzig richtigen sind habe ich nie behauptet, aber ich zum Beispiel komme mit der von mir oben beschriebenen Frost-Feuer-Skillung sehr gut zurecht und mache mit der auch 3,5 bis 4k dps
Vegnarok ist offline  
Alt 23.07.2009, 16:20   #8
Level 62
 
Avatar von marcelgo1992

... ist erschöpft
 
Fraktion: Horde
Realm: Lordaeron
Rasse: Blutelfen
Klasse: Magier
 
Beiträge: 1.948
Tagebuch-Einträge: 2

AW: Magierskillungen für PvE

es is so: da die ffb skillung vom crit abhängig ist ist sie nicht so gut für einsteiger, da man mit 80 noch nicht so die übermäßig gute critchance hat.
marcelgo1992 ist offline  
Alt 24.07.2009, 08:17   #9
Level 11
 
Avatar von Vegnarok

... ist rebellisch
 
Fraktion: Horde
Realm: Kargath
Rasse: Untote
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 66

AW: Magierskillungen für PvE

stark Critabhängig bedeutet nicht das man ohne Crits die Skillung vergessen kann. Auch ohne Crits macht diese Skillung guten Schaden, aber um wirklich ALLES aus dieser Skillung rauszuholen braucht man ne Menge Crits.
Vegnarok ist offline  
Alt 24.07.2009, 09:20   #10
Moderator
 
Avatar von Todesteddy21

... ist optimistisch
 
Fraktion: Horde
Realm: Gilneas
Rasse: Blutelfen
Klasse: Jäger
 
Aktivität: 2%
Beiträge: 2.527

AW: Magierskillungen für PvE

also ich find den guide spitze
Todesteddy21 ist offline  


Ähnliche Themen zu „Magierskillungen für PvE”
  • PvP und PvE Schurken
    Hey, Ein Freund der einen Schurken auf 80 hat (Troll) erzählte mir letztens das Trolle seiner Meinung nach die besten PvE Schurken wären, da sie...
  • [Guide] Der Mutilate-Schurke im PvE
    Vorab: Ein Riesendankeschön an Nátalya, der folgenden Guide im Offiziellen Forum erstellt hat und den ich mir mal erlaube, hier 1:1 zu übernehmen,...
  • PvP im PvE? ^^
    Heyho, wie man vllt. an der Frage erkennen kann bin ich neueinsteiger und stehe gerade vor der Frage PvP oder PvE? jetzt dachte ich mir pve server...
  • Wenige PvE Schurken - Schlecht ?
    Hi. Kenne keinen der nen PvE Schurken zockt aber würde gerne einen machen. Ist der schlecht im PvE ? Eigentlich ist der do´ch perfekter PvE aber...
  • Beginner PvE Rüstung
    Hi, ihr da draußen. Ich möchte demnächst mit meinem Hunter von PvP zum PvE (Instanzen) wechseln. Anfangen wird dies natürlich mit den 5'er Innis....
Stichworte zum Thema Magierskillungen für PvE

magier wow forum

,

pve mit mage ffb

,

wow feuermagier guide

,

makro lebende bombe

,

makro erstellen arkanmagier

,

lebende bombe makro

,

world of warcraft verbesserter frostblitz debuff

, wow makro flammenstoß, frostfeuer pve skillung, wow frostfeuer magier talente