Thema: Wie steuer der Jäger sein Pet in Instanz
Diskutiere im Jäger Forum über Wie steuer der Jäger sein Pet in Instanz. Hallo allerseits, das Thema wurde schon ein zwei mal diskutiert. Würde aber gerne mal zusammenfassend Eure Meinung wissen. In der Instanz ist es wohl wichtig, dass der Jäger a) sein Pet draussen lässt oder b) gut damit umgehen kann. Da ich grundsätzlich der Meinung bin, ...
Du bist noch kein Mitglied?
Mitglieder sehen keine störende Werbung und können alle Funktionen des Forums nutzen. Die Registrierung ist kostenlos und es ist keine Bestätigung deiner E-Mail Adresse erforderlich! Schließe dich rund 260.000 Mitgliedern an und sei Teil des größten, deutschen World of Warcraft Forums!
Alt 13.09.2007, 21:13   #1
Level 11
 
 
Beiträge: 58

Wie steuer der Jäger sein Pet in Instanz

Hallo allerseits,

das Thema wurde schon ein zwei mal diskutiert. Würde aber gerne mal zusammenfassend Eure Meinung wissen.
In der Instanz ist es wohl wichtig, dass der Jäger a) sein Pet draussen lässt oder b) gut damit umgehen kann. Da ich grundsätzlich der Meinung bin, dass man als Jäger sein Pet möglichst immer dabei hat tendier ich zu b). Nun weiss ich mittlerweile schon, dass man Pet zum Bsp. auf passiv stellen soll. Aber wieso man zum Bsp. Knurren ausschalten soll ist mir nicht logisch. Wieso soll denn das Pet nicht die Agro ziehen? (ist glaub ne anfänger frage, aber trotzdem...).
Oder wie kann ich wo runter springen ohne, dass mein Pet beim Umweg alle Mobs einlädt? Gibts noch weitere Tipps zu dem Thema?

Cheers
Pergu
cgerber ist offline  
Alt 14.09.2007, 01:18   #2
Level 22
 
Avatar von Snoooke
 
Fraktion: Allianz
Realm: Die Nachtwache
Rasse: Menschen
Klasse: Hexenmeister
 
Beiträge: 253

Zitat:
Zitat von cgerber Beitrag anzeigen
Nun weiss ich mittlerweile schon, dass man Pet zum Bsp. auf passiv stellen soll.
Also bei mir steht es immer auf "verteidigen" Für Nicht-Instanz-Geübte ist aber Passiv zu empfehlen.

Zitat:
Zitat von cgerber Beitrag anzeigen
Aber wieso man zum Bsp. Knurren ausschalten soll ist mir nicht logisch. Wieso soll denn das Pet nicht die Agro ziehen? (ist glaub ne anfänger frage, aber trotzdem...).
Weil manche Krieger solche Noobs sind, dass sogar das Pet Ihnen die aggro klaut *gg* Es entlastet ausserdem den Priester, da diese nicht gerne Pets heilen (versteh ich nicht, da ich selbst einen Priester habe und das Pet heilen überhaupt kein Problem ist). Ich denke zwar immer "lieber stirbt das Pet als jemand anderes" aber die meisten Priester heulen dann immer. Was solls. Dann eben Knurren aus.

Zitat:
Zitat von cgerber Beitrag anzeigen
Oder wie kann ich wo runter springen ohne, dass mein Pet beim Umweg alle Mobs einlädt?
Das Tier einfach wegstecken und dann springen. Wenn du unten bist, einfach wieder rauspfeifen.

Grüße
Snoooke
Snoooke ist offline  
Alt 14.09.2007, 06:34   #3
Level 37
 
Fraktion: Horde
Realm: Theradras
Rasse: Untote
Klasse: Magier
 
Beiträge: 684

Also man sollte schon mit dem Pet umgehen können. Seh ich genauso!

Ich denk halt, für den Tank ist es einfacher, wenn er allein steuert, wann wer bei wem Aggro bekommt. Und wenn sich plötzlich ein Gegner von ihm wegdreht, dann ist er mehr oder weniger "gezwungen" diese Aggro wieder zu bekommen. Dadurch kann es vorkommen, daß er seinen Spott verbraucht, den er evtl. gleich woanders wichtiger gebrauchen könnte, oder daß er am Hauptziel (falls es sich nicht um dieses handelt) selber die Aggro verliert.

Und da in den meisten kleineren Inis zu 90% sowieso keine richtigen Deff-Krieger tanken (sondern meistens Furor- oder MS-Krieger), ist es sowieso schon nicht so leicht, die Aggro zu behalten.

(war nur meine kleine Erfahrung als mini-Krieger-Jäger spieler)

Der Nachteil wenn man sein Pet wegsteckt, und unten dann wieder rausholt, ist doch, daß es dadurch Zufriedenheit verliert, oder?
Die meisten Jäger wollen das eben aber nicht...

Eine Möglichkeit wäre noch, daß Pet an Ort und Stelle stehen zu lassen. Wenn es dann weit genug weg ist, verschwindet es ganz von allein, ohne daß es Zufriedenheit verliert. Dann einfach wieder herpfeifen und gut is!
(ausser sie haben das seit nem Patch gefixed)
Wonko ist offline  
Alt 14.09.2007, 09:30   #4
Level 61
 
Fraktion: Allianz
Realm: Alleria
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Druide
 
Beiträge: 1.838

Das mit dem auf Abstand gehen, um das Pet verschwinden zu lassen, funktioniert immer noch.

Knurren schalte ich meist auch nicht aus. Aber mann sollte darauf achten, daß man das Pet auf das Ziel vom Tank nur schickt, nachdem er genug Aggro aufgebaut hat. Üblicherweise hat der Tank eine bessere Schadensvermeidung als das Pet, was Heilermana spart. Ansonsten ist Knurren aber recht nützlich, um einen Mob, der wild durch die Gruppe rennt zu binden oder die Zeit bis zur nächsten Eisfalle zu überbrücken.

Die Passiveinstellung ist denke ich eine Gewöhnungssache. Ursprünglich hatte ich es auch mal auf defensiv, aber mittweile steht es seit bestimmt einem Jahr nur noch auf passiv, sowohl solo als auch in Gruppe.
Vordai ist offline  
Alt 14.09.2007, 10:06   #5
Level 37
 
Fraktion: Horde
Realm: Blackrock
Rasse: Orcs
Klasse: Krieger
 
Beiträge: 674

Zitat:
Zitat von Snoooke Beitrag anzeigen
Also bei mir steht es immer auf "verteidigen" Für Nicht-Instanz-Geübte ist aber Passiv zu empfehlen.



Weil manche Krieger solche Noobs sind, dass sogar das Pet Ihnen die aggro klaut *gg* Es entlastet ausserdem den Priester, da diese nicht gerne Pets heilen (versteh ich nicht, da ich selbst einen Priester habe und das Pet heilen überhaupt kein Problem ist). Ich denke zwar immer "lieber stirbt das Pet als jemand anderes" aber die meisten Priester heulen dann immer. Was solls. Dann eben Knurren aus.



Das Tier einfach wegstecken und dann springen. Wenn du unten bist, einfach wieder rauspfeifen.

Grüße
Snoooke

hast zwar das *gg* dabei , aber da muss ich dir massiv wiedersprechen. wir Reden hier ja nicht nur von Bosskämpfen , aber wenn ich in aner 70er ini eine 3 oder 4er Trash gruppe an mir habe als Krieger , kann ich nicht auf alle 4 soviel aggro aufbauen das man es mit Knurren nicht wieder wegziehen könnte . und genau das machen Verdammt viele Random jäger. und meistens Stirbt das pet nach 2-3 sekunden , da es in einigen fällen sehr unpraktisch ist das jäger pet zu heilen , wenn man schon den Tank helt , und vielleicht noch den schurken der vorne mitsteht. das pet ist ziemlich nebensächlich.

beispiel noch von meinem Restro Druide der meistens mit mir als Heiler dabei war, besonders Druiden haben riesen probleme damit pets mitzuheilen , da sie 2-3 Hot's auf dem krieger aktiv halten müssen , und fast ausschließlich damit beschäftigt sind , gegebenenfalls noch einen extra HoT auf ein anderes gruppen mitglied.

das nur dazu ( natürlich bezieht sich das auf instanzen jenseits der 50 , davor kann man eigentlich mit jeder klasse alles machen, kannst auch als mage tanken, 4 mages + hohly pala durchs kloster , yay! ^^)

Stryke
Apokalypse07 ist offline  
Alt 14.09.2007, 14:17   #6
Level 11
 
 
Beiträge: 58

Jo, danke schon mal für die vielen Antworten!
Kann mir nun noch einer mal das "Aggro ziehen" Prinzip vorstellen? Oder nen guten Link dazu verraten.

Cheers
cgerber ist offline  
Alt 14.09.2007, 15:32   #7
Level 61
 
Fraktion: Allianz
Realm: Alleria
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Druide
 
Beiträge: 1.838

Also meine Schildkröte hat auch schon in den Zerschmetterten Hallen auf normal öfters einen Mob mit minimaler Heilung getankt, und die Sache wenigstens 30 Sekunden überlebt. Damals waren wir mit einem Off-Krieger drin, der noch dazu schlechte Defsachen dabei hatte und nicht geschafft hat, die Aggro von allen nötigen Mobs zu halten. Bzw. wenn er es geschaffthat, bekam er so viel Schaden, daß er fast unheilbar war.
Ein anderes mal mit einem besser ausgerüsteten Krieger, war es kein Problem, der hat problemlos die Aggro von allen gehalten (beim Hauptziel sogar gegen knurren) und hat dabei nur minimalen Schaden kassiert.

Um auf die letzte Frage einzugehen:
Das mit der Aggro solltest du dir so vorstellen, daß jeder mit seinen Angriffen bzw. seiner Heilung eine bestimmte Menge Bedrohung erzeugt, die im Hintergrund in einer Liste pro Mob gespeichert wird. Derjenige, der ganz oben auf dieser Liste steht, bekommt von dem jeweiligen Mob die Aggro, sprich wird gehauen. Das Ziel ist für den Jäger natürlich, möglichst viel Schaden rauszuhauen (und möglichst noch auf das richtige Ziel), ohne ganz oben auf der Liste zu landen, oder falls doch, sich schnellstmöglich totzustellen.
Wenn man einen Mob dauerhaft in der Falle halten will, ist natürlich die Aggro von diesem günstig, aber das steht wieder auf einem anderes Blatt und dürfte dich vor lvl 60 kaum interessieren.
Vordai ist offline  
Alt 15.09.2007, 20:31   #8
Level 11
 
 
Beiträge: 58

ok, das ist für mich alles einleuchtend. bin nun level 42 und denke grundsätzlich, dass ich meinen jäger und mein pet im griff hab. hatte auch noch nie beschwerden in einer gruppe, mit einer ausnahme: meine armbrust ist mir im kloster mal hin gegangen, wodurch ich als jäger ziehmlich aufgeschmissen und auch ziehmlcih nutzlos war. einer hat mich dann gefragt, wie das passieren kann, wenn ich ja vorwiegend fernkampf mache. wusste darauf auch keine antwort...

abgesehen davon: um in höheren inis kein mist zu bauen, wie verhalt ich mich den grundsätzlich sinnvoll?

1.) pet (z.B. ohne knurren) auf die mob schicken, aber erst, wenn tank gepullt hat, oder wie?
2.) stoffies "beschützen", indem ich pet für mobs, die auf sie losgehen einsetze?
3.) fallen?
4.) wieso eigenlich nicht mit pet pullen? tank sollte dann ja die aggro auf sich ziehn, sobald er eingreift, oder?
5.) muss ich ev. auch noch aufpassen, dass ich nicht zu viel schaden mache (wie kann ich das kontrollieren?)?
6.) on and on....

Geändert von cgerber (15.09.2007 um 20:35 Uhr)
cgerber ist offline  
Alt 17.09.2007, 10:43   #9
Level 61
 
Fraktion: Allianz
Realm: Alleria
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Druide
 
Beiträge: 1.838

Vermutlich hast du vergessen, vor der Betreten der Instanz deine Ausrüstung zu reparieren. Oder du bist zu oft gestorben. Beim Jäger wird die Fernwaffe am meisten beansprucht und geht darum natürlich immer als erstes kaputt.

1. Kannst du machen, oder du wartest noch 2 Sekunden länger und schickst es mit Knurren drauf, dann mußt du Knurren nicht ständig aus- und einschalten.

2. Wenn du Tierherrschaft geskillt bist, beutze das Talent, das dic hden Mob für ein paar Sekunden stunnen läßt. Sollte das Pet danach nicht die Aggro haben, dann eine Falle hinlegen und Pet auf passiv. Bei Bei Treffsicherheitsskillung den Kurzdistanzschuß und dann Falle. Bei Überleben entweder hinlaufen und dort 'ne Falle oder ablenkenden Schuß und Falle vor deine Nase. Wenn du es rechtzeitig bemerkst (nicht erst wenn der Heiler schon seit 5 Sekunden gehauen wird), reicht vielleicht auch einfach Knurren, um die Aggro zu holen.

4. Aus dem gleichen Grund, warum der Tank nicht mit Ansturm pullen sollte. Damit nicht zusätzliche Adds geholt werden. Wenn du Puller bist, dann nutze am besten Skorpidstich und stell dich ggf. tot, wenn der Tank nicht schnell genug von allen Mobs Aggro bekommt.

5. mit Übung
Vordai ist offline  
Alt 25.09.2007, 17:38   #10
Level 17
 
Fraktion: Allianz
Realm: Vek'lor
Rasse: Nachtelfen
Klasse: Jäger
 
Beiträge: 138

Mann sollte aber die Pets nicht unterschätzen.
Mann kann sie auch gut als Tank einsetzen´.

In Instanzen habe ich mein Pet immer auf Defensiv.
Es Greift nur an wenn ich angegriffen werde oder ich ihm ein ZIel zuweise.
Wir haben es in der Gilde so das das Pet auch eine Markierung bekommt.
Also von mir aus das Quadrat.
Dieser Gegner wird von dem Pet getankt. Der haupttank hat dann weniger zu tun, da die Pets erstmal aufgebaute aggro gut halten können.
Achso, warum sollte der Priester das pet auch heilen??. Das kann der Jäger auch selber.

Mann muss dann nur unterscheiden wie der Jäger geskillt ist.
Beastmaster haben Super Tanks als Pet. Viel HP, viel Rüssie.
PvP Jäger ( treffsicherheit ) haben da schon ihre Probleme.
Testen und schauen !!!!
Chiyou ist offline  


Ähnliche Themen zu „Wie steuer der Jäger sein Pet in Instanz”
  • Jäger -> Skillungstipps (3.3)
    so, da der alte sticky wirklich alt war, um nicht zu sagen steinalt, aber in diesem thread immernoch fleissig gefragt und diskutiert wird habe ich...
  • Jäger Pet fehlerhaft?
    Hallo zusammen, ich habe einen Jäger mit einem Tiger als Pet. Diesenm habe ich beigebracht Knurren, Spurtm Klauen und Beißen! Tja bis Freitag...
  • Jäger Pet
    Hallo... ich bin Jäger und suche ein Pet, das weiss ist und wie eine Echse mit großem Kopf aussieht. Wo finde ich dieses und ab welchem LVL??:?:
  • kleines Hunter FAQ
    Q: What race is best for the hunter class? A: Currently the racial differences mean little to any of the classes in the long run. The racial...
  • Kann der Jäger sein Pet als Mount benutzen ?
    Hi , ich hab irgendwo gelesen , dass der Jäger sein Pet als Mount benutzen kann , stimmt das oder is das nur ein weiteres Gerücht in der Welt von...

Folgende Stichworte könnten dich ebenfalls interessieren

wow pet spot ausschalten

,

wow jäger pet knurren ausschalten

,

wow jäger knurren ausschalten

,

jäger knurren ausschalten

,

wow jäger pet spot

,
wow knurren ausschalten
,
jäger pet in instanzen
,
jäger pet spot
,
wow pet spot
,
jäger pet knurren ausschalten
,
pet spot wow
,
wow pet knurren ausschalten
,
wow jäger knurren deaktivieren
,
wow hunter pet spot
,
wow hunter spot abstellen
,
wow hunter spot
,
hunter pet spot
,
hunter pet spot aus
,
hunter pet knurren ausschalten
,
wow jäger instanz pet
,
pet knurren ausschalten
,
wow knurren aus
,
wow hunter pet für ini
,
knurren ausschalten wow
,
wow Problem mit Jäger in dungeons